Mac Pro 6.1 / Audio Geräte ausschließen?

Fragen zu Mac OS X, OS 9 oder früher, Software / Hardware

Moderatoren: Tim, d/flt prod., Mods

Antworten
thomas wolter
König
Beiträge: 839
Registriert: 11 Nov 2006 - 15:40

Mac Pro 6.1 / Audio Geräte ausschließen?

Beitrag von thomas wolter » 13 Mai 2020 - 10:27

Moin zusammen ..

.. ich muss leider etwas weiter ausholen:

.. zur Überbrückung der 15 Meter Entfernung zwischen der Urne (im Maschinenraum) und dem 4K Monitor hatte ich 2015 ein OWC Thunderdock 2 gekauft.
.. dazu ein sündhaft teures Corning Glasfaser Thunderbolt 2 Kabel (10m), um über das Dock den Monitor (via Mini Display Port) mit 4K/60 Hz betreiben zu können.
.. soweit, so gut - hat fünf Jahre klaglos gespielt.

.. seit einigen Wochen mehren sich die 'Aussetzer' - der Monitor verliert kurzzeitig den Sync, schaltet sich also kurz ab und danach wieder ein.
.. Fehler ist nicht reproduzierbar - tritt periodisch auf.
.. ganz eklig!
.. also Ausschlussverfahren:
.. den Mac als Fehlerquelle schließe ich aus, da ich im Januar 'ne zweite Urne gekauft habe, die ich fortan als Hauptrechner für Logic benutze.
.. der Fehler tritt bei beiden MP auf.

.. ein Memory Stick am Thunderbolt Dock meldet sich nach den Aussetzern als 'nicht ordnnungsgemäß ausgeworfen' - also gehe ich davon aus, das entweder das Kabel (die Wandler sitzen in den Steckern!) oder das Dock zwischenzeitlich die Füße hochnimmt.
.. erste Vermutung (wie so oft) das Netzteil.
.. das ist durch Ersatznetzteil ebenfalls ausgeschlossen.

.. so, dann war's das auch mit dem Ausschlussverfahren: Thunderdock 2 gibt's nicht mehr und das Kabel ist einfach zu teuer um es mal eben zur Gegenprobe zu tauschen.

.. anyway, irgendwann muss also eine andere Lösung her.

So, jetzt aber zur eigentlichen Frage:

Mit den Bildaussetzern könnte ich zumindest die laufende Produktion noch irgendwie zu Ende fahren.
Aber jedesmal, wenn es die Aussetzer hatte, schaltet Logic automatisch auf 'Display Port' Audio um, wenn sich der Monitor wieder meldet.
Das bedeutet natürlich jedesmal, dass neu initialisiert wird - sprich, das einigermaßen üppige (200+ Spuren) Projekt wird neu geladen.
Das dauert und nervt gewaltig!

Kann ich irgendwie Logic und/oder MacOS dazu 'zwingen', alles außer meinem RME FF 802 zu ignorieren?

Sorry ob des Romans - aber das ist wirklich eklig.
MacPro 6.1 [8-Core] | 64 GB Ram | OSX 10.14.6 | Logic 10.4.8 | RME fireface 802 |
Benutzeravatar
Saxer
Mega User
Beiträge: 6137
Registriert: 16 Nov 2007 - 0:35
Wohnort: Rhein Main Gebiet

Re: Mac Pro 6.1 / Audio Geräte ausschließen?

Beitrag von Saxer » 23 Mai 2020 - 4:05

thomas wolter hat geschrieben:
13 Mai 2020 - 10:27

Kann ich irgendwie Logic und/oder MacOS dazu 'zwingen', alles außer meinem RME FF 802 zu ignorieren?
Ich glaube nicht. Bei mir hat kürzlich das RME FF 802 Aussetzer gehabt, Logic ist dann auf das Scarlett gesprungen, dass ich als Reservegerät dran habe, seit das FF mal in Reparatur war. Im Audio/Midi Dienstprogramm kann man unbenutze Geräte rauswerfen, das habe ich mit dem Scarlett gemacht, aber dann ging es auf's System-Audio, also auch auf die internen Mac-Speaker, und die kann man nicht abmelden.
Am Ende war's bei mir dann auch nur das Firewire-Kabel und zum Glück hatte ich noch eins.

Gehen 4k-Monitore nicht mit HDMI? Ich habe meinen LG 34" mit per HDMI an der Urne, alleine schon wegen der teuren Thunderbolt-Kabel (hier c.a. 10m). Läuft direkt am HDMI-Anschluss oder wahlweise über Thunder2-to-HDMI Adapter.
Sammeln Sie Playback-Punkte?
thomas wolter
König
Beiträge: 839
Registriert: 11 Nov 2006 - 15:40

Re: Mac Pro 6.1 / Audio Geräte ausschließen?

Beitrag von thomas wolter » 23 Mai 2020 - 7:25

.. doch, 4k Monitor geht am HDMI - aber nur mit 30 Hz (HDMI 1.4).
.. das Problem sind die 15 Meter Entfernung.

.. Daher hatte ich derzeit die Thunderbolt via Glasfaser Lösung gemacht.
.. Damit funktioniert der Monitor dann mit 60 Hz via Displayport.

Mittlerweile hat sich das Problem glücklicherweise erledigt. Scheint irgendein Kabel-Kontaktproblem-Vodoo gewesen zu sein.
Nachdem ich das Rack mit den Rechnern 'aufgeräumt', alle Kabel abgezogen, neu verlegt und zugentlastet habe, spielt der Kram wieder.
MacPro 6.1 [8-Core] | 64 GB Ram | OSX 10.14.6 | Logic 10.4.8 | RME fireface 802 |
Benutzeravatar
Stephan S
Super Tweaker
Beiträge: 12240
Registriert: 20 Okt 2005 - 16:43
Logic Version: 10
Wohnort: Märkische Schweiz
Kontaktdaten:

Re: Mac Pro 6.1 / Audio Geräte ausschließen?

Beitrag von Stephan S » 23 Mai 2020 - 11:53

I.d.R. ist das ein Masseschluss an den winzigen Buchsen (bzw. Steckern) am Dock. Kleine Veränderung des Winkels- läuft; einmal schief angesehen, Unterbrechung.
Man muss sich bei sowas immer fragen wo die meiste Bewegung stattfindet, ein Ratespiel das, wenn es im Dock passiert, ziemlich nervend sein kann.
‹(•¿•)›
thomas wolter
König
Beiträge: 839
Registriert: 11 Nov 2006 - 15:40

Re: Mac Pro 6.1 / Audio Geräte ausschließen?

Beitrag von thomas wolter » 23 Mai 2020 - 12:36

ja, die hatte ich auch als erstes im Verdacht.
Mittlerweile glaube ich eher an die Rechnerseitigen Anschlüsse.
Hab jetzt auf beiden Seiten 'ne Zugentlastung gebastelt - seit dem ist Ruhe.

Aber überhaupt - dieser unsägliche Stecker-Verkleinerungswahn macht mich noch irre.
Schon der Thunderbolt 2 Stecker war 'ne Wackelnummer und die TB3 Fitzelchen fallen schon bein schief angucken
aus der Buchse.
Mit so einem Dreck mag man sich ja auf keine Bühne mehr trauen - außer mit speziellem Koffer und nach außen auf Neutrik Datenbuchsen durchgeführten Leitungen.
Über die Laptop Buchsen ein Deckel und am besten nie wieder anfassen ;)
MacPro 6.1 [8-Core] | 64 GB Ram | OSX 10.14.6 | Logic 10.4.8 | RME fireface 802 |
Antworten