Mac mini oder MacPro?

Fragen zu Mac OS X, OS 9 oder früher, Software / Hardware

Moderatoren: Tim, d/flt prod., Mods

Benutzeravatar
digichild
Kaiser
Beiträge: 1005
Registriert: 26 Mär 2004 - 15:55
Logic Version: 0
Wohnort: Berlin

Re: Mac mini oder MacPro?

Beitrag von digichild »

Blip hat geschrieben: 24 Sep 2020 - 11:12 Falls ich mich da mit einklinken darf: Mich würd auch eine Info zur Hitzeentwicklung vom mac mini interessieren.
Mein 2018er MBP wird leistungstechnisch z.B. kaum von Logic gefordert, aber fönt mir schön was vor, selbst wenn ich mir nur eine einzige Spur ohne Plugins anhör.
Wär für mich auch ein Grund, sich einen zusätzlichen Mac anzuschaffen, wenn ich dafür weniger vom Lüfter und mehr vom Projekt höre. :)
Standardmässig habe ich eine kleine App laufen:
http://tbswitcher.rugarciap.com
Damit ist meistens Ruhe
Macbook Pro16,1 i7- macOS 10.5.5 - Logic 10.5.1 - Minitaur - Sub Phatty - Audient ID 22 - KH 120A - Temblor T10
http://soundcloud.com/andreas-pfeiffer
Benutzeravatar
Stephan S
Super Tweaker
Beiträge: 12566
Registriert: 20 Okt 2005 - 16:43
Logic Version: 10
Wohnort: Märkische Schweiz
Kontaktdaten:

Re: Mac mini oder MacPro?

Beitrag von Stephan S »

teloy hat geschrieben: 24 Sep 2020 - 18:52 mein alter mac pro von 2010 läuft zwar immer noch wie ein traktor, wird aber leider niemals bitwig zu gesicht bekommen....
Sollten wir dem nicht mal Mojave gönnen? Ist kein Hexenwerk...
‹(•¿•)›
Benutzeravatar
Saxer
Mega User
Beiträge: 6307
Registriert: 16 Nov 2007 - 0:35
Wohnort: Rhein Main Gebiet

Re: Mac mini oder MacPro?

Beitrag von Saxer »

bitzone hat geschrieben: 24 Sep 2020 - 14:17
Saxer hat geschrieben: 24 Sep 2020 - 14:06 Aber was tun?
Die neuen ARM-Macs stehen auch in den Startlöchern, am Jahresende soll es ja soweit sein.
Ich überlege, auf die neuen Rechner mit Big-Sur zu warten. Ab da wird ja wohl einiges anders.
Ich werde das wohl auch einfach aussitzen. Ist ja nicht so, dass man nicht arbeiten könnte. Aber wenn ich mir ein Template ohne Rücksicht auf Verluste zusammen stelle, knarzt der Rechner die Hälfte der Zeit. Mal sehen... vielleicht einen Hac&$%&(§%sh... oder warten.
Sammeln Sie Playback-Punkte?
Benutzeravatar
Mahonie81
Kaiser
Beiträge: 1350
Registriert: 29 Jan 2007 - 10:08
Logic Version: 0

Re: Mac mini oder MacPro?

Beitrag von Mahonie81 »

Mal sehen... vielleicht einen Hac&$%&(§%sh... oder warten.
Wenn OSX und Logic irgendwann nur noch auf ARM-CPUs läuft, bringt einem der Intel-Hac&$%&(§%sh doch auch nichts mehr.
MacPro 6 Core 3.33GHz (Mid 2010), MacBook Pro 15" (2017), Cubase 10.5
Benutzeravatar
Saxer
Mega User
Beiträge: 6307
Registriert: 16 Nov 2007 - 0:35
Wohnort: Rhein Main Gebiet

Re: Mac mini oder MacPro?

Beitrag von Saxer »

Mahonie81 hat geschrieben: 25 Sep 2020 - 8:48
Mal sehen... vielleicht einen Hac&$%&(§%sh... oder warten.
Wenn OSX und Logic irgendwann nur noch auf ARM-CPUs läuft, bringt einem der Intel-Hac&$%&(§%sh doch auch nichts mehr.
Nein, aber die Investition für eventuell vier Jahre ist dann eine andere. Ich könnte mir gut vorstellen, dass die Warterunde, bis alles auf ARM läuft vergleichbar ist mit 32-to-64-bit. Also mehrere Jahre...
Sammeln Sie Playback-Punkte?
Benutzeravatar
spassbeisaite
Tripel-As
Beiträge: 175
Registriert: 17 Mai 2011 - 16:20
Logic Version: 10
Kontaktdaten:

Re: Mac mini oder MacPro?

Beitrag von spassbeisaite »

hier seit Anfang 2019 MacMini i7 32GB.
OSX Mojave. Auf diesem OS werde ich so lange wie möglich bleiben, weil ich diverse ältere Hard- und Software betreibe, die hier noch gut funktionieren. Mit Catalina wäre Schluss damit.

Zur Lautstärke:

Bisher hatte ich nur MacBookPro-Rechner. Der Umstieg auf MacMini erfolgte genau wegen der unerträglichen Lüftergeräusche der neueren Modelle. Ein zusätzliches - noch lauteres - Hilfs-Lüftersystem kam für mich auch nicht in Frage.

So gesehen war der Kauf des MacMini für mich die richtige Entscheidung. Er ist wirklich viel leiser als ein MacBookPro. Bei Standardaufgaben (z.B. Mix von Audiospuren) ist er überhaupt nicht zu hören. Ab einer gewissen Temperatur geht der Lüfter dann an. Aber in einer viel niedrigeren Frequenz und deutlich leiser als die in den Books.

Ja und das Angebot an Schnittstellen ist wirklich ein Alleinstellungsmerkmal! Ich musste mir kein Extra-Dock kaufen, weil alles, was ich brauche, schon dran ist (Ausnahme: TB3>TB2>FW).

Wie Alexander beobachte ich auch immer wieder mal komische Zicken, insbesondere beim Hoch- und Runterfahren. Beim Betrieb in Logic gibt es aber keine Probleme.
Auch FinalCutProX (Standardaufgaben) bringt ihn nicht sonderlich ins Schwitzen.
Seit "NOTATOR SL" für ATARI ST dabei...
Benutzeravatar
pjwassermann
Haudegen
Beiträge: 631
Registriert: 30 Jan 2003 - 14:49
Logic Version: 0
Wohnort: Hersberg - San Miguel
Kontaktdaten:

Re: Mac mini oder MacPro?

Beitrag von pjwassermann »

Stephan S hat geschrieben: 25 Sep 2020 - 8:24
teloy hat geschrieben: 24 Sep 2020 - 18:52 mein alter mac pro von 2010 läuft zwar immer noch wie ein traktor, wird aber leider niemals bitwig zu gesicht bekommen....
Sollten wir dem nicht mal Mojave gönnen? Ist kein Hexenwerk...
Ich habe es ver sucht mit einer geflashten Grafikkarte und bin gescheitert.

Welche (nicht geflashte) Grafikkarte würdest du empfehlen?

Tutorial?
http://www.pjwassermann.com
http://bit.ly/PJWassermannSpotify
https://www.schaltkreiswassermann.com
http://bit.ly/SchaltkreisWassermannSpotify

MacPro 5.1 12core 64GB, 10.13.6, LogicPro X 10.4.8
MacBook Pro (16-inch, 2019), 10.15.1, LogicPro X 10.4.8
Benutzeravatar
eiermann
Lebende Forenlegende
Beiträge: 1885
Registriert: 27 Okt 2003 - 20:57
Logic Version: 10
Wohnort: bodensee
Kontaktdaten:

Re: Mac mini oder MacPro?

Beitrag von eiermann »

pjwassermann hat geschrieben: 25 Sep 2020 - 10:50 Welche (nicht geflashte) Grafikkarte würdest du empfehlen?
Diesen Thread kennst du?: https://www.logicuser.de/forum/viewtopi ... rafikkarte
LX | macmini i7 | mbpro i7 | macpro 5.1 getuned und mit spoiler
Benutzeravatar
Lucky
Routinier
Beiträge: 442
Registriert: 20 Apr 2004 - 19:22
Logic Version: 0
Wohnort: Karlsruhe

Re: Mac mini oder MacPro?

Beitrag von Lucky »

Hi,

also Mojave läuft super auf meinem 5.1 er.
Ich hatte aber auch Probleme beim Umstieg auf eine andere Grafikkarte unter Mojave:

Das System startete nicht mehr, Bildschirme blieben schwarz.
Mit einem Clean-Install von Mojave lief die Karte aber problemlos.

Schuld war eine Software namens “iDisplay” welche ich mal für mein altes iPad installiert hatte.
Nach der Deinstallation der Software lief die Kiste.

Ich würde mich an deiner Stelle da nochmal ransetzen und Mojave installieren, das verschafft dir erstmal etwas Zeit.

Bist Du sicher dass es an der Grafikkarte liegt? Kann ich mir nicht vorstellen ehrlich gesagt,

Viele Grüße,
Lucky
Mac Pro 5,1 12Core, OSX 10.14.6, Logic 10.5.1, UAD2, RME Madiface, MBP 4X2,3 Ghz i7, Apollo Twin Duo, und ne Menge Kram drumrum...TAC Matchless Pult, C64 mit Supertrack Rom, Atari ST mit Creator und Unitor2
Benutzeravatar
Lucky
Routinier
Beiträge: 442
Registriert: 20 Apr 2004 - 19:22
Logic Version: 0
Wohnort: Karlsruhe

Re: Mac mini oder MacPro?

Beitrag von Lucky »

Moin,

Nur mal so als Denkanstoß..
Wie wäre ein iMac, entweder das aktuelle Modell oder ein gebrauchter von 2017 mit potenter Ausstattung?

Für mich ist die fehlende Grafikkarte im MacMini irgendwie ein Showstopper..
Final Cut scheint wohl ok zu laufen, für alles Andere braucht man eine externe Grafikkarte, und das kostet auch wieder Geld.

Mit einem gebrauchten iMac um 2000 Steine könnte man die Zeit überbrücken bis die ARM Rechner am Start sind und die Kinderkrankheiten ausgebügelt sind,

VG, Lucky
Mac Pro 5,1 12Core, OSX 10.14.6, Logic 10.5.1, UAD2, RME Madiface, MBP 4X2,3 Ghz i7, Apollo Twin Duo, und ne Menge Kram drumrum...TAC Matchless Pult, C64 mit Supertrack Rom, Atari ST mit Creator und Unitor2
Benutzeravatar
pjwassermann
Haudegen
Beiträge: 631
Registriert: 30 Jan 2003 - 14:49
Logic Version: 0
Wohnort: Hersberg - San Miguel
Kontaktdaten:

Re: Mac mini oder MacPro?

Beitrag von pjwassermann »

eiermann hat geschrieben: 25 Sep 2020 - 13:56
pjwassermann hat geschrieben: 25 Sep 2020 - 10:50 Welche (nicht geflashte) Grafikkarte würdest du empfehlen?
Diesen Thread kennst du?: https://www.logicuser.de/forum/viewtopi ... rafikkarte
Ich habe jetzt mal reingeschaut, noch nicht durchgelesen.

Da du dich offenbar sehr gut auskennst, was wäre denn deine Empfehlung?
http://www.pjwassermann.com
http://bit.ly/PJWassermannSpotify
https://www.schaltkreiswassermann.com
http://bit.ly/SchaltkreisWassermannSpotify

MacPro 5.1 12core 64GB, 10.13.6, LogicPro X 10.4.8
MacBook Pro (16-inch, 2019), 10.15.1, LogicPro X 10.4.8
Benutzeravatar
alexander
Hardcore User
Beiträge: 7185
Registriert: 12 Jan 2004 - 0:07
Logic Version: 10
Wohnort: Wien

Re: Mac mini oder MacPro?

Beitrag von alexander »

spassbeisaite hat geschrieben: 25 Sep 2020 - 10:36 Wie Alexander beobachte ich auch immer wieder mal komische Zicken, insbesondere beim Hoch- und Runterfahren. Beim Betrieb in Logic gibt es aber keine Probleme.
Auch FinalCutProX (Standardaufgaben) bringt ihn nicht sonderlich ins Schwitzen.
hast du auch in der letzten phase des abschaltens manchmal eine kernel panic? er zeigt das erst bei nächsten mal hochfahren an, wenn überhaupt. aber manchmal fährt der lüfter nochmal ganz kurz hoch und bricht dann ab. und er startet neu. ich hab das noch nicht gänzlich weggekriegt. ärgerlich.

die "fehlende" grafikkarte ist im täglichen betrieb kein issue. auch final cut funktioniert tadellos. und ich hab zwei monitore dranhängen - einmal uhd und einmal uwqhd oder wie das heisst, das besonders breite format halt.
Mac Mini 3,2GHz i7/32GB/10.15, Logic Pro X, RD-150, AN1x, RME Fireface 802, Apogee AD-16X, Sebatron VMP4000, Millennia HV-3D/8, Focusrite ISA One, Yamaha NS-10m, Genelec 1031a, JBL-5.1-Abhöre, Charter Oak SA538B, TLM103, C414
Benutzeravatar
eiermann
Lebende Forenlegende
Beiträge: 1885
Registriert: 27 Okt 2003 - 20:57
Logic Version: 10
Wohnort: bodensee
Kontaktdaten:

Re: Mac mini oder MacPro?

Beitrag von eiermann »

pjwassermann hat geschrieben: 27 Sep 2020 - 11:06 Da du dich offenbar sehr gut auskennst, was wäre denn deine Empfehlung?
ich habe mir von der Firma im dort genannten Thread CPUs und auf Mojave upraden lassen und dann die geflashte RX 580 Radeon eingebaut und alles läuft ohne Probleme inkl. startscreen.
Ich denke bei dir gibts ein Problem mit dem Boot-Firmware Update das erst mit Mojave installiert wird (dazu gibts auch YT-Videos und genügend Infos im Netz).
LX | macmini i7 | mbpro i7 | macpro 5.1 getuned und mit spoiler
Heiner
Routinier
Beiträge: 469
Registriert: 01 Jul 2005 - 15:06

Re: Mac mini oder MacPro?

Beitrag von Heiner »

Mac Mini im Studio. Man beachte das Umdrehen ab 3:30.

https://youtu.be/d_yieaqSWQQ
Benutzeravatar
spassbeisaite
Tripel-As
Beiträge: 175
Registriert: 17 Mai 2011 - 16:20
Logic Version: 10
Kontaktdaten:

Re: Mac mini oder MacPro?

Beitrag von spassbeisaite »

Alexander:
hast du auch in der letzten phase des abschaltens manchmal eine kernel panic? er zeigt das erst bei nächsten mal hochfahren an, wenn überhaupt. aber manchmal fährt der lüfter nochmal ganz kurz hoch und bricht dann ab. und er startet neu. ich hab das noch nicht gänzlich weggekriegt. ärgerlich.
Ja, ganz genau das gleiche Phänomen hier! Zum Glück nicht allzu oft, aber immer wieder.
Allgemein verhält er sich beim Runterfahren immer wieder komisch. Manchmal braucht er sehr viel Zeit, manchmal fährt er einfach nach dem Abschalten wieder hoch, manchmal erhält man am nächsten Tag die Nachricht "Dein Computer wurde wegen eines Problems nicht richtig heruntergefahren".

Naja, bin froh, dass ich nicht der Einzige bin...
Seit "NOTATOR SL" für ATARI ST dabei...
Antworten