Youtube kanal/tutorials/musiktracks

Platz fuer Eigenkompositionen

Moderatoren: Tim, Mods

Re: Youtube kanal/tutorials/musiktracks

Beitragvon Beckhaus » 27 Jun 2017 - 17:31

groho hat geschrieben:Ich wollte darauf aufmeksam machen, dass anstelle von Hilfe oder Tips hier leider Gehässigkeit vermittelt wird.


Du bist neu hier und möchtest darauf "aufmerksam" machen, dass man hier weder Hilfe noch Tipps bekommt? Du kannst dir kaum vorstellen, wie viel Hilfe und Tipps nicht nur Fragesteller, sondern vor allem auch die bekommen haben und bekommen, die nur still mitlesen. Mich im Übrigen eingeschlossen.

Mach Dich mit dem Inhalt der hier angebotenen Themen vertraut. Du solltest dann merken, dass hier der Ort ist, wo Du (und auch ich) noch was lernen kannst.

Vielleicht profitieren Deine "Tutorials" ebenfalls davon.

Insofern: Besten Gruß!
Dieses Posting wurde maschinell erstellt und ist daher ohne Unterschrift gültig.
Benutzeravatar
Beckhaus
Forengott
 
Beiträge: 2000
Registriert: 12 Okt 2006 - 10:22

Re: Youtube kanal/tutorials/musiktracks

Beitragvon groho » 27 Jun 2017 - 18:13

Vielen Dank, Stephan!!

Ich werd mich umsehen.

Lg
groho
Mitglied
 
Beiträge: 25
Registriert: 25 Jun 2017 - 20:54

Re: Youtube kanal/tutorials/musiktracks

Beitragvon groho » 27 Jun 2017 - 18:20

Das werde ich auf jeden Fall machen Beckhaus. Ich hoffe sehr hier profitieren zu können und möchte wo ich kann auch unterstützen. Danke das du mir nun doch noch freundlich entgegengekommen bist. Das weiß ich zu schätzen!

Lg
groho
Mitglied
 
Beiträge: 25
Registriert: 25 Jun 2017 - 20:54

Re: Youtube kanal/tutorials/musiktracks

Beitragvon Beckhaus » 27 Jun 2017 - 19:17

Es ist ja schön, dass Du mein "freundliche Entgegenkommen" zu schätzen weißt; nur: Wo war ich unfreundlich?

Wenn Du als Künstler die Frucht Deines Schaffens das Licht der Öffentlichkeit erblicken lässt, dann musst Du dir im Klaren darüber sein, dass Du nicht nur Beifall erhälst.

Den Umgang mit dem mangelnden Beifall muss man lernen. Es sei denn, Du bist Klaus Kinski. Der durfte bei jeder vermeintlich unverstandenen Kritik explodieren. Man sah es ihm ob seines Talents nach ...
Dieses Posting wurde maschinell erstellt und ist daher ohne Unterschrift gültig.
Benutzeravatar
Beckhaus
Forengott
 
Beiträge: 2000
Registriert: 12 Okt 2006 - 10:22

Re: Youtube kanal/tutorials/musiktracks

Beitragvon Peter Ostry » 27 Jun 2017 - 19:30

Beckhaus hat geschrieben:Es sei denn, Du bist Klaus Kinski. Der durfte bei jeder vermeintlich unverstandenen Kritik explodieren. Man sah es ihm ob seines Talents nach ...

Gute Idee, sorgt bestimmt für Auflockerug.
Tim, kannst du bitte neben den Previews ein Postviews Forum einrichten? Ich möchte gerne den Kinski einladen.
Se Logic Aux Tschännels häv nassin tu du wis extörnel Inputz.
Benutzeravatar
Peter Ostry
Mediator
 
Beiträge: 9534
Registriert: 13 Okt 2004 - 13:54
Wohnort: Niederösterreich

Re: Youtube kanal/tutorials/musiktracks

Beitragvon groho » 27 Jun 2017 - 19:49

Ich bin kein gegner von Kritik. Das hab ich auch nicht gesagt. Aber kritik wäre auch gewesen:

"Tut mir leid, groho aber mit deiner Musik kann ich leider sehr wenig anfangen. Es klingt auch irgendwie alles nach bontempi orgel!! Versuch doch mal dies oder jenes. Das könnte deine Musik bereichern. Vielleicht könnte dann auch ich daran Gefallen finden. "

Hätte im Endeffekt die selbe Aussage, wäre aber konstruktiv gewesen, und du kannst mir glauben, für das wäre ich dir dankbar gewesen.

Aber is schon der Schwamm drüber. ;)
groho
Mitglied
 
Beiträge: 25
Registriert: 25 Jun 2017 - 20:54

Re: Youtube kanal/tutorials/musiktracks

Beitragvon groho » 27 Jun 2017 - 19:59

Oder so irgendwie halt... muss ja nicht schnulzig werden!! :lol:
groho
Mitglied
 
Beiträge: 25
Registriert: 25 Jun 2017 - 20:54

Re: Youtube kanal/tutorials/musiktracks

Beitragvon Beckhaus » 27 Jun 2017 - 20:07

Ich fand den Hinweis mit der Bontempi-Orgel hinreichend konstruktiv. Zumal Du weniger um Kritik, sondern vielmehr um Sichtung Deines Kanals gebeten hast.

Was definitiv nicht konstruktiv ist: potentiellen Kritikern die Kritik in den Mund zu legen.

Aber immerhin hat Dein Thread hier im Forum schon mehr Aufrufe erzielt, als Dein Youtube-Kanal.

Es geht voran!
Dieses Posting wurde maschinell erstellt und ist daher ohne Unterschrift gültig.
Benutzeravatar
Beckhaus
Forengott
 
Beiträge: 2000
Registriert: 12 Okt 2006 - 10:22

Re: Youtube kanal/tutorials/musiktracks

Beitragvon groho » 27 Jun 2017 - 20:37

Naja ganz so abwerten kann man mich auch nicht. Bin schon recht stolz auf soundcloud 950 Abonennten mit ca 6000 Aufrufen und dem jüngeren Youtubekanal 103 Abonennten und knapp 900 Aufrufe zählen zu dürfen. Es stimmt schon, es ist immer eine Frage mit wem man sich misst. Ich für mich selber bin damit aber sehr zufrieden und ich werde den Weg ganz einfach weiter gehn und einfach mal sehen was sich tut. ;)

Lg
groho
Mitglied
 
Beiträge: 25
Registriert: 25 Jun 2017 - 20:54

Re: Youtube kanal/tutorials/musiktracks

Beitragvon d/flt prod. » 04 Jul 2017 - 22:55

groho hat geschrieben:@d/fit prod - wenn ihr wirklich soviel Zeit investiert, komponiert, ein Forum betreibt usw. dann sollten doch auch andere eure Arbeiten hören können!! Es muss ja auch kein youtubekanal sein. Du kannst deine lieder sehr einfach auf soundcloud hochladen!! Wäre ja schade wenn die lieder irgendwo auf einer festplatte gammeln!! Und wie gesagt! Ich WÄRE interessiert....



das ist nett, aber mach dir keine Sorgen, meine Sachen werden von genug Leuten gehört ;)
Ich mag das auch nicht im Forum breit treten, aber wenn es dich interessiert, schau im Netz nach "le clap" und "Summer Suit". Das sind so die letzten Sachen, die ich teilweise auch hier gepostet habe.
Ansonsten hab ich auch keinerlei Ambitionen, mir einen youtube-Kanal zuzulegen... aber danke für das Angebot. Alles weitere dann nebenan.
Benutzeravatar
d/flt prod.
Moderator
 
Beiträge: 5442
Registriert: 01 Jan 2004 - 17:28
Wohnort: berlin

Re: Youtube kanal/tutorials/musiktracks

Beitragvon groho » 05 Jul 2017 - 12:15

Ich hab mich eingehört!! interessiert dich meine Meinung?
groho
Mitglied
 
Beiträge: 25
Registriert: 25 Jun 2017 - 20:54

Re: Youtube kanal/tutorials/musiktracks

Beitragvon d/flt prod. » 05 Jul 2017 - 12:29

Kannst gern was schreiben, wenn du magst.
Benutzeravatar
d/flt prod.
Moderator
 
Beiträge: 5442
Registriert: 01 Jan 2004 - 17:28
Wohnort: berlin

Re: Youtube kanal/tutorials/musiktracks

Beitragvon groho » 05 Jul 2017 - 12:40

also ... gehört hab ich die 2 auf youtube mit leclap und dann das Ding mit Nick, mit dem du schwanger wurdest usw. :)

ich finde technisch ist das schon sehr ok... für meine Ohren zumindest! ;-)

machst du Musik tatsächlich beruflich und verdienst Brötchen damit?
wenn ja alle Achtung!!
Dann ist der technische Part aber ohnehin das ein mal eins für dich!

Dann:
während ich in den Genres stochere und mal dies mal das mache, wie es mich eben freut, hast du mit dem Korg synthi-style auch Wiedererkennungswert.

"auto scooter" finde ich am besten! obwohl ich den leadsynthi-verlauf teilweise nicht nachvollziehen kann...zb wenn die Sängerin "ich gebe auf, werde kapitulieren" singt, aber das mag dein Stil sein.

was mir persönlich etwas fehlt ist die Seele in deinen Liedern...obwohl ich von hard rock bis Volksmusik so ziemlich für alles Begeisterung entwickeln kann, fehlt mir hier das gewisse Etwas. Der Teil in den Liedern der Emotionen weckt. Der mich dazu bringt es erneut zu hören!
was nicht heißen soll das ICH das kann. Und mit Sicherheit ist das auch der schwierigste Part an der Sache. Aber das fehlt mMn..

"Cut me out" ist für mich so ziemlich die Spitze des Eisbergs. Es erinnert mich ein wenig an das Unterwasser-Level von SuperMario.


aber da wären wir mal wieder beim Thema Geschmäcker...

und wenn du deine Kohle mit der Musik verdienst, wird es auch Leute geben die für das was du bietest bezahlen...und das heißt schon was!!

lg
groho
Mitglied
 
Beiträge: 25
Registriert: 25 Jun 2017 - 20:54

Re: Youtube kanal/tutorials/musiktracks

Beitragvon d/flt prod. » 11 Jul 2017 - 11:44

Hi,

Brötchen ja, aber für den Belag hab ich auch noch einen "normalen" Job.
Wie du bereits gesagt hast sind die Geschmäcker verschieden. Niemand muss das, was ich mache gefallen, aber mit einigen deiner Aussagen kann ich trotzdem nicht wirklich was anfangen.

Was ist "Korg synthie-style"? Da kommen durchaus auch (hauptsächlich) andere Synths zum Einsatz. Auch die Aussage bzgl. Super Mario und "Cut me out"... ich erkenne da keine Parallelen, außer dass es bei "Cut me out" auch einen kleinen bitreduzierten Synth-Part gibt.
Aber mit jemandem, der seine Emotionen in Volksmusik und Hardrock findet, werd ich wahrscheinlich auch nie auf eine Ebene kommen ;)
Belassen wir es dabei.
Benutzeravatar
d/flt prod.
Moderator
 
Beiträge: 5442
Registriert: 01 Jan 2004 - 17:28
Wohnort: berlin

Re: Youtube kanal/tutorials/musiktracks

Beitragvon groho » 12 Jul 2017 - 10:38

:lol:

Ja machen wirs so!! ;)

Lg
groho
Mitglied
 
Beiträge: 25
Registriert: 25 Jun 2017 - 20:54

Vorherige

Zurück zu Sound Previews