Reverb PlugIn seventh heaven :-)

Emagic, Steinberg, Native Instruments, usw.

Moderatoren: Tim, Mods

Antworten
Benutzeravatar
Rolle
Stamm User
Beiträge: 3575
Registriert: 16 Apr 2005 - 12:18
Logic Version: 0
Wohnort: Karlsruhe

Reverb PlugIn seventh heaven :-)

Beitrag von Rolle »

Seit ich meinen M7 verkauft haben, bin ich durch die reverb Hölle gegangen. Ausprobiert hab ich vieles, einiges dummerweise gekauft und zufrieden war ich nie wirklich.
Der LX480 klingt schon recht gut, ist mir aber zu teuer. Er klingt tatsächlich wie der originale 480 aber das ist eben kein M7, der mit deutlich mehr Rechenpower und einem offensichtlich besseren Algorithmus einfach schöner klingt.

Nach langer Zeit hab ich endlich ein Plugin gefunden, dass bei mir tatsächlich dieses M7 Lächeln ins Gesicht zaubert, das ich damals hatte, als ich das Gerät zum Test hatte und zum erstmal ein Signal durchgegeben habe.

Es gibt zwei Versionen des Gerätes und die einfache Version tut es eigentlich schon: https://www.liquidsonics.com/software/seventh-heaven/

Wie das ganze funktioniert (es sind ja tatsächlich irgendwelche Impulsresponses im Spiel, die ich normalerweise überhaupt nicht leiden kann) weiß ich nicht aber es funktioniert... Sogar die Modulation des M7 ist abgebildet.
In der kleinen Version sind die wichtigsten presets vorhanden und man kann auf die wichtigsten Parameter zugreifen (predelay, decay, low und hicut, ER Verhältnis).
Aktuell mische ich gerade eine Liveaufnahme meiner Band aus der Liederhalle Stuttgart und motze nicht die ganze Zeit wie sonst darüber, dass ich einfach keinen brauchbaren Hall habe :-)
es ist ein einfach ist das
Benutzeravatar
J. Alf
Kaiser
Beiträge: 1042
Registriert: 27 Jul 2009 - 21:16
Logic Version: 9
Kontaktdaten:

Re: Reverb PlugIn seventh heaven :-)

Beitrag von J. Alf »

Hey!

Daumen hoch.
LX480 und Seventh Heaven sind hier auch meine Hauptverbs.

Benutze aber die "kleine" Version. Gibt mir den Sound und ist viel intuitiver.
Geheimagent
Stamm User
Beiträge: 3304
Registriert: 27 Apr 2005 - 10:31
Logic Version: 14

Re: Reverb PlugIn seventh heaven :-)

Beitrag von Geheimagent »

Genau vor 2 Jahren hatten wir das Thema doch schon mal:
viewtopic.php?f=11&t=72814&hilit=Seventh+heaven
Ich war damals von dem Teil nicht sonderlich angetan, dass ich da wie ein Honigkuchenpferd gegrinst habe. Bei dem M7 im Vergleich mit mehreren anderen fand ich die Hardware schon beeindruckend, aber nicht, dass ich sie einem Heinz Erhardt Film vorziehen würde.
Blindtest - nur die Ohren entscheiden Achtung: Meine M-Taste hat ein Reaktionsproblem
Benutzeravatar
Rolle
Stamm User
Beiträge: 3575
Registriert: 16 Apr 2005 - 12:18
Logic Version: 0
Wohnort: Karlsruhe

Re: Reverb PlugIn seventh heaven :-)

Beitrag von Rolle »

Hey Jonas, das ist ja lustig :-)

Ich nutze auch nur die kleine Version davon. Beim M7 hab ich damals eigentlich auch immer nur Presets genutzt und sie rudimentär geändert.
Sicherlich sind drastische Eingriffe in die decay Zeit bei dem PlugIn nicht so prickelnd (da eben IR) aber das ist es eh nicht, was ich mache.
Für mich muss es einfach nur schön klingen. Innerhalb eines Mixes passiert so ziemlich genau das, was mich am M7 immer so begeistert hat. Man hört ihn nicht.
Er macht einfach nur schön und gibt ein wohliges Raumgefühl. Schaltet man ihn weg, fällt alles zusammen :-)))

Schöne Sache :-)
es ist ein einfach ist das
Geheimagent
Stamm User
Beiträge: 3304
Registriert: 27 Apr 2005 - 10:31
Logic Version: 14

Re: Reverb PlugIn seventh heaven :-)

Beitrag von Geheimagent »

Rolle hat geschrieben:
26 Apr 2019 - 10:09
Ich nutze auch nur die kleine Version davon. Beim M7 hab ich damals eigentlich auch immer nur Presets genutzt und sie rudimentär geändert.
Sicherlich sind drastische Eingriffe in die decay Zeit bei dem PlugIn nicht so prickelnd (da eben IR) aber das ist es eh nicht, was ich mache.
Hatte da damals zu geschrieben:
Geheimagent hat geschrieben:
02 Sep 2017 - 23:55
Ändert man die Decay Time drastisch nach unten ändert sich der gesamte Sound, und nicht nur die Reverbtime. Vergleichbar, wenn man im Space-Designer diese Zeit drastisch ändert. So klingt das beim normalen Algo-Verb nicht.
Blindtest - nur die Ohren entscheiden Achtung: Meine M-Taste hat ein Reaktionsproblem
Benutzeravatar
Mahonie81
Kaiser
Beiträge: 1316
Registriert: 29 Jan 2007 - 10:08
Logic Version: 0

Re: Reverb PlugIn seventh heaven :-)

Beitrag von Mahonie81 »

Geheimagent hat geschrieben:
26 Apr 2019 - 11:02
Rolle hat geschrieben:
26 Apr 2019 - 10:09
Ich nutze auch nur die kleine Version davon. Beim M7 hab ich damals eigentlich auch immer nur Presets genutzt und sie rudimentär geändert.
Sicherlich sind drastische Eingriffe in die decay Zeit bei dem PlugIn nicht so prickelnd (da eben IR) aber das ist es eh nicht, was ich mache.
Hatte da damals zu geschrieben:
Geheimagent hat geschrieben:
02 Sep 2017 - 23:55
Ändert man die Decay Time drastisch nach unten ändert sich der gesamte Sound, und nicht nur die Reverbtime. Vergleichbar, wenn man im Space-Designer diese Zeit drastisch ändert. So klingt das beim normalen Algo-Verb nicht.
Ja und? wer macht denn sowas? Wenn ich ein Preset wähle, dann doch eins, was ich nur leicht anpassen muss. Und was heißt überhaupt drastisch? Das legt doch hier wieder jeder nach seiner eigenen Vorstellung aus.
Das große Plugin war mir bisher auch immer zu teuer, aber wenn Rolle und Jonas meinen das kleine reicht aus, werd ich mir das auch nochmal angucken.
MacPro 6 Core 3.33GHz (Mid 2010), MacBook Pro 15" (2017), Cubase 10.5
Benutzeravatar
Rolle
Stamm User
Beiträge: 3575
Registriert: 16 Apr 2005 - 12:18
Logic Version: 0
Wohnort: Karlsruhe

Re: Reverb PlugIn seventh heaven :-)

Beitrag von Rolle »

du kannst die 69$ (mit Umsatzsteuer ID noch etwas günstiger, da diese noch rausfällt) ohne jedes Nachdenken investieren.
Leider hab ich ja den M7 nicht mehr und der klingt sicherlich nochmal etwas besser aber das was das PlugIn macht, fühlt sich tatsächlich genau so an.

Es gibt natürlich Leute, die den M7 nicht mögen. Die werden auch das PlugIn nicht mögen.
es ist ein einfach ist das
Benutzeravatar
Peter Ostry
Mediator
Beiträge: 10591
Registriert: 13 Okt 2004 - 14:54
Logic Version: 0
Wohnort: Niederösterreich

Re: Reverb PlugIn seventh heaven :-)

Beitrag von Peter Ostry »

Rolle hat geschrieben:
26 Apr 2019 - 13:44
Es gibt natürlich Leute, die den M7 nicht mögen. Die werden auch das PlugIn nicht mögen.
Hmm ... ich mag den M7 nicht, weil er so teuer ist. Aber das Plugin ist nicht teuer. Deine Argumentation sieht das nicht vor, was mach ich jetzt? (troll)

Eigentlich mag ich keine IRs und geh überhaupt mit Hall ganz woanders hin als die Plugins, die mir jahrelang Geld geraubt und Runzeln auf die Stirn gemacht haben. Aber weil du im 7. Himmel so glücklich bist, werd ich mal die Demo ein wenig downloaden. Nicht viel, nur ein bisschen downloaden, um kurz reinzuhören.
"Schatz, kommst du bald ins Bett?" —
"Ich kann nicht, im Internet hat jemand unrecht."
Benutzeravatar
Rolle
Stamm User
Beiträge: 3575
Registriert: 16 Apr 2005 - 12:18
Logic Version: 0
Wohnort: Karlsruhe

Re: Reverb PlugIn seventh heaven :-)

Beitrag von Rolle »

ich könnte mir vorstellen, dass du lieber etwas hast, das du viel mehr verbiegen kannst. :-)

Ich bin ja von Natur aus faul und wenig daran interessiert lange an einem reverb rumzuschrauben oder mir ausgefuchste Hallideen auszudenken :-)
Deshalb war ich ja mit dem M7 so glücklich.

bin gespannt was du sagst. Man darf die Demo ja 14 Tage lang nutzen :-)
es ist ein einfach ist das
Geheimagent
Stamm User
Beiträge: 3304
Registriert: 27 Apr 2005 - 10:31
Logic Version: 14

Re: Reverb PlugIn seventh heaven :-)

Beitrag von Geheimagent »

Mahonie81 hat geschrieben:
26 Apr 2019 - 11:54
Geheimagent hat geschrieben:
26 Apr 2019 - 11:02
Rolle hat geschrieben:
26 Apr 2019 - 10:09
Ich nutze auch nur die kleine Version davon. Beim M7 hab ich damals eigentlich auch immer nur Presets genutzt und sie rudimentär geändert.
Sicherlich sind drastische Eingriffe in die decay Zeit bei dem PlugIn nicht so prickelnd (da eben IR) aber das ist es eh nicht, was ich mache.
Hatte da damals zu geschrieben:
Geheimagent hat geschrieben:
02 Sep 2017 - 23:55
Ändert man die Decay Time drastisch nach unten ändert sich der gesamte Sound, und nicht nur die Reverbtime. Vergleichbar, wenn man im Space-Designer diese Zeit drastisch ändert. So klingt das beim normalen Algo-Verb nicht.
Ja und? wer macht denn sowas? Wenn ich ein Preset wähle, dann doch eins, was ich nur leicht anpassen muss. Und was heißt überhaupt drastisch? Das legt doch hier wieder jeder nach seiner eigenen Vorstellung aus.
Das große Plugin war mir bisher auch immer zu teuer, aber wenn Rolle und Jonas meinen das kleine reicht aus, werd ich mir das auch nochmal angucken.
Es geht doch hier um einen Algohall, und den steckt man in IRs, was eigentlich den Sinn von einem Algoverb wiederspricht. An einem solchen Reverb kann ich ein Preset wählen und es von 4 Sekunden auf 8 aufblasen oder umgekehrt, ohne dass sich das nachteilig anhört.
Wenn ich der Meinung bin von irgendeinem Raum möchte ich den Klang haben, dann macht ein Faltungshall Sinn. Will ich aber einen künstlichen Hall erzeugen, und sagen der soll 15m lang sein 5m hoch und was weiß ich, dann bin ich damit am Ende.
Das sind grob gesagt die zwei Argumente im Profibereich für die Hallarten. Sicherlich kommen noch ein paar andere dazu.
Wenn ich nur ein paar Preset brauche, um glücklich zu sein, dann ist sowas vielleicht nett. Ich möchte damit nicht die Entscheidung der Einzelnen dafür abwerten, das wäre realitätsfremd, es gibt gan klar einen Markt dafür.
Leider kann ich das Ding nicht noch mal testen, was schade ist, ich würde gerade schauen, wie es sich gegen den FabFilter Pro R schlägt. (FabFilter gibt es gerade 40% bis zum 1. Mai billiger, wer schon Plugins von denen hat erhält noch mal einen Nachlass)
Blindtest - nur die Ohren entscheiden Achtung: Meine M-Taste hat ein Reaktionsproblem
Benutzeravatar
Rolle
Stamm User
Beiträge: 3575
Registriert: 16 Apr 2005 - 12:18
Logic Version: 0
Wohnort: Karlsruhe

Re: Reverb PlugIn seventh heaven :-)

Beitrag von Rolle »

mann o mann...

ich kenne alle großen Hallgeräte entweder weil ich sie besaß oder weil ich daran meine Arbeitszeit verbracht habe.

Das, was ich zu 90% für all meine Mischungen und Jobs brauche, liefert nun ein PlugIn für 69$ und trifft dabei exakt meinen Geschmack und meine Anforderungen (beides ist keinesfalls leicht zu bedienen).
Mein M7 lief fast immer mit denselben presets (old chamber, Studio A) durch. Diese hab ich rudimentär an die jeweiligen Songs angepasst und glaube mir, ich kenne viele (professionelle) Anwender, die das mit der Kiste exakt genau so machen. Warum? weil es funktioniert und weil man tatsächlich nicht schrauben muss um zu irgendwelchen Ergebnissen zu kommen.
Ein Effekthall ist der M7 sowieso nicht. Wenn du ultralange Hallfahnen möchtest, gibt es andere Geräte die das besser machen.
Um das zu wissen und schätzen zu können, muss man allerdings einen M7 kennen und damit gearbeitet haben.
Das Verfahren, das liquid sonic nutzt funktioniert unglaublich gut und bildet sogar die Modulation ab. Mir ist rätselhaft, wie man erwarten kann, dass die Funktionsvielfalt dem eines 3500 EUR teuren Gerätes entspricht.
Da ich die letzten 5% des M7 eh so gut wie nie genutzt habe, ist das für mich ein verdammt guter deal.

Von daher: wer den M7 kennt und schätzt, sollte reinhören. Wer einen M7 besitzt, wird sich ggf. freuen, zusätzliche Instanzen davon nutzen zu können.
es ist ein einfach ist das
Benutzeravatar
Häschen
König
Beiträge: 846
Registriert: 16 Jan 2018 - 18:01

Re: Reverb PlugIn seventh heaven :-)

Beitrag von Häschen »

Wer den Reverberate 2 von LiquidSoniqs besitzt, kann dafür die M7 IRs von deren Website downloaden.
Vielleicht ist man damit ein stückweit flexibler, als mit dem Seventh Heaven Plugins.

https://www.liquidsonics.com/fusion-ir/reverberate-2/

Ich besitze die kleine Seventh Heaven Version und nutz sie meist als Orientierung für andere Reverb Plugins, wo ich mehr Möglichkeiten habe.
Ich hab auch 'ne Illusion Lizenz und arbeite damit sehr, sehr gerne.

Beim LX 480 schätze ich, wie man die ERs einstellen kann. Meiner Meinung nach müsste das in jedem Hall Plugin so gehen.

Ist ja auch alles 'n Geschmacksfrage und bei Reverbs potenziert sich das nochmal.
Ich kann mich noch erinnern, als von allen der Arts Acoustic empfohlen wurde, weil er so toll klingt.
Ich konnte mit dem Plugin überhaupt nichts anfangen.
Benutzeravatar
Peter Ostry
Mediator
Beiträge: 10591
Registriert: 13 Okt 2004 - 14:54
Logic Version: 0
Wohnort: Niederösterreich

Re: Reverb PlugIn seventh heaven :-)

Beitrag von Peter Ostry »

Peter Ostry hat geschrieben:
26 Apr 2019 - 14:11
... ein bisschen downloaden, um kurz reinzuhören.
Rolle hat geschrieben:
26 Apr 2019 - 14:53
ich könnte mir vorstellen, dass du lieber etwas hast, das du viel mehr verbiegen kannst. :-)
Hast recht.
Aber wieder mal einen Drehknopf gesehen, mit dem man Wörter einstellt.
"Schatz, kommst du bald ins Bett?" —
"Ich kann nicht, im Internet hat jemand unrecht."
Benutzeravatar
Rolle
Stamm User
Beiträge: 3575
Registriert: 16 Apr 2005 - 12:18
Logic Version: 0
Wohnort: Karlsruhe

Re: Reverb PlugIn seventh heaven :-)

Beitrag von Rolle »

der arts acoustic war aber nicht schlecht. Ich hatte den lange im Einsatz. Als der rauskam, gab es ja kaum gute Hallplugins - da war der artsacoustic schon was.
Das ist aber über 10 Jahre her und da hat sich inzwischen natürlich ordentlich was getan.
es ist ein einfach ist das
Geheimagent
Stamm User
Beiträge: 3304
Registriert: 27 Apr 2005 - 10:31
Logic Version: 14

Re: Reverb PlugIn seventh heaven :-)

Beitrag von Geheimagent »

Rolle hat geschrieben:
26 Apr 2019 - 16:22
mann o mann...

ich kenne alle großen Hallgeräte entweder weil ich sie besaß oder weil ich daran meine Arbeitszeit verbracht habe.

Das, was ich zu 90% für all meine Mischungen und Jobs brauche, liefert nun ein PlugIn für 69$ und trifft dabei exakt meinen Geschmack und meine Anforderungen (beides ist keinesfalls leicht zu bedienen).
Mein M7 lief fast immer mit denselben presets (old chamber, Studio A) durch. Diese hab ich rudimentär an die jeweiligen Songs angepasst und glaube mir, ich kenne viele (professionelle) Anwender, die das mit der Kiste exakt genau so machen. Warum? weil es funktioniert und weil man tatsächlich nicht schrauben muss um zu irgendwelchen Ergebnissen zu kommen.
Ein Effekthall ist der M7 sowieso nicht. Wenn du ultralange Hallfahnen möchtest, gibt es andere Geräte die das besser machen.
Um das zu wissen und schätzen zu können, muss man allerdings einen M7 kennen und damit gearbeitet haben.
Das Verfahren, das liquid sonic nutzt funktioniert unglaublich gut und bildet sogar die Modulation ab. Mir ist rätselhaft, wie man erwarten kann, dass die Funktionsvielfalt dem eines 3500 EUR teuren Gerätes entspricht.
Da ich die letzten 5% des M7 eh so gut wie nie genutzt habe, ist das für mich ein verdammt guter deal.

Von daher: wer den M7 kennt und schätzt, sollte reinhören. Wer einen M7 besitzt, wird sich ggf. freuen, zusätzliche Instanzen davon nutzen zu können.
Ich habe auch schon Studios erlebt, in denen man für ein anderes Preset einen neuen H3000 hingestellt hat. Klar gibt es die Studios, in denen alles immer in den gleichen Einstellungen steht gar keine Frage, es gibt jedoch auch die, in denen an die Songs angepasst wird, und wer das machen will, ist mit solchem Plugin schlecht beraten.
Es ist das muss man ja feststellen eine reine Geschmackssache,
Blindtest - nur die Ohren entscheiden Achtung: Meine M-Taste hat ein Reaktionsproblem
Antworten