Logic Pro 10.3 ist da

Moderatoren: d/flt prod., MarkDVC, Mods

Re: Logic Pro 10.3 ist da

Beitragvon Blip » 04 Feb 2017 - 10:32

Dingo hat geschrieben:Keine Ahnung ob es das vorher schon gab aber für standard Fade Ins and Outs gibts jetzt 'n Shortcut

Aber nur im Audio Editor und nicht im Arrangement, oder?
Blip
Eroberer
 
Beiträge: 53
Registriert: 28 Feb 2016 - 0:44

Re: Logic Pro 10.3 ist da

Beitragvon Dingo » 04 Feb 2017 - 20:03

milchstrasse7 hat geschrieben:
Dingo hat geschrieben:Keine Ahnung ob es das vorher schon gab aber für standard Fade Ins and Outs gibts jetzt 'n Shortcut



OHHH........

das wär allerdings für mich eine Riesenerleichterung wenn man die Länge irgendwo definieren kann.


Ich arbeite noch nicht mit der neuen Version aber habe folgendes in den release notes gelesen.


There are now key and menu commands to apply the last fade edit to selected regions.

https://support.apple.com/en-la/HT203718
Benutzeravatar
Dingo
Forengott
 
Beiträge: 2065
Registriert: 22 Okt 2010 - 13:47

Re: Logic Pro 10.3 ist da

Beitragvon Saxer » 05 Feb 2017 - 8:49

Saxer hat geschrieben:Bei mir ist Logic 10.3 viel langsamer als 10.2.4

Wenn ich eine Region anklicke, hat 10.3 einen deutlichen Warte-Moment, bevor die Region auch tatsächlich selektiert ist.

Zwischen zwei Regionen hin- herspringen bei offenen oder geschlossenen Editoren...
in Logic 10.2.4 zack-zack-zack-zack-zack
in Logic 10.3 zack ............ - zack ............ - zack ............ - zack ............ - zack

Nachtrag: besagtes Verzögern der Editor-Darstellung betrifft ausschließlich die Event-Liste. Alle anderen Editoren sind auch hier schneller geworden.
Ich habe immer eine Event-Liste offen, daher habe ich gedacht, dass es ein allgemeines Verhalten wäre.
MacUrne8Core64GBRam10.12.3, PCServerSlave, LogicX, Live9, Plugins..blabla...
Benutzeravatar
Saxer
Mega User
 
Beiträge: 5581
Registriert: 16 Nov 2007 - 0:35
Wohnort: Rhein Main Gebiet

Re: Logic Pro 10.3 ist da

Beitragvon milchstrasse7 » 05 Feb 2017 - 8:58

ahh , nee, dann doch nich.

toll wär gewesen einen standard fade z.b. 4frames, zu definieren und den abrufen zu können und zwar rein und raus auf alle selektierten regions.
nur den letzten nochmal reproduzieren bringt mir nicht viel.

zusätzlich dazu, um das Mass voll zu machen wären die Fade-optionen:
fade region oder marquee selection from / to playhead. "From" für raus, "to" für rein.
Ich spiel ab sofort nur noch Fake-Notes.....
http://www.toersiep.com
Benutzeravatar
milchstrasse7
Stamm User
 
Beiträge: 4621
Registriert: 24 Jun 2003 - 11:46
Wohnort: Unterföhring

Re: Logic Pro 10.3 ist da

Beitragvon Mini » 05 Feb 2017 - 23:56

ich finde das neu Design von Logic 10.3 nicht so toll, eher etwas unpassend, ich bin der meinung dass andere in logic es eher nötitiger gehabt hätten ein neues Kleid zu bekommen.

der erste Output heist jetzt nicht mehr "St-Ausgab" sondern " Stereo" finde ich Super
Benutzeravatar
Mini
Haudegen
 
Beiträge: 578
Registriert: 18 Aug 2013 - 17:39

Re: Logic Pro 10.3 ist da

Beitragvon Stephan S » 06 Feb 2017 - 12:05

Ich mag das flat Design, habe gleich Mixbus auch umgestellt (die überlassen es dem Anwender). Jetzt bitte schnell EXS & Co anpassen- am liebsten gleich mit den Sachen von Redmatica (nach Urs Channelstrip meinem spektakulärsten Fehlkauf, wobei Urs wenigstens nach wie vor mit 32bit läuft und noch immer fantastisch klingt)

"Quotes found on the internet are not always accurate" - Abraham Lincoln
Produktionen, Mix und (Fern-)Unterricht:
http://www.sounddesign-pro.com
Benutzeravatar
Stephan S
Super Tweaker
 
Beiträge: 11063
Registriert: 20 Okt 2005 - 15:43
Wohnort: Berlin

Re: Logic Pro 10.3 ist da

Beitragvon Geheimagent » 06 Feb 2017 - 14:12

alexander hat geschrieben:ha, doch noch was gefunden: die fades funktionieren nicht mehr so gut wie früher. ich muss oft drei oder viermal ansetzen mit control-shift-drag, bis da mal ein fade gemacht wird. und das timestretch ding im arrange window (wo man diese anker setzt und dann die einzelnen noten schieben kann, ich vergesse wie das bei logic heisst) macht auch mitunter mal mist, wenn man analysiert hat. beheben konnte ich es durch das setzen von ein paar ankern oder timestretch punkten oder wie immer das heisst.

also ganz einwandfrei läuft es nicht. ist aber verschmerzbar und es sind keine kompletten showstopper dabei. also nur A und nicht A+ für das update.


Ich hatte festgestellt, dass man jetzt im Flexmodus, den Anfang nun einfach verschieben kann, das ging sonst nicht, da musste man aus dem Flexmodus raus, den Anfang oder den Anker verschieben, und dann den Flexmodus wieder einstellen.
MacBook Pro 256GB SSD 16GB RAM Quad i7 2,3GHz OS X10.11.6 Al Capone
Bitwig 1.3, Tacktion T7, Cubase Pro 8.5, Reason 8, Ableton Live 9, Logic Pro X 10.2, Pro Tools 12.5
So viel Plugins gekauft,dass nAuflistung derFirmen alleine dieSignatur sprengen würden.
Geheimagent
Kaiser
 
Beiträge: 1099
Registriert: 27 Apr 2005 - 9:31
Wohnort: Hamburg

Re: Logic Pro 10.3 ist da

Beitragvon alexander » 06 Feb 2017 - 17:58

Geheimagent hat geschrieben:Ich hatte festgestellt, dass man jetzt im Flexmodus, den Anfang nun einfach verschieben kann, das ging sonst nicht, da musste man aus dem Flexmodus raus, den Anfang oder den Anker verschieben, und dann den Flexmodus wieder einstellen.


danke für die info, das war mir gar nicht aufgefallen.
iMac 27"/2,93GHz i7/24GB/10.13, Logic Pro X, Studio One 3, RD-150, AN1x, RME Fireface 802, Apogee AD-16X, Sebatron VMP4000, Millennia HV-3D/8, Focusrite ISA One, Yamaha NS-10m, Genelec 1031a, JBL-5.1-Abhöre, Charter Oak SA538B, TLM103, C414
Benutzeravatar
alexander
Mega User
 
Beiträge: 6608
Registriert: 12 Jan 2004 - 0:07
Wohnort: Wien

Re: Logic Pro 10.3 ist da

Beitragvon milchstrasse7 » 06 Feb 2017 - 18:53

Ich weiß nicht was an diesen neuen Keycommands für die Fades so toll sein soll:

Ich hab Standard Fades für in/out (4 frames / 160ms) die brauch ich ständig.
Die kann man nirgendwo festlegen respektive aufrufen. das geht nur für Crossfades und da find ichs besser wenn sie "dynamisch" bleiben wie vorher halt auch:
Regionen weiter ineinander schieben = längerer Xfade. Macht Sinn so.

Toll wäre eben einen Standard Fade in / out einrichten zu können der automatisch auf alle neu ins Arrange gezogene Regionen angewendet wird.

Und die Funktion "Fade die Ausgewählten Regions vom Start der Regions zum Playhead" Und "vom Playhead zum Ende der Region.
Das als Keycommand wär ne echte Erleichterung.
Ich spiel ab sofort nur noch Fake-Notes.....
http://www.toersiep.com
Benutzeravatar
milchstrasse7
Stamm User
 
Beiträge: 4621
Registriert: 24 Jun 2003 - 11:46
Wohnort: Unterföhring

Re: Logic Pro 10.3 ist da

Beitragvon Geheimagent » 14 Feb 2017 - 15:30

milchstrasse7 hat geschrieben:Ich weiß nicht was an diesen neuen Keycommands für die Fades so toll sein soll:

Der Mensch ist ein absolutes Gewohnheitstier, gut das Du das noch mal angesprochen hast, ich hatte das wieder völlig vergessen. Es ist ein Werkzeug, wie zum Schneiden etc. Wenn Du das aufrufst kannst Du mit der Maus einen Fade setzen, ohne oben links die Region-Info zu öffnen. Da kannst Du aber sehen, wie die Werte für Deinen Fade geworden sind. Crossfades mache ich eigentlich mit 5ms maximal 10ms als Standard, was nicht heißt, dass ich nicht auch höherere Werte nutze.

Dann habe ich was ganz merkwürdiges festgestellt, wenn ich in einem Track-Stack alle Track selektiere, und den Bus/Aux des Trackstacks in dem Trackstack drinne habe, aber nicht selektiert habe, dann wird plötzlich ein Einfrierzeichen dargestellt. Das sieht so aus, als würde der Bus eingefroren sein, ist er aber nicht. Ich kann Plug-Ins rein und rauswerfen, wie ich lustig bin. Ich nehme an, dass soll irgendso ein Zeichen sein, dass die Spuren im Bus eingefroren, es gibt ja beim Drüberfahren des Kanalzugs auch die Anzeige vom Freezesymbol.
MacBook Pro 256GB SSD 16GB RAM Quad i7 2,3GHz OS X10.11.6 Al Capone
Bitwig 1.3, Tacktion T7, Cubase Pro 8.5, Reason 8, Ableton Live 9, Logic Pro X 10.2, Pro Tools 12.5
So viel Plugins gekauft,dass nAuflistung derFirmen alleine dieSignatur sprengen würden.
Geheimagent
Kaiser
 
Beiträge: 1099
Registriert: 27 Apr 2005 - 9:31
Wohnort: Hamburg

Re: Logic Pro 10.3 ist da

Beitragvon Mini » 21 Feb 2017 - 20:58

update von update ist da 10.3.1
Benutzeravatar
Mini
Haudegen
 
Beiträge: 578
Registriert: 18 Aug 2013 - 17:39

Re: Logic Pro 10.3 ist da

Beitragvon Buballakov » 25 Feb 2017 - 17:49

Hab jetzt den neusten Mäc, volle Ausstattung. Neustes OS und neues Logic 3.1
Ich bin überhaupt nicht vom OS begeistert. Superviele Bugs.
Ich hoffe beim Musikmachen fällt das nit so auf.
Schön iss dass ich nu den Hindergrund in einem Grauton machen kann, welcher mir gefällt.

Sonst irgendwelche wichtige Änderungen von 3.1 im Gegensatz zu 3.0?

Grüße

David
Buballakov
Tripel-As
 
Beiträge: 185
Registriert: 28 Feb 2007 - 15:11

Re: Logic Pro 10.3 ist da

Beitragvon Mini » 28 Feb 2017 - 18:52

kenn Ihr den schon? :

https://www.dropbox.com/s/xcil6o0wv3u7l ... g.mov?dl=0

oder ist er in der ellenlange Liste schon erwähnt worden..


ist jetzt nicht wircklich hilfreich aber lustig...
Benutzeravatar
Mini
Haudegen
 
Beiträge: 578
Registriert: 18 Aug 2013 - 17:39

Re: Logic Pro 10.3 ist da

Beitragvon Peter Ostry » 28 Feb 2017 - 21:37

Wackelmetronom wurde hier schon erwähnt.
Bei vielen Usern wäre optional ein gut sichtbares Blinksignal willkommen gewesen.
Se Logic Aux Tschännels häv nassin tu du wis extörnel Inputz.
Benutzeravatar
Peter Ostry
Mediator
 
Beiträge: 9743
Registriert: 13 Okt 2004 - 13:54
Wohnort: Niederösterreich

Re: Logic Pro 10.3 ist da

Beitragvon lenni_hh » 28 Mär 2017 - 20:46

Peter Ostry hat geschrieben:Bei vielen Usern wäre optional ein gut sichtbares Blinksignal willkommen gewesen.

Allerdings....
Benutzeravatar
lenni_hh
Tripel-As
 
Beiträge: 233
Registriert: 07 Aug 2009 - 16:43
Wohnort: Hamburg

VorherigeNächste

Zurück zu Logic X