Vertigo Sound VSC-3

Emagic, Steinberg, Native Instruments, usw.

Moderatoren: Tim, Mods

Benutzeravatar
Peter Ostry
Mediator
Beiträge: 10214
Registriert: 13 Okt 2004 - 14:54
Logic Version: 0
Wohnort: Niederösterreich

Re: Vertigo Sound VSC-3

Beitrag von Peter Ostry » 11 Jul 2019 - 17:38

muki hat geschrieben:
11 Jul 2019 - 17:12
und ich frage mich jedesmal, welche chemischen substanzen da am gange waren,
die einen oberschlauberger den stereolink schalter auf die RUECKSEITE haben setzen lassen
Die haben den gemeinen Stereofliegenlinkpilz als Tee aufgebrüht.



Die ungerasterten Attack Potis beim Opal verstehe ich nicht.
Schau mal, was beim DPR 402 als erste Widerstände geschaltet werden:
66Ω, 100Ω, 270Ω etc

Bild

Ein Poti müsste 50 k haben und handelsübliche haben 10-20% Toleranz. Auch wenns logarithmisch ist, kann ich mir nicht vorstellen, dass 2 Potis im erste Drittel des Weges im Dual Mono Betrieb auch nur annähernd gleiche Werte liefern. Extrem kurze Zeiten müssen im Dual Mono Betrieb eine ganz schöne Fummelei sein. Oder hat der Opal andere Attackzeiten als der 402?
"Schatz, kommst du bald ins Bett?" —
"Ich kann nicht, im Internet hat jemand unrecht."
Benutzeravatar
muki
Stamm User
Beiträge: 3285
Registriert: 18 Mai 2003 - 0:51
Logic Version: 0
Wohnort: wien
Kontaktdaten:

Re: Vertigo Sound VSC-3

Beitrag von muki » 11 Jul 2019 - 18:26

> Opal andere Attackzeiten als der 402?

aufgemalt sind die gleichen werte
klanglich, also ich meine von reaktionszeiten/verhalten, empfinde ich sie subjektiv als ziemlich ident

was auffaellt bzw unterschied ist:
bei extrem-st kurzer attack (50microsek) und exmtremsten einstellungen (kuerzeste release/hohe ratio)
zerren beide leicht ann

dann:
beim 402, attack nach dem ersten rasterpunkt (vermultich 100microsek) alles sauber

beim 422 opal:
aehnlich, da ist es ein kanz minimal kurzer, "hotspot", uebergang in einem aehnlichen bereich - da sind beim opal keine werte aufgemalt),
wo er vom zerren zum sauberen rueberflippt

ich denke im dualmono sind die 2 kanaele schon leicht unterschiedlich
wie bei afaik jeden, oder?
hab ich aber nie so verwendet
also: dualmono schon, aber immer mit komplett anderen einstellungen per kanal
und wenn ich was gleiches brauche, dann stereolink

vielleicht braucht es beim 402 gar keinen stereolink ?
wenn er sich mit raster eh die gleichen werte abholt?

naja...
Benutzeravatar
Peter Ostry
Mediator
Beiträge: 10214
Registriert: 13 Okt 2004 - 14:54
Logic Version: 0
Wohnort: Niederösterreich

Re: Vertigo Sound VSC-3

Beitrag von Peter Ostry » 11 Jul 2019 - 18:58

muki hat geschrieben:
11 Jul 2019 - 18:26
vielleicht braucht es beim 402 gar keinen stereolink ?
wenn er sich mit raster eh die gleichen werte abholt?
Link werden die Leute schon brauchen, denn nicht jeder Regler hat fixe Stufen. Ich nehme zwei Signale von einem Instrument auf (Mikros oder gemischt), fahre ihn immer dual. Darum ist mir egal ob der Stereolink hinten oder in Tirol sitzt, solange ihn dort niemand umschaltet ;-)
"Schatz, kommst du bald ins Bett?" —
"Ich kann nicht, im Internet hat jemand unrecht."
Benutzeravatar
Stephan S
Super Tweaker
Beiträge: 11691
Registriert: 20 Okt 2005 - 16:43
Logic Version: 10
Wohnort: Märkische Schweiz
Kontaktdaten:

Re: Vertigo Sound VSC-3

Beitrag von Stephan S » 11 Jul 2019 - 19:15

muki hat geschrieben:
11 Jul 2019 - 18:26
vielleicht braucht es beim 402 gar keinen stereolink ?
wenn er sich mit raster eh die gleichen werte abholt?
Müsste man das nochmal erklären?
Bei Stereolink regelt ein Kompressor beide Kanäle runter, auch wenn der Threshold nur auf einer Seite überschritten wurde.
‹(•¿•)›
Geheimagent
Forengott
Beiträge: 2379
Registriert: 27 Apr 2005 - 10:31
Logic Version: 14

Re: Vertigo Sound VSC-3

Beitrag von Geheimagent » 11 Jul 2019 - 19:25

Peter Ostry hat geschrieben:
11 Jul 2019 - 18:58
muki hat geschrieben:
11 Jul 2019 - 18:26
vielleicht braucht es beim 402 gar keinen stereolink ?
wenn er sich mit raster eh die gleichen werte abholt?
Link werden die Leute schon brauchen, denn nicht jeder Regler hat fixe Stufen. Ich nehme zwei Signale von einem Instrument auf (Mikros oder gemischt), fahre ihn immer dual. Darum ist mir egal ob der Stereolink hinten oder in Tirol sitzt, solange ihn dort niemand umschaltet ;-)
Wenn Du keine Stereoaufnahme machst, ist es sinnvoll. Machst Du aber eine Stereoaufnahme, und der Compressor arbeitet nur auf einer Seite, dann wird Dein Stereobild verändert. In dem Fall wie Stefan beschreibt beide Kanäle verlinken.

Angenommen man nimmt einen Chor auf, und an einer Stelle singen nur die Bässe, die rechts stehen, und singen aus vollster Brust, dass die rechte Seite komprimiert wird, die linke aber nicht, dann klingt es, als würden die Bässe von rechts nach links wandern, weil der linke Kanal ja nicht runtergeregelt wird. Wird der linke Kanal mit runtergeregel, bleibt das Verhältnis der beiden Seiten gleich auch wenn zurückgeregelt wird.
Benutzeravatar
Peter Ostry
Mediator
Beiträge: 10214
Registriert: 13 Okt 2004 - 14:54
Logic Version: 0
Wohnort: Niederösterreich

Re: Vertigo Sound VSC-3

Beitrag von Peter Ostry » 11 Jul 2019 - 20:07

Wie ich schrieb, mache ich mit dem Kompressor Dual Mono Aufnahmen.
Dafür habe ich meine Gründe.
"Schatz, kommst du bald ins Bett?" —
"Ich kann nicht, im Internet hat jemand unrecht."
Benutzeravatar
muki
Stamm User
Beiträge: 3285
Registriert: 18 Mai 2003 - 0:51
Logic Version: 0
Wohnort: wien
Kontaktdaten:

Re: Vertigo Sound VSC-3

Beitrag von muki » 12 Jul 2019 - 1:07

> Müsste man das nochmal erklären?

mir nicht

und ich bezweifle die herrschaften von bss lesen hier mit ;-)

> Bei Stereolink regelt ein Kompressor beide Kanäle runter

deswegen waere es ja unter umstaenden nicht ganz unpraktisch,
wenn jener schalter VORNE am geraet waere und nicht HINTEN

so wie das bei 99,9% aller anderen geraete der fall ist...

> nur auf einer Seite, dann wird Dein Stereobild verändert

eben

und zur wiederholung:

deswegen waere es ja unter umstaenden nicht ganz unpraktisch,
wenn jener schalter VORNE am geraet waere und nicht HINTEN
so wie das bei 99,9% aller anderen geraete der fall ist...

ach: haetten die von bss nur diese tollen tipps vor 30 jahren gelesen! :-)))

aber betrachten wir es pragmatisch:
kunde: waere es nicht toll nen stereolink einzuschalten damit das stereoschlagzeug nicht so verzogen ist?
studiomuki: tja...kostet aber extra
kunde: geh bitte...
studiomuki: super: 1 stunde abkabeln, ausbauen, extra stunde verrechnen :-)

erinnert mich an die geschichten warum bowie und tonbandmaschinen so gute studiofreunde waren:
spulen, spulen, spulen....

> Darum ist mir egal ob der Stereolink hinten oder in Tirol sitzt,

aha! ich sehe mein problem:
mein bss schaut hintenraus richtung budapest!
ich muss ihne umdrehen, damit er nach innsbruck schaut! :-)))
Geheimagent
Forengott
Beiträge: 2379
Registriert: 27 Apr 2005 - 10:31
Logic Version: 14

Re: Vertigo Sound VSC-3

Beitrag von Geheimagent » 12 Jul 2019 - 10:30

@Peter: In meinem Hinterkopf ist irgendwo noch eine Blumlein-Stereo Mikrofonierung, die Du gerne benutzt, und wenn Du da keinen Compressor benutzt ist alles gut. Gegen Dual Mono spricht ja nichts.

@Muki: Viele herausragende Tonings leiden unter Fettleibigkeit, und viele Musiker lassen ihre Geräte im Rack verstauben, nun hat BBS dies Problem erkannt, und verhilft den Kunden so zu kostenlosen Trainingsstunden und zu mehr Sauberkeit. Ich sehe da also einen klaren Mehrwert drin, den man mit der Mehrwertsteuer bezahlt.
Benutzeravatar
Peter Ostry
Mediator
Beiträge: 10214
Registriert: 13 Okt 2004 - 14:54
Logic Version: 0
Wohnort: Niederösterreich

Re: Vertigo Sound VSC-3

Beitrag von Peter Ostry » 12 Jul 2019 - 10:34

Geheimagent hat geschrieben:
12 Jul 2019 - 10:30
In meinem Hinterkopf ist irgendwo noch eine Blumlein-Stereo Mikrofonierung
Die solltest du entfernen lassen.
"Schatz, kommst du bald ins Bett?" —
"Ich kann nicht, im Internet hat jemand unrecht."
Geheimagent
Forengott
Beiträge: 2379
Registriert: 27 Apr 2005 - 10:31
Logic Version: 14

Re: Vertigo Sound VSC-3

Beitrag von Geheimagent » 12 Jul 2019 - 15:45

Peter Ostry hat geschrieben:
12 Jul 2019 - 10:34
Geheimagent hat geschrieben:
12 Jul 2019 - 10:30
In meinem Hinterkopf ist irgendwo noch eine Blumlein-Stereo Mikrofonierung
Die solltest du entfernen lassen.
War gerade beim Doc, der meint er sieht auf dem MRT keine Blumlein Mikrofonierung, er empfiehlt dringend eine Pause vom Geheimdienst.
Benutzeravatar
Saxer
Mega User
Beiträge: 5892
Registriert: 16 Nov 2007 - 0:35
Wohnort: Rhein Main Gebiet

Re: Vertigo Sound VSC-3

Beitrag von Saxer » 12 Jul 2019 - 16:46

Hat das Plugin denn auch den Stereolink-Schalter auf der Rückseite? Da käme ich ganz schlecht dran...
Sammeln Sie Playback-Punkte?
Benutzeravatar
muki
Stamm User
Beiträge: 3285
Registriert: 18 Mai 2003 - 0:51
Logic Version: 0
Wohnort: wien
Kontaktdaten:

Re: Vertigo Sound VSC-3

Beitrag von muki » 12 Jul 2019 - 17:33

> Hat das Plugin denn auch den Stereolink-Schalter auf der Rückseite?

nein

:-))))

das plugin (von waves) hat vorne ST/DUO/MS schalter
da kommt man leicht ran sofern die katzen die maus nicht verspeist haben ;-)

ansonsten klingt die wave-plugin-emulation leider ein wenig problematisch - sprich nicht so gut
hat ein paar fehler, die das original nicht hat...
Geheimagent
Forengott
Beiträge: 2379
Registriert: 27 Apr 2005 - 10:31
Logic Version: 14

Re: Vertigo Sound VSC-3

Beitrag von Geheimagent » 12 Jul 2019 - 19:00

Saxer hat geschrieben:
12 Jul 2019 - 16:46
Hat das Plugin denn auch den Stereolink-Schalter auf der Rückseite? Da käme ich ganz schlecht dran...
Es gibt tatsächlich Plugins mit einer Rückseite, nicht so häufig, mir fällt jetzt gerade nur der Vintage Warmer ein, aber ich habe es öfters schon gesehen.

Vielleicht würde das Waves Plugin authentischer sein, wenn es auch den Schalter auf der Rückseite hat.

Ich hatte das BBS von Waves nur ein mal im Einsatz wo es geil war, aber selbst in ähnlichen Situationen fand ich einen anderen Compressor immer besser.

Es ist immer gut ein Magic Trackpad zu haben, der erspart einem hohe Tierarztrechnungen, um seine Mäuse zurück zu kriegen. Kann ich nur empfehlen.
Antworten