suche einfaches E-Schlagzeug als MIDI-Controller

Die gute alte Hardware! Audio Interfaces, Synthesizer, usw.

Moderatoren: Tim, Mods

suche einfaches E-Schlagzeug als MIDI-Controller

Beitragvon GoaSkin » 03 Dez 2017 - 17:58

Hallo,

ich möchte bei zukünftigen Produktionen Drums und Percussions nicht mehr über ein MIDI-Keyboard einspielen oder mit Maus und Tastatur einpflegen, sondern mir zu diesem Zweck ein einfaches E-Schlagzeug zulegen. Dieses möchte ich im Umkehrschluss ausschließlich als MIDI-Controller in Kombination mit Software-Instrumenten nutzen, sodass Qualität und Vielfalt der integrierten Drum-Sounds kein Kauf-Kriterium ist. Das Ding soll einfach nur vernünftige MIDI-Daten liefern und nicht all zu teuer sein.

Ich habe in einem Musikhandel einmal das Roland TD-1K und das Alesis DM-Lite ausgetestet. Unter diesen beiden Geräten hat mich schon einmal das Ding von Roland mehr überzeugt, da man bei dem Alesis-Ding schon einmal einen gewissen Anschlag benötigt, bis sich überhaupt etwas tut; dann aber die Velocity auch schlagartig nach oben geht.

Ich tendiere momentan eher zum Roland TD-1K, da das Ding auch recht modular aufgebaut erscheint, sodass man die einzelnen Komponenten bei Bedarf auch gegen etwas Hochwertigeres auswechseln kann.

Hat jemand einen besseren Tipp in der Preisliga um die 500 Euro?
Logic Studio 10; NI Komplete 10; Soniccouture: Glassworks 2, Balinese Gamelan; Focusrite Scarlett 18i20; Novation Impulse 61; iConnectMidi4+; Synths: Korg Microkorg, Access Virus A, Ensoniq SQ-R, Roland GR-55
GoaSkin
Routinier
 
Beiträge: 309
Registriert: 13 Mai 2004 - 0:36
Wohnort: Dreieich

Re: suche einfaches E-Schlagzeug als MIDI-Controller

Beitragvon MikeSilence » 04 Dez 2017 - 8:51

Das TD1 hatte ich auch letztens bei ner Bandaufnahme im Einsatz, das hat ganz gut geklappt.
http://www.silentbeat.de
http://www.mm-medienservice.de
Equipment:
MacPro 2x2.8 Quad 8GB RAM OSX10.11.6 / UAD Apollo Duo / ADA8000 / Duende Native / MCU / APC40
Tannoy Ellipse 8 / KRK6000 / B2092A
Logic 7-X / Live / Komplete 11 Ultimate
AKG Solidtube
Benutzeravatar
MikeSilence
Postingminister
 
Beiträge: 2993
Registriert: 01 Dez 2003 - 9:53
Wohnort: Zwischen Köln und Düsseldorf

Re: suche einfaches E-Schlagzeug als MIDI-Controller

Beitragvon eiermann » 04 Dez 2017 - 14:52

Nimm das Roland, allerdings falls du vorhast in Zukunft das Teil zu vergrößern wäre eine Version mit Rack praktischer.
Ich habe das TD-6 K und mit der Zeit die Pads nach und nach gegen Mesh-Heads-Trommeln bzw. Hihatcontroller von Roland getauscht, die konnte ich einfach auswechseln, sind etwas schwerer als die Pads deshalb weiss ich nicht ob das Gestell vom TD 1 das mitmachen würde.
LX | macmini i7 | mbpro i5 | macpro 4.1
Benutzeravatar
eiermann
Lebende Forenlegende
 
Beiträge: 1686
Registriert: 27 Okt 2003 - 20:57
Wohnort: bodensee

Re: suche einfaches E-Schlagzeug als MIDI-Controller

Beitragvon GoaSkin » 05 Dez 2017 - 13:19

Jo danke für die Rückmeldungen; wird dann wohl das Roland-Ding werden.
Logic Studio 10; NI Komplete 10; Soniccouture: Glassworks 2, Balinese Gamelan; Focusrite Scarlett 18i20; Novation Impulse 61; iConnectMidi4+; Synths: Korg Microkorg, Access Virus A, Ensoniq SQ-R, Roland GR-55
GoaSkin
Routinier
 
Beiträge: 309
Registriert: 13 Mai 2004 - 0:36
Wohnort: Dreieich

Re: suche einfaches E-Schlagzeug als MIDI-Controller

Beitragvon teloy » 05 Dez 2017 - 13:55

....schau dir zuerst mal die mesh fell varianten von thomann selbst an.....
reine mesh fell snares die zusätzlich auch einen rim trigger spot haben...und dabei optisch wie echte, normale, schwarze snares daherkommen.....also schon eine von denen macht dann ein prima bumm und ein prima tschak dazu...mit einer hand, echt gespielt...

moneyback garantie lässt dich das ja in ruhe ausprobieren....

da noch als trigger to midi modul ein nord drum 1 modul dran und du hast wirklich amtlich spielbare mesh drums die alle velocity stufen varianten und nuancen reich, aba gleichzeitig solid midi signal technisch ausdrucksstark spielen und aufzeichnen lassen....

die nord drum sounds sind unglaublich expressiv spiel und einstellbar, können sich easy von innen nach aussen drehen lassen im sound und klingen im mix immer sehr durchsetzungskräftig...sowas hast du gar nicht wirklich im rechner, egal watte da hast....und die die triggerinterface funktion ist erste sahne....also was da am ende getriggert wird, bleibt auch so ganz allein deine sache...

und das ganze ist erstma entschieden weniger geld und obs dann wirklich roland sein muss, sei dann auch erstma dahingestellt...
...SHARE MUSIC FROM HAND TO HAND AND EAR TO EAR...
....coincidence is code.....RAW RUMBLE CODE.
teloy
Mega User
 
Beiträge: 5243
Registriert: 08 Jan 2007 - 13:26
Wohnort: berlin

Re: suche einfaches E-Schlagzeug als MIDI-Controller

Beitragvon reiztrigger » 05 Dez 2017 - 18:41

frage an goaskin (klingt erstmal blöd, ist aber ernst gemeint):
kannst du denn drums spielen? oder planst du, einen drummer über das teil einspielen zu lassen?
oder steckt evtl. gar die idee dahinter, darüber einen einstieg ins drumming zu finden?
hintergrund der frage: wer keine drums spielen kann (wie ich z.b.) wäre evtl. mit einem gebrauchten handsonic oder ähnlichem
besser bedient. das ist näher bei der percussion, kompakter und auch für nicht-drummer einfacher zu bedienen.
Benutzeravatar
reiztrigger
Stamm User
 
Beiträge: 4007
Registriert: 17 Nov 2004 - 13:59
Wohnort: ZuReich

Re: suche einfaches E-Schlagzeug als MIDI-Controller

Beitragvon GoaSkin » 10 Dez 2017 - 3:18

@Reiztrigger: Es steckt schon mehr die Idee dahinter, darüber den Einstieg ins Drumming zu finden und dabei zu laufenden Logic-Arrangements die Beats zu improvisieren. Aber da man mit einem Sequencer nunmal alles so oft einspielen kann, bis es endlich brauchbar ist, möchte ich auch auf kurze Sicht davon abkommen, Drum-Sounds mit der Maus zu platzieren oder über Tasten auf der MIDI-Tastatur einzuspielen.

Ob ich mit einem Handsonic oder Drumpad-Lösungen glücklich werde, weiss ich nicht so recht. Ich hatte vor einigen Wochen bei einem Musikhändler ein ähnliches Patent von Alesis ausprobiert und das war nicht so mein Fall. Zugegeben war das Ding von Alesis eine Preisliga weiter unten.

Hintergrund ist, dass sich mein musikalischer Stil mittlerweile eine Mischung aus Chillout und Postrock geworden ist. Von technoiden Beats bin ich dabei fast völlig abgekommen; stattdessen finden in erster Linie akustische Drum-Sounds ihre Anwendung. Wer aber Ahnung hat, wird sich beim Zuhören wahrscheinlich denken, dass so kein Mensch Schlagzeug spielen kann.
Logic Studio 10; NI Komplete 10; Soniccouture: Glassworks 2, Balinese Gamelan; Focusrite Scarlett 18i20; Novation Impulse 61; iConnectMidi4+; Synths: Korg Microkorg, Access Virus A, Ensoniq SQ-R, Roland GR-55
GoaSkin
Routinier
 
Beiträge: 309
Registriert: 13 Mai 2004 - 0:36
Wohnort: Dreieich

Re: suche einfaches E-Schlagzeug als MIDI-Controller

Beitragvon eiermann » 10 Dez 2017 - 12:21

Nach meinem Empfinden sind die v-drums von Roland die besten Midi-Drums was das Spielgefühl betrifft und vor allem sehr langlebig (Da du von Akustik-Set Sounds sprichst).
LX | macmini i7 | mbpro i5 | macpro 4.1
Benutzeravatar
eiermann
Lebende Forenlegende
 
Beiträge: 1686
Registriert: 27 Okt 2003 - 20:57
Wohnort: bodensee


Zurück zu Hardware, Synthesizer & Effekte