8dio Adagietto - 48$

Emagic, Steinberg, Native Instruments, usw.

Moderatoren: Tim, Mods

Antworten
Benutzeravatar
Clemens Erwe
Moderator
Beiträge: 5081
Registriert: 22 Mai 2009 - 8:25

8dio Adagietto - 48$

Beitrag von Clemens Erwe » 23 Jun 2018 - 13:33

Für das Geld kann man kaum nein sagen.
Wenn auch eher als "Einstiegsdroge" gedacht (habe ich gelesen).
Ich kann nicht nicht widerstehen.

Was ich bisher gelesen/gehört habe:
+ dynamik-Xfade
+ interessante Legato-Patches
+ Sordino-Patches

- Artikulationen nur als einzelne Patches (keine Keyswitches)
- braucht Kontakt-Vollversion
- "The perfect Imperfection" - es gibt wohl Samples mit leicht unsauberer Intonation, Nebengeräuschen u.Ä.

Vielleicht kennt es jemand und kann mehr sagen?
Gib mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann,
den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann,
und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.
Geheimagent
Lebende Forenlegende
Beiträge: 1659
Registriert: 27 Apr 2005 - 10:31
Logic Version: 14

Re: 8dio Adagietto - 48$

Beitrag von Geheimagent » 23 Jun 2018 - 13:54

Brauchst Du noch eine Einstiegsdroge, ich dachte Du gehörst schon zu den Hardcore-Junkies, die so eine Einstiegsdroge nicht mehr hinterm Offen (Mischpult/Computer) hervorholt.
Auf der einen Seite sind solche unperfekten Samples interessant, auf der anderen Seite lässt sich die Intonation in irgendeiner Form sowieso ändern, entweder über Pitch (Midi) oder intern bei der Lass ist sowas wie ein Sequenzer drin, der bei jeder Note die Stimmung ändert.
Ich würde beim Kauf jeglicher Lib drauf achten, wieviel Layer, Artikulationen, Roundrobin und Klang. Wichtig ist mir auch noch, wie abhängig macht man sich von so einer Lib?
Vielleicht macht es dann doch eher Sinn komplette Instrumenten-Sets zu kaufen.
Antworten