Kalender

Fragen zu Mac OS X, OS 9 oder früher, Software / Hardware

Moderatoren: Tim, d/flt prod., Mods

Antworten
Benutzeravatar
lonely
Haudegen
Beiträge: 737
Registriert: 09 Apr 2004 - 17:18
Logic Version: 9
Wohnort: Deutschland

Kalender

Beitrag von lonely »

... unter 10.13.6 :

Kalender Archiv-Datei exportiert. Nach versch. Fummeleien an iCloud wollte ich diese Datei wieder Importieren, weil ich wusste, mit iCloud läuft
manchmal nicht immer alles so, wie ich mir denke. :lol:

Der Import lieferte einen weitgehend leeren Kalender. 8O

Nach einigem, zeitintensivem hin & her ist alles soweit wieder ok (Bis auf einen Termin, auf den ich extra geachtet hatte - wech ...).

Meine Fragen:

1.: Wem sind solche od. ähnliche Schocker mit Kalender auch mal passiert?
2.: Speichert Kalender nur iCloud-Events? Oder, bzw. - wie unterscheidet das OS (oder was auch immer) zwischen lokal und iCloud beim Exportieren einer Archiv-Datei? (Weil ähnlich scheisse war´s bei mir mit "Kontakte".

Was geht da vor sich, wenn ich vor irgendwelchen OS-Experimenten eine Sicherheits-Backup-Archiv-Datei speichere und ich-wenn was schiefgeht-diese vorher einwandfreie, alles korrekt enthaltende (Termine, Kontakte ...) Datei als leere Scheisse angeboten bekomme? (sw)
http://www.garemu.de/ "Weltgrößtes, schönstes, lustigstes aber trotzdem teuerstes, bestriechendstes, ältestes (gegr. anno 735 AD) Studio."
Benutzeravatar
lonely
Haudegen
Beiträge: 737
Registriert: 09 Apr 2004 - 17:18
Logic Version: 9
Wohnort: Deutschland

Re: Kalender

Beitrag von lonely »

8O
http://www.garemu.de/ "Weltgrößtes, schönstes, lustigstes aber trotzdem teuerstes, bestriechendstes, ältestes (gegr. anno 735 AD) Studio."
Benutzeravatar
lonely
Haudegen
Beiträge: 737
Registriert: 09 Apr 2004 - 17:18
Logic Version: 9
Wohnort: Deutschland

Re: Kalender

Beitrag von lonely »

Möchte berichten:

Nachdem ein Termin im MBP um´s Verrecken nicht auf dem iPhone erschien, also keine Synchronisation erfolgte, hab ich alle in meiner Macht stehenden Sachen probiert:
iCloud ein aus, Kalender runtergescrollt im iPhone, Accounts aus-/eingeschaltet - weiß nicht mehr genau, was alles (auch dummes) auch immer.

Nun weiß ich definitiv, wie zumindest bei mir, in miner Konstellation von WLAN, MacOS, iOS, etc. was funktioniert. Und das möchte ich gerne weitergeben:

1. Neuen Termin in Kalender (MBP) erstellen.
2. Im Fenster des neuen Termins auf "Anzeigen" klicken (MBP).
3. Fenster des neuen Termins schließen mit „x“ links oben (nicht
mit „Befehlstaste + W“.
4. Neuer Termin erscheint fast in realtime auf (meinem) iPhone 6.

Warum, wie, etc. - solche Fragen können andere IT-Füchse mit Sicherheit beantworten; ich nicht ... :roll:
Die ganze iCloud-Geschichte ist für mich ziemlich rätselhaft. Aber ich hab echt keinen Nerv, mich da reinzuschaffen - ist eh alles ziemlich ernüchternd, gerade als Musiker.

Regards,

lonely (hallo
http://www.garemu.de/ "Weltgrößtes, schönstes, lustigstes aber trotzdem teuerstes, bestriechendstes, ältestes (gegr. anno 735 AD) Studio."
Benutzeravatar
Axel
Stamm User
Beiträge: 3537
Registriert: 25 Nov 2002 - 18:11
Logic Version: 0
Wohnort: Hamburch

Re: Kalender

Beitrag von Axel »

...hab mitgelesen, aber hätte nicht helfen können. Hier läuft seit vielen Jahren alles über den Google-Kalender, mein Frontend auf dem Laptop ist der OSX-Kalender, der mit verschiedenen Konten aus meiner Googlecloud synchronisiert wird. Hat so'n paar Haken, läuft aber eigentlich problemlos.
Producer | Writer | war nicht bei 3 aufm Baum
Blip
Routinier
Beiträge: 333
Registriert: 28 Feb 2016 - 0:44
Logic Version: 10

Re: Kalender

Beitrag von Blip »

Ich lass das bei mir alles für die Kompatibilität mit Android via CalDAV auf eigenem Server laufen. Dass das im Apple-Ökosystem über iCloud nicht reibungslos läuft, ist natürlich ernüchternd :(
Antworten