Thunderbolt 3 in einem Mac Pro 4.1 / 5.1

Fragen zu Mac OS X, OS 9 oder früher, Software / Hardware

Moderatoren: Tim, d/flt prod., Mods

Benutzeravatar
JamesBond
Routinier
Beiträge: 297
Registriert: 19 Jun 2007 - 11:10
Logic Version: 10
Wohnort: Ruhrpott

Thunderbolt 3 in einem Mac Pro 4.1 / 5.1

Beitrag von JamesBond »

Auch wenn der neue Mac Pro 2019 nun draussen ist, wird für einige der alte Cheese Grater noch ein zuverlässiger (und vor allem kostengünstiger) Helfer sein. Zumal man die Komponenten wirklich sehr gut ausbauen kann.
Durch Zufall bin ich vor einigen Wochen auf einen Beitrag in einer Facebook Gruppe gestoßen (Mac Pro Upgrade Gruppe), wo jemand Thunderbolt 3 auf einem 2010er Mac Pro zum laufen bekommen hat. Man benötigt hierfür eine Gigabyte GC TitanRidge PCIe Karte (x4 lanes, Preis knapp 85€) sowie Bootcamp (Windows 10). Zunächst muss man unter Windows 10 die Treiber der Karte installieren und von dort aus einen ColdBoot in macOS macht. Wichtig ist, dass hierbei euer TB Device (in meinem Fall ein Universal Audio Apollo x16) eingeschaltet und am Port angeschlossen ist.

Bild

Warum diese Prozedur? Die Intel Thunderbolt Software kann nur unter Windows den TB3 AIC anstoßen / aktivieren (unter macOS gibts dafür wohl keine manuelle Vorgehensweise - vielleicht schreibt noch jemand eine Kext oder ein Utility dafür... ) Würde man direkt ohne vorher in Windows zu booten, in macOS starten, so wird das angeschlossene Gerät aufgrund des fehlenden AICs nicht erkannt werden.

Aufgrund der Bandbreite sollte man sich da weniger Sorgen machen. Bei 4 lanes über PCIe 2.0 gehen immerhin noch 4000 MB/s über den Bus. Für Audiointerfaces wird diese Bandbreite voll ausreichen.

Es ist übrigens auch möglich den Thunderbolt 3 auf Thunderbolt 2 Adapter von Apple an dieser Karte zu nutzen.

Vielleicht macht der alte Mac Pro ja noch ein paar Jahre ;-)

Frohes schaffen!
James
Mac Pro 5.1, 12 x 3,46Ghz, 96 GB RAM, Thunderbolt Card (Mac Flash), OSX 10.13.6, Nvidia Titan X 12GB Mac, Apogee Ensemble, 3xUAD-2 Octo, Avid S1x2 + Dock, BAE 1084 Vintage EQ, FSC P3SME, 2x1176LN, 2xLA2A , TL Audio Fat Track, Logic 10.4.8
Benutzeravatar
bobmusic
König
Beiträge: 892
Registriert: 11 Jun 2002 - 21:43
Logic Version: 2
Wohnort: Aachen

Re: Thunderbolt 3 in einem Mac Pro 4.1 / 5.1

Beitrag von bobmusic »

Interessanter Beitrag, habe eine Frage dazu: lässt sich der so gewonnene Thunderbolt-Port auch zum Anschluss von zusätzlichen Displays nutzen?
Beste Grüße, Robert

Mac mini i7 (2020), MacBook Pro 16" (2019), iPadAir, macOS 10.15, Logic Pro X, Dorico, RME FF400, Roland RD700GX & JD990, Korg Kronos & Trinity, Yamaha VL70m & FS1R, u-he, NI Komplete 9, KorgLC
Benutzeravatar
JamesBond
Routinier
Beiträge: 297
Registriert: 19 Jun 2007 - 11:10
Logic Version: 10
Wohnort: Ruhrpott

Re: Thunderbolt 3 in einem Mac Pro 4.1 / 5.1

Beitrag von JamesBond »

Ja - ein Betrieb von Thunderbolt Displays ist möglich. Dazu muss man von seiner vorhandenen Grafikkarte per Kabel das Videosignal in die TB Karte injizieren.
Hierzu das DP OUT Signal and den DisplayPortIN Anschluss der TitanRidge verbinden, die Karte merged TB3 mit dem Bildsignal und es läuft. Hatte hier noch ein altes TB Display von Apple. :-)

Ich würde jedoch abraten, über diesen TB Bus mehrere Speichermedien gleichzeitig zu konnektieren (Speziell mit angeschlossenem TB Audio Interface). Nehmt lieber dazu die Sonnet USB 3.1 (C) Karte - die voll mit dem Mac Pro Kompatibel ist. Da erreicht man auch seine 600-700 MB/s Read/Write mittels externer SSD via USB 3.1.
Es könnte da zur Instabilität aufgrund der Bandbreite kommen, wenn da zu viel dran hängt.

Es sei auch noch angemerkt, dass die TB Karte recht heiss wird. ich habe über MacFanControl die Lüfter in dem PCIe Bereich manuell erhöht. Dann geht es.
Mac Pro 5.1, 12 x 3,46Ghz, 96 GB RAM, Thunderbolt Card (Mac Flash), OSX 10.13.6, Nvidia Titan X 12GB Mac, Apogee Ensemble, 3xUAD-2 Octo, Avid S1x2 + Dock, BAE 1084 Vintage EQ, FSC P3SME, 2x1176LN, 2xLA2A , TL Audio Fat Track, Logic 10.4.8
root_himself
Kaiser
Beiträge: 1375
Registriert: 06 Okt 2006 - 16:15
Logic Version: 0
Wohnort: /bin/sh

Re: Thunderbolt 3 in einem Mac Pro 4.1 / 5.1

Beitrag von root_himself »

Ja, mit der besagten Karte frickelt die Community für TB am MP seit Ende 2018 rum (guckst du hier: https://forums.macrumors.com/threads/te ... 1.2143042/). Unverändert ist allerdings, dass es nur durch die Initialisierung via Windows 10 halbwegs funktional ist, die lediglich Warmstarts übersteht. Kaltstart muss immer über W10 gehen. Der Thread enthält auch diverse Problemskizzen. Falls man wichtiges damit tun will, sollte man den lesen und wissen worauf man sich einlässt.

Bzgl. USB 3 Karten: Bisher gibt es m.W. keine, die wirklich störungsfrei funktioniert. USB3 ist _nicht_ das Problem. Das löppt. Aber WLAN und BT sind dann im MP eher schlecht zu gebrauchen. Works as Designed wie's scheint. Wenn man WLAN und BT verzcihten kann, ist alles supi.
$> man women
$> Segmentation fault (core dumped)
Benutzeravatar
JamesBond
Routinier
Beiträge: 297
Registriert: 19 Jun 2007 - 11:10
Logic Version: 10
Wohnort: Ruhrpott

Re: Thunderbolt 3 in einem Mac Pro 4.1 / 5.1

Beitrag von JamesBond »

root_himself hat geschrieben: 14 Jan 2020 - 13:52 Ja, mit der besagten Karte frickelt die Community für TB am MP seit Ende 2018 rum (guckst du hier: https://forums.macrumors.com/threads/te ... 1.2143042/). Unverändert ist allerdings, dass es nur durch die Initialisierung via Windows 10 halbwegs funktional ist, die lediglich Warmstarts übersteht. Kaltstart muss immer über W10 gehen. Der Thread enthält auch diverse Problemskizzen. Falls man wichtiges damit tun will, sollte man den lesen und wissen worauf man sich einlässt.

Bzgl. USB 3 Karten: Bisher gibt es m.W. keine, die wirklich störungsfrei funktioniert. USB3 ist _nicht_ das Problem. Das löppt. Aber WLAN und BT sind dann im MP eher schlecht zu gebrauchen. Works as Designed wie's scheint. Wenn man WLAN und BT verzcihten kann, ist alles supi.
Ich hab mir das ganze mal durchgelesen.. Auf kurz oder lang wird jemand da wohl eine Firmware Veränderung programmieren müssen. Aber um die ROM Sicherheit von Apple zu umgehen, wirds eine große Herausforderung sein. Ich hab an zwei Produktionen mit der Apollo über TB gearbeitet (Rechner lief dabei durch) - es kam zu keinen Problemen oder Dropout. UAD-2 Plugin Load auf fast 85%. Klar ist das lästig mit dem Windows Boot.. aber besser als nichts ;-) Da sieht man aber mal wieder, dass es denen um den Profit geht. Lange Zeit hieß es ja, das Thunderbolt aufgrund fehlender Chipset Extensions auf einem Mac Pro 4.1/5.1 nicht funktionieren würde.

Die Problematik mit dem WLAN / Bluetooth kenne ich zu gut. Ich meine da gibs auch workarounds für.. Ich selbst habe einen Bluetooth Dongle und schalte die interne Funktion über ein Utility ab.
Mac Pro 5.1, 12 x 3,46Ghz, 96 GB RAM, Thunderbolt Card (Mac Flash), OSX 10.13.6, Nvidia Titan X 12GB Mac, Apogee Ensemble, 3xUAD-2 Octo, Avid S1x2 + Dock, BAE 1084 Vintage EQ, FSC P3SME, 2x1176LN, 2xLA2A , TL Audio Fat Track, Logic 10.4.8
root_himself
Kaiser
Beiträge: 1375
Registriert: 06 Okt 2006 - 16:15
Logic Version: 0
Wohnort: /bin/sh

Re: Thunderbolt 3 in einem Mac Pro 4.1 / 5.1

Beitrag von root_himself »

Bzgl. USB3 vs BT und WLAN hat Intel in 2012 ein Whitepaper erstellt https://www.intel.com/content/dam/www/p ... papers.pdf

Tinfoil 4tw!
$> man women
$> Segmentation fault (core dumped)
Benutzeravatar
mistermoog
Tripel-As
Beiträge: 249
Registriert: 02 Okt 2003 - 19:46
Logic Version: 9
Wohnort: Oberthal

Re: Thunderbolt 3 in einem Mac Pro 4.1 / 5.1

Beitrag von mistermoog »

Finde das Thema sehr interessant. Ich hab mir vor zwei Monaten noch mal einen gebrauchten Mac Pro 5.1 12 Core 3,46 GHz gekauft. Eine Höllenmaschine mit wahnsinnig viel Leistung. Der Computer hat mich 1200 € gekostet. Die Leistung in logic ist fantastisch. Ich brauche also keinen neuen Mac Pro für 6500 €.
Der einzige Wermutstropfen ist leider der fehlende Thunderbold Anschluss. Deshalb finde ich es sehr interessant, dass es jetzt anscheinend doch noch eine Lösung gibt. Deshalb bitte dran bleiben und neue Entwicklungen posten.
VG Jörg 👍👍
MacPro 5.1 3.46 GHz 12 Core , MacOSX 10.14.6, Logic Pro 10.4.8, UA Apollo FireWire Quad
Benutzeravatar
JamesBond
Routinier
Beiträge: 297
Registriert: 19 Jun 2007 - 11:10
Logic Version: 10
Wohnort: Ruhrpott

Re: Thunderbolt 3 in einem Mac Pro 4.1 / 5.1

Beitrag von JamesBond »

Mahlzeit zusammen.
Ich wollte mal wieder ein Update posten. Derzeit besitze ich eine Titan Ridge Karte (Rev 1.0) die vom ROM her modifiziert wurde und somit "out of the box" im Mac Pro funktioniert. Ohne vorheriges booten in Windows. Thunderbolt Geräte wie externe Festplatte und Interface (Apollo von UA) werden erkannt und laufen ohne Probleme. Ein kleiner Dauertest wurde auch gemacht. Das UA Interface läuft im Unison Mode latenzfrei - keine Knackser oder Dropouts. Bin da sehr erfreut drüber, dass nun auch "die alte Käsereibe" noch weiterhin upgradefähig ist.
Beste Grüße
Benutzeravatar
mistermoog
Tripel-As
Beiträge: 249
Registriert: 02 Okt 2003 - 19:46
Logic Version: 9
Wohnort: Oberthal

Re: Thunderbolt 3 in einem Mac Pro 4.1 / 5.1

Beitrag von mistermoog »

Derzeit besitze ich eine Titan Ridge Karte (Rev 1.0) die vom ROM her modifiziert wurde
Wer oder wo kann man das ROM modifizieren lassen ??? Ich bin nicht so der Bastler.
MacPro 5.1 3.46 GHz 12 Core , MacOSX 10.14.6, Logic Pro 10.4.8, UA Apollo FireWire Quad
Benutzeravatar
cruelty
Doppel-As
Beiträge: 135
Registriert: 18 Nov 2008 - 13:59
Logic Version: 10

Re: Thunderbolt 3 in einem Mac Pro 4.1 / 5.1

Beitrag von cruelty »

Ich habe jetzt auch seit gestern eine Thunderbolt Karte in meinem 5.1. Ich habe die quasi als Testkandidat von Tronicspot aus Würzburg bekommen, bei denen ich auch meinen Rechner gekauft hatte. Die wollen die Karte wahrscheinlich ab nächste Woche in ihrem Webshop anbieten.

Einbau lief komplett easy. Anschließend starten und alles lief. Keine Installation von Treibern oder sonst irgendetwas nötig. Mein MOTU 828 ES habe ich dann via Thunderbolt angeschlossen (lief vorher via USB) und auch das wurde problemlos erkannt. Logic läuft sauber auch mit einem Projekt mit gut 100 Audiospuren und etlichen Effekten.

Bezüglich Latenz und Performance konnte ich noch keine konkreten Tests machen. Hatte da aber im Prinzip auch schon unter USB keine Probleme.

Bislang habe ich lediglich ein Problem mit dem Ruhemodus. Der klappt nicht mehr. D.h. jedesmal wenn er in Ruhemodus gehen wiull (bzw. soll) wacht er direkt so halb wieder auf. Das geht dann quasi endlos so weiter. Dabei dann jedesmal eine Fehlermeldung wegen des nicht richtigen Auswerfens meiner externen (USB3) Time Machine Platte. Hier muss ich aber erstmal noch drumrum gucken was das Problem genau ist und ob sich da, z.B. durch ändern des USB Anschlusses oder so ändern lässt.

Wenn jemand Ideen wegen des Ruhemodus hat, immer her damit.

Falls jemand spezielle Performance Test bezüglich Audio möchte, kann ich die auch probieren. Einfach möglichst konkret hier rein schreiben, dann sehe ich, was sich machen lässt.

Weitere Thunderbolt kompatiblen Geräte habe ich nicht. Da haben die Tronicspot Jungs aber wohl selbst schon ziemlich viel getestet und es lief wohl alles super.
PYRROLINE - Oldschool Electro-Industrial
Mac Pro 2009 mit Upgrade auf 5.1, 12x3,46 GHz, 48 GB RAM, 1 TB SSD + 2x1 TB HD, 8 GB Grafik, 2x4 USB 3, TB3, Mojave
Benutzeravatar
mistermoog
Tripel-As
Beiträge: 249
Registriert: 02 Okt 2003 - 19:46
Logic Version: 9
Wohnort: Oberthal

Re: Thunderbolt 3 in einem Mac Pro 4.1 / 5.1

Beitrag von mistermoog »

Die wollen die Karte wahrscheinlich ab nächste Woche in ihrem Webshop anbieten.
Super !!!
MacPro 5.1 3.46 GHz 12 Core , MacOSX 10.14.6, Logic Pro 10.4.8, UA Apollo FireWire Quad
Benutzeravatar
spocintosh
Lebende Forenlegende
Beiträge: 1996
Registriert: 26 Apr 2006 - 23:45
Wohnort: The World Is My Oyster

Re: Thunderbolt 3 in einem Mac Pro 4.1 / 5.1

Beitrag von spocintosh »

Bild
"The needs of the many outweigh the needs of the few - or the one."
Paula67
Grünschnabel
Beiträge: 1
Registriert: 04 Mai 2020 - 17:33

Re: Thunderbolt 3 in einem Mac Pro 4.1 / 5.1

Beitrag von Paula67 »

Hallo und vielen Dank für Deinen Beitrag,
habe es genau so gemacht aber leider bekomme ich es nicht zum laufen.
In WIN10 wird die Karte und das Apollo erkannt, aber ich bekomme das Apollo
weder unter Windows noch unter Mac OS zum laufen. Woran könnte es liegen.
Vielen Dank im Voraus
Benutzeravatar
Mikinho
Kaiser
Beiträge: 1139
Registriert: 20 Okt 2004 - 14:54
Logic Version: 10
Wohnort: Enzkreis
Kontaktdaten:

Re: Thunderbolt 3 in einem Mac Pro 4.1 / 5.1

Beitrag von Mikinho »

cruelty hat geschrieben: 29 Apr 2020 - 12:21 Ich habe jetzt auch seit gestern eine Thunderbolt Karte in meinem 5.1. Ich habe die quasi als Testkandidat von Tronicspot aus Würzburg bekommen, bei denen ich auch meinen Rechner gekauft hatte. Die wollen die Karte wahrscheinlich ab nächste Woche in ihrem Webshop anbieten.

Einbau lief komplett easy. Anschließend starten und alles lief. Keine Installation von Treibern oder sonst irgendetwas nötig. Mein MOTU 828 ES habe ich dann via Thunderbolt angeschlossen (lief vorher via USB) und auch das wurde problemlos erkannt. Logic läuft sauber auch mit einem Projekt mit gut 100 Audiospuren und etlichen Effekten.

Bezüglich Latenz und Performance konnte ich noch keine konkreten Tests machen. Hatte da aber im Prinzip auch schon unter USB keine Probleme.

Bislang habe ich lediglich ein Problem mit dem Ruhemodus. Der klappt nicht mehr. D.h. jedesmal wenn er in Ruhemodus gehen wiull (bzw. soll) wacht er direkt so halb wieder auf. Das geht dann quasi endlos so weiter. Dabei dann jedesmal eine Fehlermeldung wegen des nicht richtigen Auswerfens meiner externen (USB3) Time Machine Platte. Hier muss ich aber erstmal noch drumrum gucken was das Problem genau ist und ob sich da, z.B. durch ändern des USB Anschlusses oder so ändern lässt.

Wenn jemand Ideen wegen des Ruhemodus hat, immer her damit.

Falls jemand spezielle Performance Test bezüglich Audio möchte, kann ich die auch probieren. Einfach möglichst konkret hier rein schreiben, dann sehe ich, was sich machen lässt.

Weitere Thunderbolt kompatiblen Geräte habe ich nicht. Da haben die Tronicspot Jungs aber wohl selbst schon ziemlich viel getestet und es lief wohl alles super.

Klingt sehr spannend. Gibts schon eventuelle Liefertermine?
Hart: Mac Pro 12x 3.33, MBP 2.2 i7, MotU PCI-424, Virus TI, Avid Artist Mix; Akai MPC Ren+Advance49
Weich: OSX 10.14.6; Logic ProX, Melodyne 4, Komplete 11U, VG 2, Traktor Pro 2, Ableton Live 7, Waves Mercury..., Sonnox 7pack, Soundtoys uvm
Benutzeravatar
cruelty
Doppel-As
Beiträge: 135
Registriert: 18 Nov 2008 - 13:59
Logic Version: 10

Re: Thunderbolt 3 in einem Mac Pro 4.1 / 5.1

Beitrag von cruelty »

Guck einfach hin und wieder auf der Tronicspot Website. Die haben da übrigens auch Grafikkarten, mit den Mojave problemlos läuft in allen Preisklassen. Du kannst da auch anrufen, sind sehr hilfsbereit.
PYRROLINE - Oldschool Electro-Industrial
Mac Pro 2009 mit Upgrade auf 5.1, 12x3,46 GHz, 48 GB RAM, 1 TB SSD + 2x1 TB HD, 8 GB Grafik, 2x4 USB 3, TB3, Mojave
Antworten