Auffe Maloche - Woran ich gerade arbeite...

Smalltalk etc. - Halt alles was sonst nirgendwo reinpasst

Moderatoren: Clemens Erwe, Mods

Benutzeravatar
spocintosh
Forengott
Beiträge: 2278
Registriert: 26 Apr 2006 - 23:45
Wohnort: The World Is My Oyster

Re: Auffe Maloche - Woran ich gerade arbeite...

Beitrag von spocintosh »

Hey, danke für's Aufräumen und wieder freischalten.
(clap)

Neues Format ausgedacht, neues Studio gebaut, Titelmelodie produziert (siehe woanders) und heute premieremäßig live gegangen. 1000 Leute dabei, und nun, nach nich ganz 4 Stunden schon über 3000 views.

Bild

https://www.youtube.com/watch?v=BrA1zbDyhIo

Und beim nächsten Mal klappt auch der Anfang besser...
"The needs of the many outweigh the needs of the few - or the one."
Blip
Routinier
Beiträge: 268
Registriert: 28 Feb 2016 - 0:44
Logic Version: 10

Re: Auffe Maloche - Woran ich gerade arbeite...

Beitrag von Blip »

Du schreibst das, als hättest du das mal eben in der Mittagspause aufgezogen! :D Super, wie du dich da reinhängst.

Bist du mit dem RØDECaster denn zufrieden?
Benutzeravatar
Stephan S
Super Tweaker
Beiträge: 12643
Registriert: 20 Okt 2005 - 16:43
Logic Version: 10
Wohnort: Märkische Schweiz
Kontaktdaten:

Re: Auffe Maloche - Woran ich gerade arbeite...

Beitrag von Stephan S »

So toll ich die SM7 finde denke ich dass Shure Clips für das Format besser geeignet wären. Nicht nur wegen der Optik sondern vor allem weil es den Teilnehmern hilft, freier zu sprechen- oder habt ihr zu viel Nebengeräusche?
Ich zeichne ja oft ähnliche Formate auf und stelle immer wieder fest dass auch sehr erfahrene Leute anders sprechen wenn sie nicht direkt ein Mic vor sich haben. Ähnliches gilt für Kameras- bei uns ist die Hauptkamera weiter weg.
Allerdings haben wir in "normalen" Zeiten auch Publikum und keine Studioatmosphäre, momentan läuft alles über Zoom und ich warte noch auf die erste Hybrid VA.

Ansonsten finde ich es technisch einwandfrei und inhaltlich deutlich weniger fragwürdig als deine erste Produktion, liegt wohl hauptsächlich am Gast.

Was mir beim Design noch auffällt ist, das Farben und Beleuchtung nicht sehr neutral sind, was grundsätzlich kein Problem wäre wenn der Gast keine braune Cordjacke an hätte (der Tisch geht grad noch).
Verbesserungsvorschlag: Entweder auf Farben wie weinrot und lila im Hintergrund verzichten oder vorher nochmal die Kleidung der Gäste checken. Es wirkt auf manche Zuschauer ähnlich störend wie für dich vielleicht ein unnötiges Brummen.
Farbiges Licht schmeichelt ja auch den Hauttönen nicht immer, ganz fies wird es wenn unterschiedliche Weißtöne vorkommen (und weißes Haar dann gelb wird) - ich würde entweder Inventar oder Licht bunt machen- nie beides.
‹(•¿•)›
Geheimagent
Stamm User
Beiträge: 3802
Registriert: 27 Apr 2005 - 10:31
Logic Version: 14

Re: Auffe Maloche - Woran ich gerade arbeite...

Beitrag von Geheimagent »

Die Beleuchtung finde ich so insgesamt von der Stimmung her klasse. Könnte man sicherlich noch etwas anpassen, wie Stephan schon gesagt hat.

Die Mikros wirken echt superklobig für so ein Gespräch. Also entweder Ansteckmikro, oder ein Mikro, was nicht im Bilde zu sehen ist.

Den Einstieg finde ich leider etwas ungelungen, wegen der technischen Hinweise. Das sollte man ausschliesen.
Benutzeravatar
Stephan S
Super Tweaker
Beiträge: 12643
Registriert: 20 Okt 2005 - 16:43
Logic Version: 10
Wohnort: Märkische Schweiz
Kontaktdaten:

Re: Auffe Maloche - Woran ich gerade arbeite...

Beitrag von Stephan S »

War je ne Live Übertragung.
‹(•¿•)›
Benutzeravatar
spocintosh
Forengott
Beiträge: 2278
Registriert: 26 Apr 2006 - 23:45
Wohnort: The World Is My Oyster

Re: Auffe Maloche - Woran ich gerade arbeite...

Beitrag von spocintosh »

Dangge...aber nach dem Streaming-Totalausfall der Episode Null in der letzten Woche, die genau in dem Moment anfing, als die ganze Welt sich live ansehen musste, wie in Wien Menschen on cam erschossen werden, waren wir schon froh, dass gestern der stream einigermaßen lief.
Ich bin mit Licht und Bildausschnitten auch noch nicht ganz zufrieden, das wird aber noch...wir haben richtig gerackert und seid bloß froh, dass man nicht sieht, was außerhalb der Kameraperspektiven noch los war. Ich sag nur Dresden '45...aber das wird ein Langzeitprojekt, das wachsen und sich entwickeln wird.

Die SM7b sind Gesetz. Ich hab letzte Woche extra noch 'nen aufwendigen Mikrotest gemacht, wobei mir das Ergebnis aber eigentlich eh klar war. Der Knochen läßt sich ausschließlich noch von nem EV RE20 toppen, aber die SMs sind halt eh vorhanden gewesen und sehen auch tatsächlich besser aus, finde ich.
Auf dem Zettel steht a. dem Gast das vorher nochmal genau zu erklären, b. dass Jens auch ein bisschen drauf achtet und c. dass ich einfach reinlatsche und nachschiebe...bei Leuten, die Angst haben, das Mikro anzufassen. Da herrscht nämlich immer wieder so ein seltsamer Respekt vor der Technik.

Das Rødeding find ich prinzipiell ein super Konzept, auch die Benutzeroberfläche ist wirklich intuitiv, also davon bin ich echt angetan.
Auch sind die Mikroeingänge selbst für diese eigentlich superleisen dynamischen Mics echt ausreichend empfindlich. Ich musste sie nicht mal voll aufdrehen.
Technisch fehlt mir dennoch einiges, zuallererst ein symmetrischer +4-Ausgang, um in die ganze Blackmagic Hardware zu gehen. Es gibt nur einen Monitorlautprecherausgang in -10 Line Level, weil das Teil dafür ausgelegt ist, die Aufnahme auf dem Rechner oder einer Micro SD Karte zu machen. Ich musste gestern noch ein analoges Mackie dahinter hängen, um auf +4 zu kommen, weil ansonsten der Pegel am Balckmagic bei -27dB ankam. Also unbenutzbar.
Dann sind sowohl die Meterketten im Display als auch die Fader nicht mit Werten versehen, du weißt also schlicht nicht, was du gerade tust.
Zum Dritten finde ich einen Schalter für Compressor an/aus für meine Verhältnisse etwas rudimentär...um es mal freundlich auszudrücken.

Ich werd immer mal was anderes ausprobieren, beim nächsten Mal geb ich vielleicht den Mix ins Logic, um noch in der Summe was zu machen...aber ob das mit der Latenz dann noch klappt, müssen wir auch noch sehen. Ich bin schließlich DER Sync-Nazi vor dem Herrn. Oder schön klassisch 'nen BSS DPR oder Behringer Composer in die Summe knallen...mal sehen.
We have all the time in the world.
Zuletzt geändert von spocintosh am 11 Nov 2020 - 3:21, insgesamt 1-mal geändert.
"The needs of the many outweigh the needs of the few - or the one."
Geheimagent
Stamm User
Beiträge: 3802
Registriert: 27 Apr 2005 - 10:31
Logic Version: 14

Re: Auffe Maloche - Woran ich gerade arbeite...

Beitrag von Geheimagent »

Bei dem anderen Projekt hattet ihr doch auch andere Mikrofone, und gleichen Moderator, oder erinnere ich das falsch?

Die Beleuchtung erzeugt ja eine bestimmte Stimmung, erinnert mich an Deine Studiobilder. Wenn es genau diese Stimmung sein sollte, eher mit regelbarer Zusatzbeleuchtung arbeiten, die man auf bestimmte Objekte foccusiert.
Benutzeravatar
spocintosh
Forengott
Beiträge: 2278
Registriert: 26 Apr 2006 - 23:45
Wohnort: The World Is My Oyster

Re: Auffe Maloche - Woran ich gerade arbeite...

Beitrag von spocintosh »

Das andere Format ist das andere Format, deswegen ist es ganz anders.
Andere Kameras, andere Gäste, andere Gespräche, andere Locations, andere Mikros, eine riesige Crew mit Ü-Wagen und LAWO Mischer, an die ich keinen Finger rühre, sondern in dem Kontext nur Redaktion und Akquise mache.

Ich bin für Bild hier aber auch nicht zuständig, für Farben und Licht auch nicht...und wie gesagt, das wird sich trotzdem entwickeln, denn da es meine Idee und mein Wunsch war, werd ich auch Anmerkungen machen.
Es ist halt nur so, dass wir quasi am lebenden Objekt üben müssen. Insofern dauert das vielleicht noch ein bisschen - und:
Es ist auch eher egal - denn außer ein paar Nerds wird das alles keine Sau interessieren, die hören ja dem Gespräch zu.
Cordjacke hin oder her...wat schall's ? wie der Hamburger sagt...
Achso, und die K&M-Arme hab ich heut morgen schon mal anders ausgerichtet, dass die nicht von so weit oben herandrohen.
Das wird schon...
"The needs of the many outweigh the needs of the few - or the one."
Benutzeravatar
wonshu
Lebende Forenlegende
Beiträge: 1578
Registriert: 04 Nov 2003 - 8:18
Wohnort: 52°31'40.47"N 13°24'39.34"E
Kontaktdaten:

Re: Auffe Maloche - Woran ich gerade arbeite...

Beitrag von wonshu »

spocintosh hat geschrieben: 11 Nov 2020 - 3:19 wat schall's ?
Das habe ich seit der letzten Probe meiner ersten Band vor ca 29 Jahren nicht mehr gehört. Ich feier das gerade hart.

:lol: :lol:
Gibt's jetzt: Guitar Kitchen Vol. 1 - eine Akustik Gitarren Loop Library - sliced and looped - für Kontakt, AppleLoops, ACID, rex2
Benutzeravatar
blinkmuffel
Lebende Forenlegende
Beiträge: 1985
Registriert: 19 Sep 2004 - 19:20

Re: Auffe Maloche - Woran ich gerade arbeite...

Beitrag von blinkmuffel »

spocintosh hat geschrieben: 11 Nov 2020 - 2:48 Zum Dritten finde ich einen Schalter für Compressor an/aus für meine Verhältnisse etwas rudimentär...um es mal freundlich auszudrücken.
Ich meine, nach dem letzten Firmware Update kann man das detaillierter einstellen...
Benutzeravatar
spocintosh
Forengott
Beiträge: 2278
Registriert: 26 Apr 2006 - 23:45
Wohnort: The World Is My Oyster

Re: Auffe Maloche - Woran ich gerade arbeite...

Beitrag von spocintosh »

Ah - das mag sein, danke. Das musste ich 10min vor der show erst aufspielen, weil der Mac dauernd gemeckert hatte, als ich den Jingle auf die Taste legen wollte...war noch Firmware 1.0 und nix ging.
Danach hab ich aber noch nicht genauer reingeschaut. Das sollte ich dann wohl mal tun...
"The needs of the many outweigh the needs of the few - or the one."
Benutzeravatar
spocintosh
Forengott
Beiträge: 2278
Registriert: 26 Apr 2006 - 23:45
Wohnort: The World Is My Oyster

Re: Auffe Maloche - Woran ich gerade arbeite...

Beitrag von spocintosh »

Update:

Also...nachdem ich heute nachmittag 'ne Weile gesucht habe, um mal 'ne Bedienungsanleitung, die über einen Quick Start hinausgeht zu finden, in der mal die Neuerungen von v2.1 beschrieben werden, zu finden, bleibt festzustellen, dass Røde es nicht für nötig hält, sowas mal im Support-/Downloadbereich zur Verfügung zu stellen.

Aber es gibt einen Blog - auf den natürlich ebenfalls nicht verlinkt wird - und da gibt's genau das, inklusive einem Video.
Bisschen schwierig zu finden gewesen, nur per Suchmaschine und über einen Zeitschriftenartikel, in welcher er erwähnt wurde - aber nun weiß ich Bescheid.

Bis auf den technischen Punkt des zu leisen Main-Ausgangs, der per Firmware natürlich nicht zu lösen ist, sind ausnahmslos alle Kritikpunkte beseitigt.
War ich wohl nich der einzige, dem sie auffielen.
Zudem gibt's jetzt auch noch einen Compressor im Master, ebenfalls voll bestückt.
Der Knaller: Man kann die Effektprozessorsektion vom Rechner per USB fernsteuern, so dass man dadurch zwei Kanäle gleichzeitig bearbeiten kann, einen am Gerät, den anderen am Rechner.
Und natürlich ist das alles auch noch speicherbar

Das touch display ist wahnsinnig komfortabel, man ist irre schnell da, wo man hinwill und es gibt auch noch eine shortcut-Geste, mit der man zwischen home screen und einem beliebigen zweiten direkt umschalten kann.
Ich kann also den Master Comp bearbeiten und per swipe auf den Level screen umschalten, um zu sehen, was mit den Pegeln passiert, wieder zurückwischen, gain makeup ändern, wieder wischen und kontrollieren.
Das ist mal extrem ausgeschlafen.

Gut, jetzt muss ich halt noch einen Broadcast-Symmetrierverstärker aka DI-Box besorgen, aber abgesehen davon ist das Ding völlig konkurrenzlos.
Ich würde sagen, insgesamt somit eine wahre Freude.
"The needs of the many outweigh the needs of the few - or the one."
Heiner
Haudegen
Beiträge: 501
Registriert: 01 Jul 2005 - 15:06

Re: Auffe Maloche - Woran ich gerade arbeite...

Beitrag von Heiner »

Small footprint VoiceOver Setup mit Zoom F6 und Shure SM35. *)

Aufwärm-Zungenbrecher
Susie works in a shoeshine shop. Where she shines she sits, and where she sits she shines

Bild


*) Danke für die Empfehlung Stephan. Man muss die Mikrofonkapsel nur weit vom Mund positionieren, sonst gibt es Plosive-Galore
Heiner
Haudegen
Beiträge: 501
Registriert: 01 Jul 2005 - 15:06

Re: Auffe Maloche - Woran ich gerade arbeite...

Beitrag von Heiner »

Beim Durchlesen dieses Threads fällt doch schmerzlich auf, dass es en diesem Forum keinen "Like" Button gibt.
Benutzeravatar
alexander
Hardcore User
Beiträge: 7186
Registriert: 12 Jan 2004 - 0:07
Logic Version: 10
Wohnort: Wien

Re: Auffe Maloche - Woran ich gerade arbeite...

Beitrag von alexander »

das f6 hat ja offenbar auch 32bit wandler. ist es da auch so, dass man keinen pegel mehr einstellen muss, sondern einfach auf record drückt und nachträglich einpegelt (digital). ich meine - funktioniert das in der praxis gut?
Mac Mini 3,2GHz i7/32GB/10.15, Logic Pro X, RD-150, AN1x, RME Fireface 802, Apogee AD-16X, Sebatron VMP4000, Millennia HV-3D/8, Focusrite ISA One, Yamaha NS-10m, Genelec 1031a, JBL-5.1-Abhöre, Charter Oak SA538B, TLM103, C414
Antworten