XI Workstation

Windows 8, Windows 7, Vista, XP, Software / Hardware

Moderator: Mods

XI Workstation

Beitragvon Vario » 28 Nov 2011 - 10:07

Für alle, die so wie ich immer Probleme haben sich einen auf Audio abgestimmten PC zusammenzustellen seien die XI Machines mal ans Herz gelegt: http://www.xi-machines.com/xi_de/xi_systeme_audio_de.html

Da muss man zwar tiefer in die Tasche greifen aber hat halt den Vorteil, dass man sich nicht um Kompabilität etc. fürchten muss. Denkt ihr das ist besser als sich einen PC selber zusammenzustellen oder nur heiße Luft?

Der Typ kommt auch sympathisch rüber im Interview xD:

http://www.musotalk.de/video/pc-fuer-audio-xi-machines-audio-workstations/
Vario
Jungspund
 
Beiträge: 17
Registriert: 23 Aug 2011 - 11:04

Re: XI Workstation

Beitragvon focusonsound » 28 Nov 2011 - 15:58

Also wir haben unsere Audio-PCs von Digital Audionetworx [url]da-x.de[/url] und sind absolut zufrieden und begeistert von diesen Maschinen. Kann ich uneingeschänkt empfehlen!
Zuletzt geändert von focusonsound am 30 Nov 2011 - 12:54, insgesamt 1-mal geändert.
_________________________________________________________
focusonsound audio advertisement - https://www.focusonsound.de
BDC IT Solutions - https://www.bdc-it.de
Benutzeravatar
focusonsound
Lebende Forenlegende
 
Beiträge: 1767
Registriert: 26 Mai 2004 - 13:54
Wohnort: Pforzheim

Re: XI Workstation

Beitragvon wawe » 28 Nov 2011 - 19:44

Dann gibts noch
http://www.hamburg-audio.de/ (kostenlose Lieferung!)
http://www.steller-online.de/ (zeitlich unbegrenzter telefon und Online Support)

(ohne Anspruch auf Vollständigkeit!)

Behalte auf jeden Fall den Support im Auge.
Das wäre für mich, neben dem Budget, eines der wichtigsten Kaufargumente.
iMac i5, 16 GB, Logic 9.1.6 64 bit, OS X Snow Leopard letzt. Upd., Focusrite Saffire Pro 40, Euphonix Mix/Control, Waves V9, Softube Summit, Spectrasonics Bundle, Ozone 5, Sonimus, IK ARC, NI GR5, Jungson BD2, Apart Champ One, ...
wawe
Routinier
 
Beiträge: 366
Registriert: 25 Jul 2010 - 9:12

Re: XI Workstation

Beitragvon Vario » 30 Nov 2011 - 12:51

Hmm nicht schlecht Digital Audionetworx sieht schonmal sehr gut aus. Ja Support ist warscheinlich gerade bei sowas super wichtig! Wenn mal was ist solls ja auch schnell gehen...

Na mal sehen was mein Geldbeutel zu dem Thema sagt.^^

Ich danke euch für die Tipps und Erfahrungsberichte.
Vario
Jungspund
 
Beiträge: 17
Registriert: 23 Aug 2011 - 11:04

Re: XI Workstation

Beitragvon Stephan S » 30 Nov 2011 - 13:09

Ööh?
Ich verstehe das nicht. Ich dachte immer, der größte Vorteil einer Dose ist, dass ich mir das Zeug selber so zusammenstellen kann, wie es mir passt.

Den Vorteil für mehr Geld aus der Hand geben und mich dann noch von fremden Support abhängig zu machen, kann ich nicht nachvollziehen.

Tipp: Einfach einen von AVID für den Media-Composer zertifizierten Rechner kaufen.
Das sind zZt. zB. die Z-Workstations von HP (gehen bei 1000€ los und sind nach oben recht offen...).
Wenn Video keine Rolle spielt, einfach die teure GraKa weglassen und gegen die Consumer-Variante vom selben Hersteller tauschen (lassen). Erweiterten vor Ort-Support durch den Hersteller mit kaufen. Ferddich. Das ganze mit hoher Wahrscheinlichkeit besser und günstiger als diese tuning-Buden.
Lasst die mal den Musotalkern.

"Quotes found on the internet are not always accurate" - Abraham Lincoln
Produktionen, Mix und (Fern-)Unterricht:
http://www.sounddesign-pro.com
Benutzeravatar
Stephan S
Super Tweaker
 
Beiträge: 11063
Registriert: 20 Okt 2005 - 15:43
Wohnort: Berlin

Re: XI Workstation

Beitragvon wawe » 30 Nov 2011 - 17:10

Stephan S hat geschrieben:Den Vorteil für mehr Geld aus der Hand geben und mich dann noch von fremden Support abhängig zu machen, kann ich nicht nachvollziehen.

Trifft das denn nicht auf jedes auch noch so kleine Plug In zu, das du käuflich erwibst?

Was wäre ich froh, bräuchte ich nur eine Nummer wählen und mein Rechner wird direkt ab Werk online durchgecheckt und und geserviced.

Aber natürlich hast du insofern recht, als dass du weniger darauf angewiesen bist, wenn du selbst hard- und softwaremäßig den Durchblick hast - ich hab ihn leider nicht und offenbar gehts manch Anderem ähnlich.
iMac i5, 16 GB, Logic 9.1.6 64 bit, OS X Snow Leopard letzt. Upd., Focusrite Saffire Pro 40, Euphonix Mix/Control, Waves V9, Softube Summit, Spectrasonics Bundle, Ozone 5, Sonimus, IK ARC, NI GR5, Jungson BD2, Apart Champ One, ...
wawe
Routinier
 
Beiträge: 366
Registriert: 25 Jul 2010 - 9:12

Re: XI Workstation

Beitragvon Stephan S » 30 Nov 2011 - 18:08

Daher der Verweis auf die AVID Specs. Da muss man nix können.
Man kann auch Dell (Precision) noch immer eine recht hohe Zuverlässigkeit bescheinigen. Ich habe dort bisher insgesamt ca. 120 Maschinen für den Dauergebrauch gekauft und wirklich wenig Ausfälle gehabt. Gibt es sogar in 19".

PlugIns die nicht funktionieren kaufe ich nicht, ganz einfach. Ich warte.
Ausnahmen mache ich nur bei Firmen, von denen ich weiß, dass sie Anfragen sofort beantworten.

"Quotes found on the internet are not always accurate" - Abraham Lincoln
Produktionen, Mix und (Fern-)Unterricht:
http://www.sounddesign-pro.com
Benutzeravatar
Stephan S
Super Tweaker
 
Beiträge: 11063
Registriert: 20 Okt 2005 - 15:43
Wohnort: Berlin

Re: XI Workstation

Beitragvon wawe » 30 Nov 2011 - 18:50

Stephan S hat geschrieben:Daher der Verweis auf die AVID Specs. Da muss man nix können.

Du siehst das vom Standpunkt eines Fachmannes, der mit all den Begriffen, die auf den 24 Seiten der AVID Specs beschrieben werden, auf du und du es ist.
Und du könntest jetzt wieder das Argument bringen, dass derjenige, der mit Computern Musik machen will, ein Mindestmaß an technischem Verständnis mitbringen muss, kommen.
Aus deiner Sicht auch völlig berechtigt, denn du bestreitest, soweit ich das mitbekommen habe, deinen Lebensunterhalt mit "Musik machen" (in welcher Form auch immer).

Daneben gibt es aber Leute wie mich, die einem anderen Job nachgehen, um sich "Musik machen" überhaupt leisten zu können.
Da bleibt einfach wenig Zeit, um sich stunden-/wochenlang mit allen möglichen/unmöglichen Konfigurationen herumschlagen zu können - auch wenn sie es vielleicht wollten.

Und zwischen diesen beiden Gruppen gibt es jede nur erdenkliche Abstufung.

Für die 2. Gruppe der "Musikschaffenden", also für mich, ist es wesentlich angenehmer, mit jemanden ein persönliches Gespräch führen zu können, in dem geklärt wird, welche Ansprüche und Ziele verfolgt werden, um mir dann eine fix und fertige Workstation, inklusive der Insatllation der Software und der aktuellen Treiber liefern zu lassen (teilweise sogar mit Einschulung!).

Dieser "Luxus", der eigentlich gar keiner ist (man braucht blos die Stunden rechnen, die man sich so erspart), muss natürlich auch bezahlt werden.

In meinem Fall ist es mir das wert.
iMac i5, 16 GB, Logic 9.1.6 64 bit, OS X Snow Leopard letzt. Upd., Focusrite Saffire Pro 40, Euphonix Mix/Control, Waves V9, Softube Summit, Spectrasonics Bundle, Ozone 5, Sonimus, IK ARC, NI GR5, Jungson BD2, Apart Champ One, ...
wawe
Routinier
 
Beiträge: 366
Registriert: 25 Jul 2010 - 9:12

Re: XI Workstation

Beitragvon Stephan S » 30 Nov 2011 - 20:46

OK - nichts gegen Dienstleister. Bin selber einer- und komme nebenbei gesagt viel zu selten zum Musikmachen.

"Quotes found on the internet are not always accurate" - Abraham Lincoln
Produktionen, Mix und (Fern-)Unterricht:
http://www.sounddesign-pro.com
Benutzeravatar
Stephan S
Super Tweaker
 
Beiträge: 11063
Registriert: 20 Okt 2005 - 15:43
Wohnort: Berlin

Re: XI Workstation

Beitragvon milchstrasse7 » 30 Nov 2011 - 21:45

Und ist in Meinem Fall nicht mal teurer weil mein Dealer bessere Preise im Einkauf kriegt als ich.

Im Gegenteil er war sogar manchmal günstiger als im "discounter".

Und der Support ist Markenübergreifend super.

In München isses für mich [url]Beyond Audio[/url]
Ich spiel ab sofort nur noch Fake-Notes.....
http://www.toersiep.com
Benutzeravatar
milchstrasse7
Stamm User
 
Beiträge: 4621
Registriert: 24 Jun 2003 - 11:46
Wohnort: Unterföhring


Zurück zu Microsoft Windows