Köpphörer Frequenzgang messen,...oder auch nicht,...

Smalltalk etc. - Halt alles was sonst nirgendwo reinpasst

Moderatoren: Clemens Erwe, Mods

Antworten
root_himself
Kaiser
Beiträge: 1374
Registriert: 06 Okt 2006 - 16:15
Logic Version: 0
Wohnort: /bin/sh

Köpphörer Frequenzgang messen,...oder auch nicht,...

Beitrag von root_himself »

$> man women
$> Segmentation fault (core dumped)
Benutzeravatar
hugoderwolf
Moderator
Beiträge: 6487
Registriert: 22 Feb 2003 - 14:10
Logic Version: 0
Wohnort: Hannover
Kontaktdaten:

Re: Köpphörer Frequenzgang messen,...oder auch nicht,...

Beitrag von hugoderwolf »

Ist doch schön. Selbst wenn man objektiv messbar den für alle besten Kopfhörer "ermessen" könnte, würde sich der gemeine Korkenschnüffler es ja nunmal trotzdem nicht nehmen lassen, umfangreiche Vergleichstests durchzuführen und mit fragwürdigem Vokabular zu garnieren. :mrgreen:

In gewissen Grenzen kann man Kopfhörerklang durchaus objektiv bewerten, es gibt genügend Kopfhörer, die auf jedem Kopf schrottig sind. Das, was darüber hinaus noch interpersonell und tagesformabhängig variiert dürfte bei den meisten Individuen aber eher im Rauschen aus Markenwahrnehmung, Preisgestaltung und sozialen Faktoren untergehen. Daher empfehle ich ja regelmäßig: locker machen und das nutzen, was einem gefällt und opportun erscheint.
Benutzeravatar
Axel
Stamm User
Beiträge: 3415
Registriert: 25 Nov 2002 - 18:11
Logic Version: 0
Wohnort: Hamburch

Re: Köpphörer Frequenzgang messen,...oder auch nicht,...

Beitrag von Axel »

... aber das Loch vom HD-25 bei 5KHz- Hugo: kann man da nicht mal was machen?
(hallo
Producer | Writer | war nicht bei 3 aufm Baum
BaBa
Routinier
Beiträge: 309
Registriert: 18 Apr 2015 - 11:59

Re: Köpphörer Frequenzgang messen,...oder auch nicht,...

Beitrag von BaBa »

- auch ein interessantes Thema -

Meine Ohrklappen wurden auf intensive Nachfrage mit Messungen geliefert.

Scheint ab einer bestimmten 'Klasse' jetzt Standard.

schnieken Sonntag
BaBa
Benutzeravatar
MFPhouse
Stamm User
Beiträge: 4768
Registriert: 25 Jun 2003 - 11:55
Logic Version: 8
Kontaktdaten:

Re: Köpphörer Frequenzgang messen,...oder auch nicht,...

Beitrag von MFPhouse »

...ich grätsch hier auch mal rein.
Ich hab mir nämlich neulich mal einen neuen DT 770 PRO gegönnt. Hab aber auch noch diverse alte DT 770 und 8xx parallel hier am Start.
Und ich brauche kein Messgerät um zusagen das die neuen wesentlich basslastiger klingen als die alten.
Obenrum hat sich nichts getan .
Ich schwör ja immer noch auf mein AKG K1000 System. Da haben sich meine Ohren im laufe der Jahre so drauf eingeschossen , das ich ganz genau weiß was ich da mache und wie das dann wo anderes klingt. ...hab dann aber natürlich auch ein Messgerät mit am Start ;)
Oh Weh oh Weh oh Weh tonklangdichtungen.de
Benutzeravatar
hugoderwolf
Moderator
Beiträge: 6487
Registriert: 22 Feb 2003 - 14:10
Logic Version: 0
Wohnort: Hannover
Kontaktdaten:

Re: Köpphörer Frequenzgang messen,...oder auch nicht,...

Beitrag von hugoderwolf »

MFPhouse hat geschrieben:
15 Jul 2018 - 12:05
...ich grätsch hier auch mal rein.
Ich hab mir nämlich neulich mal einen neuen DT 770 PRO gegönnt. Hab aber auch noch diverse alte DT 770 und 8xx parallel hier am Start.
Und ich brauche kein Messgerät um zusagen das die neuen wesentlich basslastiger klingen als die alten.
Obenrum hat sich nichts getan .
WIe alt sind die denn? Kann durchaus sein, dass auch deine alten früher mal genau so basslastig waren. Spröde Polster, Treiber am Rande des Nervenzusammenbruchs... kann einfach irgendwas nicht mehr dicht sein und schon geht der Bass flöten. Da das über Jahre passiert kriegt man's nicht unbedingt mit. Das kann man mit Sicherheit auch messen. ;)
Benutzeravatar
felusch
Lebende Forenlegende
Beiträge: 1997
Registriert: 29 Dez 2010 - 16:06
Logic Version: 9
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: Köpphörer Frequenzgang messen,...oder auch nicht,...

Beitrag von felusch »

Da die Artikel nicht frei lesbar sind bleiben mir nur die Überschriften um dies als gezielte Marketingkampagne gegen Objektivität zu bewerten.

https://www.minidsp.com/products/acoust ... dphone-jig
root_himself
Kaiser
Beiträge: 1374
Registriert: 06 Okt 2006 - 16:15
Logic Version: 0
Wohnort: /bin/sh

Re: Köpphörer Frequenzgang messen,...oder auch nicht,...

Beitrag von root_himself »

Felusch, drei Möglichkeiten: entweder 1,50 zahlen und lesen, das Video direkt am Ende der Seite ansehen (fasst einige Dinge aus dem Artikel zusammen) oder bei Enkaufen, Tanken o.ä. am Zeitungsauslage lesen...der Artikel jedenfalls ist das genau Gegenteil von "gezielte Marketingkampagne gegen Objektivität".
$> man women
$> Segmentation fault (core dumped)
Benutzeravatar
felusch
Lebende Forenlegende
Beiträge: 1997
Registriert: 29 Dez 2010 - 16:06
Logic Version: 9
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: Köpphörer Frequenzgang messen,...oder auch nicht,...

Beitrag von felusch »

Danke für den Tipp und das korrigieren, interessiert mich,
kaufe mir die CT am Kiosk morgen


Gesendet von iPad mit Tapatalk
BaBa
Routinier
Beiträge: 309
Registriert: 18 Apr 2015 - 11:59

Re: Köpphörer Frequenzgang messen,...oder auch nicht,...

Beitrag von BaBa »

Morgen,

dann würde ja noch Head-Tracking ala Waves NX oder andere für
bestimmte Anwendungen fehlen.
Benutzeravatar
MFPhouse
Stamm User
Beiträge: 4768
Registriert: 25 Jun 2003 - 11:55
Logic Version: 8
Kontaktdaten:

Re: Köpphörer Frequenzgang messen,...oder auch nicht,...

Beitrag von MFPhouse »

hugoderwolf hat geschrieben:
16 Jul 2018 - 20:21

WIe alt sind die denn?
...ja ok, bestimmt über satte 10 Jahre , und der andere noch aus dem letzten Jahrhundert.
Oh Weh oh Weh oh Weh tonklangdichtungen.de
Benutzeravatar
bitzone
Haudegen
Beiträge: 710
Registriert: 28 Feb 2007 - 10:50
Wohnort: Münster
Kontaktdaten:

Re: Köpphörer Frequenzgang messen,...oder auch nicht,...

Beitrag von bitzone »

hugoderwolf hat geschrieben:
14 Jul 2018 - 11:37
In gewissen Grenzen kann man Kopfhörerklang durchaus objektiv bewerten, ...
Denke ich auch. Solange beim Einmessen exakte Bedingungen eingehalten werden, kann man sinnvolle Aussagen treffen.
Ich nutze ein AU-Korrekturplugin (Sonarworks) für Boxen/Raum und Kopfhörer. Zwei meiner Kopfhörer liegen gar als eigenes Profil vor, schnell an- und abschaltbar - ich kann also vergleichen. Darüber hinaus verkauft die Firma individuell kalibrierte Kopfhörer plus Plugin, wobei ein möglichst neutrales Klangbild (flat) herauskommen möge.
Ich weiß auch nicht, wie der Aufbau genau aussieht, aber Scharlatanerie ist das kaum, mindestens schon auf Basis der Erkenntnis, dass Vergleich beim Mischen ein hohes Gut ist.
Benutzeravatar
hugoderwolf
Moderator
Beiträge: 6487
Registriert: 22 Feb 2003 - 14:10
Logic Version: 0
Wohnort: Hannover
Kontaktdaten:

Re: Köpphörer Frequenzgang messen,...oder auch nicht,...

Beitrag von hugoderwolf »

Bei Sonarworks frage ich mich halt, was die Referenz ist, zu der "hingebogen" wird. Das ist ja bei Kopfhörern leider nicht ganz so leicht zu beantworten wie bei Lautsprechern.
Benutzeravatar
bitzone
Haudegen
Beiträge: 710
Registriert: 28 Feb 2007 - 10:50
Wohnort: Münster
Kontaktdaten:

Re: Köpphörer Frequenzgang messen,...oder auch nicht,...

Beitrag von bitzone »

Ich wüsste auch gerne, was die da machen.
Vom Ergebnis her klingen beide Kopfhörer (AKG und Shure) jedenfalls deutlich ähnlicher, als sie das von Hause aus tun. Das ist derselbe Effekt, wie bei meinen beiden Boxenpärchen.
Benutzeravatar
digichild
König
Beiträge: 991
Registriert: 26 Mär 2004 - 15:55
Logic Version: 0
Wohnort: Berlin

Re: Köpphörer Frequenzgang messen,...oder auch nicht,...

Beitrag von digichild »

hugoderwolf hat geschrieben:
20 Jul 2018 - 7:46
Bei Sonarworks frage ich mich halt, was die Referenz ist, zu der "hingebogen" wird. Das ist ja bei Kopfhörern leider nicht ganz so leicht zu beantworten wie bei Lautsprechern.
Auf jeden Fall eine der besten Anschaffung für meine Mixdown flow - davor hatte ich in Raumakustik investiert und nach Sonarworks kam noch nen Sub. Mein Kopfhörer ist ein DT770
https://www.amazon.com/beyerdynamic-770 ... B0006NL5SM

den benutze ich aber sehr selten.
Ich steh einfach auf Lautsprecher
Macbook Pro14,3 - macOS 10.4.6 - Logic 10.4 - Minitaur - Sub Phatty - Audient ID 22 - DIY DAC - GSSL Buscompressor - KH 120A - Temblor T10
http://soundcloud.com/andreas-pfeiffer
Antworten