Wird MassiveX in Logic benötigt?

Emagic, Steinberg, Native Instruments, usw.

Moderatoren: Tim, Mods

Antworten
Benutzeravatar
Atarifreak
Jungspund
Beiträge: 22
Registriert: 06 Apr 2020 - 15:57
Logic Version: 10
Wohnort: Brandenburg
Kontaktdaten:

Wird MassiveX in Logic benötigt?

Beitrag von Atarifreak »

Mahlzeit!

Ich spiele mit dem Gedanken, mir MassiveX zuzulegen, vor allem, weil er gerade im Sonderangebot ist. Daher meine etwas unbedarfte Frage:

Die Demosoundschnipsel bei NI sind für mich wenig aussagekräftig, lohnt es sich, für Logic MassiveX zu kaufen, da Logic ja schon von Hause aus ziemlich Synth-lastig ausgestattet ist?

Mein (oberflächlicher) bisheriger Eindruck: Mit MassiveX hat man jede Menge Funktionen unter einem Dach, die mir unter Logic in verschiedenen Instrumenten ebenfalls angeboten werden. Ist das so oder ein Irrtum?

Danke für Insidertipps! 8)
"Mehr als 640 Kilobyte Speicher braucht kein Mensch" 1981, Bill Gates
Benutzeravatar
Stephan S
Super Tweaker
Beiträge: 12643
Registriert: 20 Okt 2005 - 16:43
Logic Version: 10
Wohnort: Märkische Schweiz
Kontaktdaten:

Re: Wird MassiveX in Logic benötigt?

Beitrag von Stephan S »

Es gibt einige Synths die als sinnvolle Erweiterung von Logic infrage kommen. MassiveX gehört, wie die meisten anderen Produkte von NI nicht dazu.
Lerne möglichst viel über Alchemy und Retro, und natürlich den Sampler- danach können wir über kleine aber für manche (wie mich) sehr bedeutende Details sprechen.
‹(•¿•)›
Geheimagent
Stamm User
Beiträge: 3802
Registriert: 27 Apr 2005 - 10:31
Logic Version: 14

Re: Wird MassiveX in Logic benötigt?

Beitrag von Geheimagent »

Ich habe seit Jahren die ganzen Ugrades von Komplete Ultimate, finde den normalen Massive ganz gut, und habe echt große Erwartungen an Massive X gehabt. Er hat mich nicht vom Hocker gehauen, auch nach zahlreichen Tutorials und Demofilmen nicht.
Aber warum probierst Du nicht das Demo?
https://www.native-instruments.com/en/p ... massive-x/
Dann kannst Du selber urteilen.
Benutzeravatar
alexander
Hardcore User
Beiträge: 7186
Registriert: 12 Jan 2004 - 0:07
Logic Version: 10
Wohnort: Wien

Re: Wird MassiveX in Logic benötigt?

Beitrag von alexander »

ich hab auch ultimate und habe mich in den letzten monaten mit massivex einigermaßen angefreundet. oberflächlich allerdings. was sich da in der unteren hälfte des fensters da so an hüllkurven und lfos alles abspielt hab ich noch nicht ganz durch. aber wenn man mal kapiert hat, dass man parameter, um sie zu automatisieren, auf die regler oben legen muss, dann geht da schon einiges. und klanglich finde ich vieles was das ding produziert recht interessant.

das ding hat mich zuerst auch nicht angesprochen, aber wenn man sich ein bisschen damit beschäftigt wird das sehr gut einsetzbar.
Mac Mini 3,2GHz i7/32GB/10.15, Logic Pro X, RD-150, AN1x, RME Fireface 802, Apogee AD-16X, Sebatron VMP4000, Millennia HV-3D/8, Focusrite ISA One, Yamaha NS-10m, Genelec 1031a, JBL-5.1-Abhöre, Charter Oak SA538B, TLM103, C414
Benutzeravatar
Atarifreak
Jungspund
Beiträge: 22
Registriert: 06 Apr 2020 - 15:57
Logic Version: 10
Wohnort: Brandenburg
Kontaktdaten:

Re: Wird MassiveX in Logic benötigt?

Beitrag von Atarifreak »

Viele verschiedene Antworten, vielen Dank an die Profis für die Tipps. :-)

Ich werde mich wohl zuerst nach dem ersten Vorschlag richten und mich etwas tiefer mit der Funktionsweise der Haus- und Hof-Synths von Logic beschäftigen. Und dann schaue ich mal, ob MassiveX für meine Bedarfe eine Bereicherung sein wird.

Bisher habe ich mich immer nur mit den Reglern unter Logic beschäftigt, die direkt und ohne Umwege bei den jeweiligen Synth-Instrumenten ansprechbar sind.
"Mehr als 640 Kilobyte Speicher braucht kein Mensch" 1981, Bill Gates
Benutzeravatar
Stephan S
Super Tweaker
Beiträge: 12643
Registriert: 20 Okt 2005 - 16:43
Logic Version: 10
Wohnort: Märkische Schweiz
Kontaktdaten:

Re: Wird MassiveX in Logic benötigt?

Beitrag von Stephan S »

Gute Entscheidung, je besser du die Logic Hausmittel kennst desto besser kannst du einschätzen was dir fehlt, wenn überhaupt. Hängt sehr davon ab was du machen willst.
Angebote kommen ja eh immer wieder...
Da du oben die Funktionen angesprochen hast: Fast jeder Synth und Sampler verwendet die subtraktive Synthese, also gesteuerte Filter die auf das angebotene Material mit Zeitverläufen angewendet werden. Wenn du dich durch diese Basisparameter, also neben den Tongeneratoren vor allem die Filterarten, Hüllkurven und LFOs durchgearbeitet hast, kannst du ein elektronisches Instrument viel besser bedienen und hast dann auch bei komplexeren Synths wie Massive oder Alchemy eine Orientierung. Alleine an Alchemy kann man sich locker zwei Jahre abarbeiten.
‹(•¿•)›
Benutzeravatar
Atarifreak
Jungspund
Beiträge: 22
Registriert: 06 Apr 2020 - 15:57
Logic Version: 10
Wohnort: Brandenburg
Kontaktdaten:

Re: Wird MassiveX in Logic benötigt?

Beitrag von Atarifreak »

Na da geht mir doch glatt das Herz auf:

Den Profis mag es nur ein müdes Lächeln entlocken, für mich war es aber ein nostalgischer Aha-Effekt: Ich habe eben auf dem Retro-Synth den Sound des guten alten 8-Bit-Atari nachgebaut. Zusammen mit einem zünftigen 1/64 bis 1/128er Arpeggio klingt das bei Akkorden schon ziemlich echt. :-)

Allerdings habe ich in der Theorie gelesen, dass der LFO auf verschiedene Parameter angesetzt werden kann. Hier habe ich nur die Lautstärke beeinflussen können. Geht das auch mit anderen wie z.B. der Oszillationsfrequenz?
"Mehr als 640 Kilobyte Speicher braucht kein Mensch" 1981, Bill Gates
Benutzeravatar
muki
Stamm User
Beiträge: 4970
Registriert: 18 Mai 2003 - 0:51
Logic Version: 0
Wohnort: wien

Re: Wird MassiveX in Logic benötigt?

Beitrag von muki »

Atarifreak hat geschrieben: 22 Nov 2020 - 16:59 können. Geht das auch mit anderen wie z.B. der Oszillationsfrequenz?
retro-synth?
ja geht:

factory default
unten beim LFO den wheel slider auf 0
oben beim OSC "vibrato" auf voll aufdrehen ("36.0 semi")
unten beim LFO rate nach belieben einstellen, salzen, pfeffer nach geschmack :-)
muki
Benutzeravatar
Atarifreak
Jungspund
Beiträge: 22
Registriert: 06 Apr 2020 - 15:57
Logic Version: 10
Wohnort: Brandenburg
Kontaktdaten:

Re: Wird MassiveX in Logic benötigt?

Beitrag von Atarifreak »

Cool, Danke! Werde ich gleich mal ausprobieren! 8)
"Mehr als 640 Kilobyte Speicher braucht kein Mensch" 1981, Bill Gates
Antworten