Ableton kauft Cycling 74

Forum für alle Ableton Live Versionen

Moderatoren: Robse, Mods

Ableton kauft Cycling 74

Beitragvon MarkDVC » 07 Jun 2017 - 8:59

MacPro 5.1 6 Core 3.33, 16 GB, 10.11.6, ULN 8, MCU,XT,C4,MCC,2MCM|Utr, AMT|MBP 15" i7 16GB 10.11.6, 2882|LPX 10.3.1|Audioease, Waves, PSP, Snlksis, Ohm, UAD, Poco, Snx, NI, SToys, SpSonics, U-he, FbFilt, iZotope, Mldyne, Nuendo, W'lab
Benutzeravatar
MarkDVC
Super Tweaker
 
Beiträge: 10979
Registriert: 25 Sep 2003 - 9:05
Wohnort: St. Tönis bei Krefeld

Re: Ableton kauft Cycling 74

Beitragvon Peter Ostry » 07 Jun 2017 - 10:12

Oha! Mit Cycling '74 ist jetzt Max/MSP/Jitter, die mächtigste Entwicklungsplattform für Audio- MIDI- und Videoverarbeitung, bei Ableton? Na ich bin neugierig, was daraus wird.

Die beiden mochten einander schon immer, aber kommen aus ganz verschiedenen Ecken. Die Max4Live Objekte sind die am schlechtesten verwendbaren in Max. Andererseits wäre die totale Integration in eine DAW wünschenswert – besser gesagt der Anbau einer DAW an Max/MSP, um die allgegenwärtigen Probleme mit Userinterface und Performance-Tools zu lösen.

Wieder andererseits hat der ursprünglich wissenschaftliche Hintergrund bei Cyling '74 einiges ermöglicht, womit Ableton gar nichts am Hut hat. Und nochmals andererseits hatte Cycling ‘74 schon zu kämpfen, eine neue Ausrichtung könnte wünschenswert sein. Die Kompositionssoftware M ist praktisch tot, Soundflower wurde abgegeben, Mira und Miraweb kommen nicht so recht aus den Startlöchern.

Zu den Unsicherheiten gehört, ob Institutionen wie IRCAM, CNMAT oder ICST die Weitergabe ihrer Algorithmen an eine kommerziell ausgerichtete Firma genauso cool finden wie die Freigabe für eine Entwicklercommunity. Auch, ob die freien Entwickler lieber oder weniger gern für Ableton arbeiten, denn dass sich außer dem Eigentümer nichts ändert, ist ja eine übliche Beruhigungslüge am Anfang von Firmenübernahmen. Wäre das so, wäre die Fusion sinnlos. Es soll sich etwas ändern und es wird nicht nur der Name sein.

Der wissenschaftiche Ansatz wird wahrscheinlich zurückgehen, manche akademische Anwender und Entwickler vielleicht aus der jetzigen Cycling '74 Community verschwinden, aber es gibt auch neue Chancen, wenn das größte Nischenprodukt des Musikbereiches nun einem der bekanntesten DAW-Hersteller gehört. Eine spannende Entwicklung.
Se Logic Aux Tschännels häv nassin tu du wis extörnel Inputz.
Benutzeravatar
Peter Ostry
Mediator
 
Beiträge: 9588
Registriert: 13 Okt 2004 - 13:54
Wohnort: Niederösterreich

Re: Ableton kauft Cycling 74

Beitragvon bmc desgin » 09 Jun 2017 - 1:55

Hoffe, dass Max dann mit Live (max Version) zusammen kommt - dann wird's lustig - für mich ein träum (hallo
DU - BIST LOGICUSER.DE
Benutzeravatar
bmc desgin
Stamm User
 
Beiträge: 4569
Registriert: 19 Jun 2003 - 10:56
Wohnort: Berlin, Germany

Re: Ableton kauft Cycling 74

Beitragvon pyrolator » 09 Jun 2017 - 12:42

Ich weiss nicht so recht, was ich davon halten soll. Einerseits wird es die Firma Cycling74 wahrscheinlich mit mehr finanziellen Möglichkeiten ausstatten, oder sogar das Überleben sichern, im musikalischen Bereich sind es auch zwei Produkte, die durchaus zusammengehören.
Andererseits sehe ich die Gefahr, dass gerade das "nerdige" Cycling im Bereich Grafik oder Video verlieren könnte, da dies wohl kaum ein Kernthema von Ableton ist.
Der Chef David Cicarelli zeigte sich in seinem ersten Statement begeistert, mal sehen, was daraus wird...
Ich benutze Max schon seid den ersten Versionen und sehe das ähnlich wie Du Peter, die Max4Live Objekte sind nicht besonders in ihrer Performance, da ziehe ich es bis heute vor Max immer parallel zu Live zu betreiben, da die Max-eigenen Objekte viel prozessorschonender laufen. Das macht sich besonders bei grossen Patches bemerkbar, wo ich die Prozessorlast teilweise auf 20% dessen reduzieren konnte, was sie unter Live verbrauchen. Meine Hoffnung ist, dass sich da auf jeden Fall noch etwas tun sollte....
Benutzeravatar
pyrolator
Kaiser
 
Beiträge: 1266
Registriert: 01 Jul 2002 - 16:05
Wohnort: Berlin


Zurück zu Ableton Live