APPS....what's hot...what's not....

Emagic, Steinberg, Native Instruments, usw.

Moderatoren: Tim, Mods

Benutzeravatar
teloy
Mega User
Beiträge: 5348
Registriert: 08 Jan 2007 - 13:26
Logic Version: 0
Wohnort: berlin
Kontaktdaten:

Re: APPS....what's hot...what's not....

Beitrag von teloy »

....danke für den addictive synth tip, tompisa....

und ich hätte da auch noch was....

in sachen spielbarkeit und expressiver impro....orphion....kann jetzt midi und andere apps ansteuern und ist eine wirklich schnörkellos praktische, frei konfigurierbare spieloberfläche aufs wesentliche und schlicht schlanke reduziert.....und spielt sich toll....die internen klänge können auch was...

und tja...der killer für alle sounddesigner....cs grain!

der wahnsinn in sachen granularwonderland.....
...SHARE MUSIC FROM HAND TO HAND AND EAR TO EAR...
....coincidence is code.....RAW RUMBLE CODE.
Benutzeravatar
Klangbieger
Postingminister
Beiträge: 2815
Registriert: 10 Jun 2008 - 18:17
Logic Version: 10
Wohnort: Palma

Re: APPS....what's hot...what's not....

Beitrag von Klangbieger »

Mich 'plagt' :wink: seit einiger Zeit folgendes:
Nach intensivem 'gegoogle' betreffs Music (Instrument) Apps für's iPad und deren Verwurstung mit/in Logic 9 gibt es anscheinend nur zwei halbwegs vernünftige Alternativen, die da wären: Das Alesis IO Dock und die Synthstation 49 von Akai. Ist das tatsächlich so? Denn die (Sound-) Möglichkeiten des MS-20 oder des Anymoog würde ich schon gern mit Logic synchronisieren.
Oder welches sind die z.Zt. gängigsten Workflows um mit dem iPad und Apps kreierte Sounds in Logic unterzukriegen?
Überlege mir derzeit auch ein iPad zuzulegen, bin aber Infoseitig, was selbiges und Logic angeht noch nicht auf der Höhe. Habe z. B.hier im Forum zum Anymoog schon den Hinweis gefunden, das der sich derzeit wohl am besten mit dem IO Dock und dessen Midi Out in ein zweites Interface integrieren lassen würde. Oder auch iElectribe wäre z.Zt. eins der wenigen Apps was vernünftig MidiClock fähig wäre usw.
Also wie gesagt, ich meine eher die Instrument Apps als die Controller Apps.
Würde mich über von euch gemachte Erfahrungen, Infos oder Workflows dahingehend freuen.

Grüsse
iMac i7 3.5 GHz FD, MP 5.1- 3.46 GHz Hex,24/32Gb Ram, OS 10.14.5,Saffire Liquid 56/Pro 40, Edirol UM 880, LPX
Nur die kleinen Geheimnisse müssen beschützt werden. Die großen werden von der Ungläubigkeit der Öffentlichkeit geheimgehalten (Marshall Mcluhen)
Benutzeravatar
teloy
Mega User
Beiträge: 5348
Registriert: 08 Jan 2007 - 13:26
Logic Version: 0
Wohnort: berlin
Kontaktdaten:

Re: APPS....what's hot...what's not....

Beitrag von teloy »

...ja, das alesis dock ist, soweit ich das sagen kann, wohl das amtlichste was man zur zeit seinem ipad antun kann....

und vom handling her, ist das ja auch wirklich was man will....eine touchkonsole mit audio in out und midi in out.....

aber wie gesagt.....so schlimm ist der output des ipad gar nicht...ganz im gegenteil.....
und ich fahre hier das ipad direkt durch einen oto bisquit.....

und sehe das ipad grundsätzlich als externes intrument ala gitarre, bass und nichtmidifizierten synth.....ich will gar nicht die perfekte integration ins studio mit sync und pipapo....ich will rohes zeug spielen und aufnehmen....

habe gestern einen schönen beat im ielectribe programmiert....den dann schön live vergeigt und mitgeschnitten in logic....
diese aufnahme aug grid geschnitten in logic nd dann mit dem animoog ein handgespieltes wobble feuerwerk dazu gespielt.....und aufgenommen...
toll....da ist nichts ganz genau auf punkt.....aber grooved und athmet wie sau...
.... eben dieses handgespielte, macht den ganzen reiz für mich aus......
...SHARE MUSIC FROM HAND TO HAND AND EAR TO EAR...
....coincidence is code.....RAW RUMBLE CODE.
Benutzeravatar
Saxer
Mega User
Beiträge: 6229
Registriert: 16 Nov 2007 - 0:35
Wohnort: Rhein Main Gebiet

Re: APPS....what's hot...what's not....

Beitrag von Saxer »

auch schön: waviary - macht texturen und glasige pads, abteilung meditativ.

http://www.holdernessmedia.com/
Sammeln Sie Playback-Punkte?
wirehead
Routinier
Beiträge: 346
Registriert: 28 Mär 2003 - 10:41
Logic Version: 10

Re: APPS....what's hot...what's not....

Beitrag von wirehead »

Propellerheads Figure ist seit heute nun auch zu bekommen. Aber erwarte nicht zu viel - ist wieder mal Bananen-Software und reift beim Kunden :lol: Anscheinend lässt sich nicht mal etwas speichern oder exportieren. Sound ist aber schon gut und lässt auf mehr hoffen. Aber bei 79 Cent ist es ein nobrainer.

Habe mir heute auch noch Reactable mobile gegönnt, aber muss ich noch erforschen. Harte Zeiten ;-)


teloy hat geschrieben:....und auch wenns noch nicht freigegeben ist im appstore....

das neue appbaby von propellerheads wird wohl ein blinkauf.....

zwei thors und ein kong in einem supersimpleinnovativ mainframe namens....

figure
Benutzeravatar
teloy
Mega User
Beiträge: 5348
Registriert: 08 Jan 2007 - 13:26
Logic Version: 0
Wohnort: berlin
Kontaktdaten:

Re: APPS....what's hot...what's not....

Beitrag von teloy »

....hmmmpf....also von propellerheads figure hätte ich mir deutlich mehr versprochen....das ist mir zu piefig...im ansatz gut, aber am ende wirklich nur nen knappen euro wert....pöh...

aber sehen wir's als zweiten schritt zum kompletten tatsch rack...

das werde ich aber nur kaufen wenn reason touch dann mindestens 20 euro kostet....anosonsten lass ich die finger davon....

es gibt zwar jede menge gutes zeug da draussen für wenig bis gar kein geld....aber die wirklich ernstzunehmenden sachen die ich hier habe kosten alle mindestens sieben euro....

und die besten apps die ich habe in sachen musik sind auch prompt die beiden teuersten.....animoog und ielectribe....

also figure ist dann doch kein must have....aber für klägliche 79 cent kann man ja wirklich nichts falsch machen....

aber hey....ein reason ala gutes altes 2.0 sollte eigendlich kein thema sein auf dem ipad3......also her damit, ihr alten schweden.....
...SHARE MUSIC FROM HAND TO HAND AND EAR TO EAR...
....coincidence is code.....RAW RUMBLE CODE.
elkker
Routinier
Beiträge: 422
Registriert: 17 Okt 2005 - 11:54
Logic Version: 0
Wohnort: Zürich

Re: APPS....what's hot...what's not....

Beitrag von elkker »

hmm, ich glaube die wirklichen guten apps wurden in diesem thread bereits nominiert. man muss auch aufpassen nicht jeden shice gleich zu kaufen nur weil es günstig ist. ;)

noch jemand nen tip? hehe, so ein richtig guter tip?


ehm, hat übrigens schon jemand erwähnt dass waldorf auch bald mit nem ipad synth am start ist?
http://www.waldorfmusic.de/
Johnny M.
Doppel-As
Beiträge: 149
Registriert: 08 Apr 2009 - 19:14
Logic Version: 10
Wohnort: Österreich

Re: APPS....what's hot...what's not....

Beitrag von Johnny M. »

Propellerhead FIGURE für Iphone:
http://www.propellerheads.se/products/figure/
Benutzeravatar
teloy
Mega User
Beiträge: 5348
Registriert: 08 Jan 2007 - 13:26
Logic Version: 0
Wohnort: berlin
Kontaktdaten:

Re: APPS....what's hot...what's not....

Beitrag von teloy »

....auch in östereich gilt.... erst lesen...dann schreiben....
und wenn man nix zu sagen hat, dann lässt man's.....

aber danke fürs mitspielen.....
...SHARE MUSIC FROM HAND TO HAND AND EAR TO EAR...
....coincidence is code.....RAW RUMBLE CODE.
Johnny M.
Doppel-As
Beiträge: 149
Registriert: 08 Apr 2009 - 19:14
Logic Version: 10
Wohnort: Österreich

Re: APPS....what's hot...what's not....

Beitrag von Johnny M. »

@teloy: das hast du natürlich recht.
hab nur mal ganz schnell zwischen 2 produktionen hier reingeschaut,
und die vorigen beiträge nicht gelesen.
Benutzeravatar
poorpot
Jungspund
Beiträge: 10
Registriert: 05 Feb 2010 - 17:22

Re: APPS....what's hot...what's not....

Beitrag von poorpot »

@teloy: Danke für den Tip mit Orphion. Erinnert mich sehr an meinen manta snyderphonics und beide sind in Sachen spielbarkeit unglaublich. Schade ist, dass Orphion noch ziemlich in den Kinderschuhen steckt. Bin mir aber sicher, dass der Entwickler noch einiges an Features und Optionen nachliefern wird. Wichtig für mich wäre Network Midi und ein Pad Editor, aber lassen wir uns überraschen.

csGrain ist auch nicht schlecht und bin über die Website von Boulanger Labs über CSound Touch gestolpert.
Damit soll es möglich sein *.csd Dateien, welche mit CSound am Mac/PC erstellt wurden am IPad auszuführen.
Ist jetzt vielleicht mehr für Programmierer und Frickler interessant.
Benutzeravatar
Klangbieger
Postingminister
Beiträge: 2815
Registriert: 10 Jun 2008 - 18:17
Logic Version: 10
Wohnort: Palma

Re: APPS....what's hot...what's not....

Beitrag von Klangbieger »

Jaaa.... wenn auch noch nicht perfekt, was wohl meistens an den Apps liegt, so doch schon 'ne echt coole Nummer mit dem IO Dock :D
Muß ich halt mal wieder vermehrt bei Audio ran :hm_big_smile:

Und hier noch zwei nette Synths:

http://itunes.apple.com/de/app/sunrizer ... 63267?mt=8

und

http://itunes.apple.com/de/app/nlogsynt ... 79841?mt=8


Gruß
iMac i7 3.5 GHz FD, MP 5.1- 3.46 GHz Hex,24/32Gb Ram, OS 10.14.5,Saffire Liquid 56/Pro 40, Edirol UM 880, LPX
Nur die kleinen Geheimnisse müssen beschützt werden. Die großen werden von der Ungläubigkeit der Öffentlichkeit geheimgehalten (Marshall Mcluhen)
elkker
Routinier
Beiträge: 422
Registriert: 17 Okt 2005 - 11:54
Logic Version: 0
Wohnort: Zürich

Re: APPS....what's hot...what's not....

Beitrag von elkker »

poorpot hat geschrieben:@teloy: Danke für den Tip mit Orphion. Erinnert mich sehr an meinen manta snyderphonics und beide sind in Sachen spielbarkeit unglaublich. Schade ist, dass Orphion noch ziemlich in den Kinderschuhen steckt. Bin mir aber sicher, dass der Entwickler noch einiges an Features und Optionen nachliefern wird. Wichtig für mich wäre Network Midi und ein Pad Editor, aber lassen wir uns überraschen.
hmm... hier plappern die was von midi support. in der version 1.1
http://www.synthtopia.com/content/2012/ ... ew-scales/

also mit dem alesis dock alle softsynths in logic ansteuern wie mit soundprism pro? wäre ja nett! ;)
Benutzeravatar
teloy
Mega User
Beiträge: 5348
Registriert: 08 Jan 2007 - 13:26
Logic Version: 0
Wohnort: berlin
Kontaktdaten:

Re: APPS....what's hot...what's not....

Beitrag von teloy »

....jep....orphion kann jetzt midi ausgeben....

und wenn alle mit so wenig so viel hermachen würden, wenn sie noch in den kinderschuhen stecken....dann wär aber was los.....

selten war EIN sound so vielseitig und endlos spielbar....
und recorded lässt sich daraus fast alles machen....
...SHARE MUSIC FROM HAND TO HAND AND EAR TO EAR...
....coincidence is code.....RAW RUMBLE CODE.
Benutzeravatar
Klangbieger
Postingminister
Beiträge: 2815
Registriert: 10 Jun 2008 - 18:17
Logic Version: 10
Wohnort: Palma

Re: APPS....what's hot...what's not....

Beitrag von Klangbieger »

Stimmt, genial ilike...

Auch nochmal danke für diesen Tipp elkker. Soundprism Pro und alles andere funzt aber auch normal über den USB Anschluß des IO Docks um Logic's und andere Synths anzusteuern, also du mußt nicht unbedingt über den Midi Out gehen.
Wenn jetzt auch noch andere Apps, außer z.B. iElectribe oder der NLogSynth Clockfähig werden ist Totalalarm angesagt. Überhaupt völlig neue kreative Möglichkeiten :hm_angel: :mrgreen:

Spaß & Gruß
iMac i7 3.5 GHz FD, MP 5.1- 3.46 GHz Hex,24/32Gb Ram, OS 10.14.5,Saffire Liquid 56/Pro 40, Edirol UM 880, LPX
Nur die kleinen Geheimnisse müssen beschützt werden. Die großen werden von der Ungläubigkeit der Öffentlichkeit geheimgehalten (Marshall Mcluhen)
Antworten