Spitfire Audio + Westworld: Musik für eine Filmszene (Scoring Competition)

Smalltalk etc. - Halt alles was sonst nirgendwo reinpasst

Moderatoren: Clemens Erwe, Mods

Benutzeravatar
macmarkus
Haudegen
Beiträge: 589
Registriert: 12 Mär 2004 - 22:36
Logic Version: 10
Kontaktdaten:

Re: Spitfire Audio + Westworld: Musik für eine Filmszene (Scoring Competition)

Beitrag von macmarkus »

fuzzfilth hat geschrieben:Sagzamal - ...
Als ich diese Szene zum ersten Mal ohne Musik gesehen habe, war ich erstaunt, wie langweilig 4 Minuten Verfolgungsjagd wirken können. Ich habe das aber vor allem der Wirkung der (noch fehlenden) Filmmusik zugeschrieben. [emoji6]
Benutzeravatar
fuzzfilth
Doppel-As
Beiträge: 134
Registriert: 24 Feb 2020 - 12:56

Re: Spitfire Audio + Westworld: Musik für eine Filmszene (Scoring Competition)

Beitrag von fuzzfilth »

Schon klar. Trotzdem, vergleichen wir das mit, sagen wir mal, Bourne Identity / Supremacy (extremes Beispiel, ich weiß) hier

https://www.youtube.com/watch?v=2ETruidd5lQ

und hier

https://www.youtube.com/watch?v=B67yQmg8xVE

Gerne auch den Ton wegdrehen, der Fairness halber. Und da bleibt dir halt mal für ne Weile die Luft weg.
Christian Obermaier

Clicke hier für persönliches Logic-Setup, Training und Problemlösung via Skype, Zoom oder Teamviewer

1 x MacPro 6core 2010 24Gb RAM
2 x MacBookPro i7 2012 16Gb RAM
OSX.13.6 High Sierra - Logic X.4.4
Benutzeravatar
Rolle
Stamm User
Beiträge: 3588
Registriert: 16 Apr 2005 - 12:18
Logic Version: 0
Wohnort: Karlsruhe

Re: Spitfire Audio + Westworld: Musik für eine Filmszene (Scoring Competition)

Beitrag von Rolle »

fuzzfilth hat geschrieben:
28 Mai 2020 - 20:23
Sagzamal - bin das nur ich oder ist die gesamte Filmsequenz wirklich so unglaublich lahm inszeniert, zum Einschlafen langweilig geschnitten und absolut hölzern gespielt ? Da hat ja mein Goggomobil von 1962 noch mehr Schwung unter der Haube.
exakt dasselbe hab ich auch gedacht als ich das angeschaut habe...
es ist ein einfach ist das
Benutzeravatar
reiztrigger
Stamm User
Beiträge: 4425
Registriert: 17 Nov 2004 - 13:59
Logic Version: 9
Wohnort: ZuReich
Kontaktdaten:

Re: Spitfire Audio + Westworld: Musik für eine Filmszene (Scoring Competition)

Beitrag von reiztrigger »

ging mir ähnlich.
es gibt ein paar sehr spannende fragen über technologie und moral in westworld.
aber action ist nicht die stärke der serie.
insofern war ich etwas enttäuscht, dass sie eine action-sequenz gewählt hatten.
hab's inzwischen fast wieder vergessen; naja... vielleicht raff ich mich doch noch auf, sind ja noch n paar tage...
Benutzeravatar
Häschen
König
Beiträge: 886
Registriert: 16 Jan 2018 - 18:01

Re: Spitfire Audio + Westworld: Musik für eine Filmszene (Scoring Competition)

Beitrag von Häschen »

In der Szene ist der Focus auf dem sich orientierenden Neuling und hat vielleicht deshalb nicht das Tempo einer puren Verfolgungsjagd.
Mir ist beim schauen nichts sonderlich negatives aufgefallen, ich hab mehr auf die Musik geachtet. Aber ich verspür kein Verlangen mir die Serie anzuschauen.
Da passiert nichts, was ich nicht schon tausendmal gesehen hätte.
Zuletzt geändert von Häschen am 29 Mai 2020 - 17:33, insgesamt 2-mal geändert.
Benutzeravatar
milchstrasse7
Stamm User
Beiträge: 4923
Registriert: 24 Jun 2003 - 12:46
Logic Version: 10
Wohnort: Unterföhring
Kontaktdaten:

Re: Spitfire Audio + Westworld: Musik für eine Filmszene (Scoring Competition)

Beitrag von milchstrasse7 »

Ich hab noch das Original gesehen. Das war ein Spielfilm mit Yul Brunner. keine Serie.

Ich kann mir auch nicht vorstellen, daß in der Serie mehr Aussage steckt.

Sprich: mich interessiert die Serie auch eher nicht.
hier herrscht permanenter Aufnahmezustand
http://www.toersiep.com
Benutzeravatar
reiztrigger
Stamm User
Beiträge: 4425
Registriert: 17 Nov 2004 - 13:59
Logic Version: 9
Wohnort: ZuReich
Kontaktdaten:

Re: Spitfire Audio + Westworld: Musik für eine Filmszene (Scoring Competition)

Beitrag von reiztrigger »

milchstrasse7 hat geschrieben:
29 Mai 2020 - 10:57
Ich hab noch das Original gesehen. Das war ein Spielfilm mit Yul Brunner. keine Serie.
Ich kann mir auch nicht vorstellen, daß in der Serie mehr Aussage steckt.
doch. die serie ist tausendfach besser als der original-film.
sie ist etwas verworren, aber es werden durchaus relevante fragen zu künstlicher intelligenz, gewaltbereitschaft
und grenzen des machbaren aufgeworfen. dagegen wirkt der originalfilm heute richtig cheesy.

z.b. diese szene is doch der hammer:
https://www.youtube.com/watch?v=aPMULk7AhWw
Benutzeravatar
wonshu
Kaiser
Beiträge: 1414
Registriert: 04 Nov 2003 - 8:18
Wohnort: 52°31'40.47"N 13°24'39.34"E
Kontaktdaten:

Re: Spitfire Audio + Westworld: Musik für eine Filmszene (Scoring Competition)

Beitrag von wonshu »

reiztrigger hat geschrieben:
29 Mai 2020 - 12:25
sie ist etwas verworren, aber es werden durchaus relevante fragen zu künstlicher intelligenz, gewaltbereitschaft
und grenzen des machbaren aufgeworfen.
Mir war davon eindeutig zu wenig drin, ich habe deshalb aufgehört zu schauen.

Weil was Du sagst, wäre genau das was sozial-philosophisch das spannende an so einer Serie ist. Aber dann kamen auf einmal die ganzen anderen "Parks" dazu, plus die obligatorische "Dunkle Macht" in Form der Corporation, das waren mir zu viele Klischees und "einfache" Themen.

Leider. Leider. Leider. Weil das Ensemble (fantastisch!!) und die Macher hätten es bestimmt drauf gehabt, aber sie wollten halt eine andere Geschichte erzählen als die, die mich interessiert.
Gibt's jetzt: Guitar Kitchen Vol. 1 - eine Akustik Gitarren Loop Library - sliced and looped - für Kontakt, AppleLoops, ACID, rex2
Benutzeravatar
reiztrigger
Stamm User
Beiträge: 4425
Registriert: 17 Nov 2004 - 13:59
Logic Version: 9
Wohnort: ZuReich
Kontaktdaten:

Re: Spitfire Audio + Westworld: Musik für eine Filmszene (Scoring Competition)

Beitrag von reiztrigger »

winner announcement:
https://www.youtube.com/watch?v=Qsi7wP024J4
die wahl des sieger-beitrags ist offenbar sehr kontrovers aufgenommen worden...
ich find's ja cool, dass was originelles und nicht der tausendste hans zimmer-clone gewonnen hat.

christian henson -offenbar schon ziemlich angetrunken- rantet hier noch über die ranter:
https://www.youtube.com/watch?v=TepB6xbJCiw

edit:
haha... hier hat einer sogar schon n video dazu gemacht:
https://www.youtube.com/watch?v=mspUNGg-7cQ
Benutzeravatar
Häschen
König
Beiträge: 886
Registriert: 16 Jan 2018 - 18:01

Re: Spitfire Audio + Westworld: Musik für eine Filmszene (Scoring Competition)

Beitrag von Häschen »

Also ich kann die Kritik verstehen. Die Mucke lenkt vom Film ab.
Benutzeravatar
reiztrigger
Stamm User
Beiträge: 4425
Registriert: 17 Nov 2004 - 13:59
Logic Version: 9
Wohnort: ZuReich
Kontaktdaten:

Re: Spitfire Audio + Westworld: Musik für eine Filmszene (Scoring Competition)

Beitrag von reiztrigger »

die welt hat wirklich andere probleme.
aber dass die anzeige der "likes" und "dislikes" im announcement-video (wohl wegen vieler "dislikes") nun offenbar entfernt wurde,
ist schon etwas cheap, oder? kein kluger schachzug von spitfire/hbo, imho.
Benutzeravatar
milchstrasse7
Stamm User
Beiträge: 4923
Registriert: 24 Jun 2003 - 12:46
Logic Version: 10
Wohnort: Unterföhring
Kontaktdaten:

Re: Spitfire Audio + Westworld: Musik für eine Filmszene (Scoring Competition)

Beitrag von milchstrasse7 »

Wenn das stimmt was der Typ in seinem Video erzählt, daß der Gewinner mit dem Juroren befreundet oder bekannt ist, versteh ich die Auswahl.

Die Winner Mukke hat mit dem Film gar nix zu tun bis auf ein paar gelungene FX am Anfang.
Es wäre vielleicht noch erträglich wenn er wenigstens konsequent slapstick drauf gemacht hätte....... aber egal.

Ich geb Daniel jedenfalls recht: die Likes und dislikes nicht anzuzeigen ist poor.
hier herrscht permanenter Aufnahmezustand
http://www.toersiep.com
Benutzeravatar
Häschen
König
Beiträge: 886
Registriert: 16 Jan 2018 - 18:01

Re: Spitfire Audio + Westworld: Musik für eine Filmszene (Scoring Competition)

Beitrag von Häschen »

Jungs, Social Media Reaktionen manipulieren kann mittlerweile schon als Standard bezeichnet werden. :lol:
Ich will nicht von anderen Themen anfangen, denn das Beispiel ist gut genug.

Es wird was tolles versprochen, begeistert machen ca. 11 000 Menschen mit und warten gespannt auf das Ergebnis.
Dann kommt 'ne Entscheidung, die für Entsetzen sorgt. Die Teilnehmer suchen offen 'ne Erklärung
Einer der Veranstalter macht darauf ein Menschel Video über Subjektiv und Objektiv, morgens in der Heide, um auch mal kontroverse Entscheidungen schönzureden, verdammt nochmal, wobei offensichtlich Vetterwirtschaft 'ne schnellere Erklärung liefert.

Dabei war es doch so einfach. Bleib fair und such 'n würdigen Gewinner raus. Selbst eine kleine poplige Sampling Firma kommt da ins Straucheln.
Was gabs denn da so großartig zu verlieren? Oder anders, wie kommt man darauf, den Teilnehmern so eine Komposition als Sieger Genie Schachmatt Zug verkaufen zu wollen? Die Entscheidung könnten nicht mal 5 Klässler verstehen, die nicht wissen was 'ne DAW ist, geschweige denn Erwachsenen, die sich jahrelang mit Musik und Komposition beschäftigt haben. Wow, die Profis von Spitfire können auch Eier legen. :lol:

@Milchi
Es tut mir leid für deinen Sohn. Wichtig ist nur das er das Ding durchgezogen hat.
Benutzeravatar
macmarkus
Haudegen
Beiträge: 589
Registriert: 12 Mär 2004 - 22:36
Logic Version: 10
Kontaktdaten:

Re: Spitfire Audio + Westworld: Musik für eine Filmszene (Scoring Competition)

Beitrag von macmarkus »

Ich denke, das muss man sportlich sehen:
Der Typ ist mit einem radikalen Konzept angetreten, hat es sauber durchgezogen und damit gewonnen. So what?

Ich war natürlich auch enorm gespannt auf die Gewinnerversion und hab im ersten Moment auch mal kurz geschluckt. Aber - siehe oben.

Als einer der über 11.000 Nicht-Gewinner kann ich sagen: Hat Spaß gemacht ich hab ein paar Sachen gelernt. Grund genug, bei so etwas mitzumachen.
Antworten