iPhone-Ersatzakku - Erfahrungen?

Smalltalk etc. - Halt alles was sonst nirgendwo reinpasst

Moderatoren: Clemens Vill, Mods

iPhone-Ersatzakku - Erfahrungen?

Beitragvon Clemens Vill » 04 Dez 2017 - 16:50

Hi,

bei meinem iPhone 4s macht der Akku langsam schlapp.
Eigentlich dachte ich, ich kaufe einen Ersatzakku bei iFixit.
Bei iPhonedisplay lese ich jetzt, dass es ein "Original-Ersatzteil" sein muss, weil Updates sonst nicht funktionieren.
https://www.iphonedisplayshop.de/iPhone ... #tab-votes (erste Bewertung).

Bei iFixit steht davon nichts ...

Was meint Ihr?
Kennt Ihr eine solide Quelle für iPhone-Ersatzteile?
Sei Du selbst. Andere gibt es schon genug.
Benutzeravatar
Clemens Vill
Moderator
 
Beiträge: 4937
Registriert: 22 Mai 2009 - 7:25

Re: iPhone-Ersatzakku - Erfahrungen?

Beitragvon Geheimagent » 04 Dez 2017 - 20:06

Ich habe ein Akku beim iPhone 4 in Asien für umgerechnet 13€ austauschen lassen, kein Problem. Aber updaten kann man sowieso nicht mehr. Weiß jetzt nicht wie das bei dem 4s ist. Bei meinem 5s habe ich die aktuelle Version drauf.
Beim Austauschen von Nichtoriginalteilen macht Apple keinen Austauschservice mehr.
MacBook Pro 256GB SSD 16GB RAM Quad i7 2,3GHz OS X10.11.6 Al Capone
Bitwig, Waveform, Cubase Pro, Reason, Ableton Live, Logic Pro X, Pro Tools.
So viel Plugins gekauft,dass nAuflistung derFirmen alleine dieSignatur sprengen würden.
Geheimagent
Kaiser
 
Beiträge: 1193
Registriert: 27 Apr 2005 - 9:31
Wohnort: Hamburg

Re: iPhone-Ersatzakku - Erfahrungen?

Beitragvon SG2 » 05 Dez 2017 - 5:32

Habe schon mehrere iFixit-Akkus verbaut und nie Probleme gehabt.
Allerdings kommt jetzt langsam der Punkt, ab dem man überlegen sollte ob man bei dem Preis für den Akku nicht fast schon ein neues gebrauchtes iPhone bekommt...
SG2
Routinier
 
Beiträge: 280
Registriert: 06 Aug 2013 - 18:28

Re: iPhone-Ersatzakku - Erfahrungen?

Beitragvon Clemens Vill » 05 Dez 2017 - 7:24

SG2 hat geschrieben:nicht fast schon ein neues gebrauchtes iPhone


(uiuiui)

Hab' ich versucht, meiner Frau zu erklären. (Ist ja auch Weihnachten ...)
Aber sie sagt, bei einem neuen Gebrauchten wäre der Akku auch nicht viel besser :x
Sei Du selbst. Andere gibt es schon genug.
Benutzeravatar
Clemens Vill
Moderator
 
Beiträge: 4937
Registriert: 22 Mai 2009 - 7:25

Re: iPhone-Ersatzakku - Erfahrungen?

Beitragvon Geheimagent » 05 Dez 2017 - 11:20

Clemens Vill hat geschrieben:
SG2 hat geschrieben:nicht fast schon ein neues gebrauchtes iPhone


(uiuiui)

Hab' ich versucht, meiner Frau zu erklären. (Ist ja auch Weihnachten ...)
Aber sie sagt, bei einem neuen Gebrauchten wäre der Akku auch nicht viel besser :x

Das würde meine Frau aber auch sagen, und mir vorrechnen, wieviel Akkus man für ein gebrauchtes kaufen könnte. (rtfm)
MacBook Pro 256GB SSD 16GB RAM Quad i7 2,3GHz OS X10.11.6 Al Capone
Bitwig, Waveform, Cubase Pro, Reason, Ableton Live, Logic Pro X, Pro Tools.
So viel Plugins gekauft,dass nAuflistung derFirmen alleine dieSignatur sprengen würden.
Geheimagent
Kaiser
 
Beiträge: 1193
Registriert: 27 Apr 2005 - 9:31
Wohnort: Hamburg

Re: iPhone-Ersatzakku - Erfahrungen?

Beitragvon digichild » 05 Dez 2017 - 13:41

Der Tausch mein nem 4S ist wirklich easy, Akkus bekommst Du auf eBay. Kaufe nicht unbedingt den günstigsten, wobei die Besseren ja auch nur etwa bei 12 € oder so liegen
Macbook Pro11,3-Mac OS 10.11.6 - Logic Pro X - Minitaur - Sub Phatty - Focusrite Scarlett 18i20 - DIY DAC - Genuine Audio 1272 Preamp - Genuine Audio Summierer - GSSL Buscompressor - PEQ - KH 120A - Temblor T10
http://soundcloud.com/andreas-pfeiffer
Benutzeravatar
digichild
König
 
Beiträge: 845
Registriert: 26 Mär 2004 - 15:55
Wohnort: Berlin

Re: iPhone-Ersatzakku - Erfahrungen?

Beitragvon milchstrasse7 » 05 Dez 2017 - 14:41

Ich hab bei meinen beiden 4s (meins und von meinem Sohn) die Akkus letztes Jahr getauscht ohne Probleme.
Laufzeit je nach Einsatz von einem bis zu 3 Tagen.... für mich OK.
Die traumhaften Akkulaufzeiten eines Nokia 6310i (Nur Sonntags aufladen....) sind wohl nie wieder zu erreichen....

Klar: updates gibts keine mehr aber wofür bräuchte ich denn eins?
Die wichtigsten "Austausch-features" wie Kontakte, Notizen, Termine etc. funzen nach wie vor hervorragend und
ansonsten soll dat Ding Telefonieren können und das kanns. Punkt.
Ich spiel ab sofort nur noch Fake-Notes.....
http://www.toersiep.com
Benutzeravatar
milchstrasse7
Stamm User
 
Beiträge: 4628
Registriert: 24 Jun 2003 - 11:46
Wohnort: Unterföhring

Re: iPhone-Ersatzakku - Erfahrungen?

Beitragvon Clemens Vill » 05 Dez 2017 - 17:21

digichild hat geschrieben:Der Tausch mein nem 4S ist wirklich easy,

Das ist auch ein Grund, warum ich dabei bleiben will.

milchstrasse7 hat geschrieben:Die wichtigsten "Austausch-features" wie Kontakte, Notizen, Termine etc. funzen nach wie vor hervorragend und
ansonsten soll dat Ding Telefonieren können und das kanns. Punkt.

Das sind für mich auch die wichtigsten Features.

Obwohl:
Ich habe auch schon mal eine Aufnahme mit der Logic-Remote-App vom Schlafzimmer aus gestartet :mrgreen:
Und für meine Kamera gibt's eine WLAN-Fernsteuerungs-App mit Live-View. Das sind coole Selfies, wenn Du vor der Kamera stehst und beim Auslösen auf das Handy guckst ...

Akku ist bestellt bei iFixit. Mit Spezialschraubendrehern für 20€. Und man musste sich nicht als Kunde anmelden.
Sei Du selbst. Andere gibt es schon genug.
Benutzeravatar
Clemens Vill
Moderator
 
Beiträge: 4937
Registriert: 22 Mai 2009 - 7:25

Re: iPhone-Ersatzakku - Erfahrungen?

Beitragvon Geheimagent » 06 Dez 2017 - 0:25

milchstrasse7 hat geschrieben:Ich hab bei meinen beiden 4s (meins und von meinem Sohn) die Akkus letztes Jahr getauscht ohne Probleme.
Laufzeit je nach Einsatz von einem bis zu 3 Tagen.... für mich OK.
Die traumhaften Akkulaufzeiten eines Nokia 6310i (Nur Sonntags aufladen....) sind wohl nie wieder zu erreichen....

Klar: updates gibts keine mehr aber wofür bräuchte ich denn eins?
Die wichtigsten "Austausch-features" wie Kontakte, Notizen, Termine etc. funzen nach wie vor hervorragend und
ansonsten soll dat Ding Telefonieren können und das kanns. Punkt.

Also auch wie bei der nromaen 4 Version. Genau dafür nutze ich mein iPhone 4 auch. Die Akkulaufzeiten kann man etwas beeinflussen, in dem man z.B. die Helligkeit nicht so aufdreht., wenn man Bluetooth und WLAN abschaltet, wenn man es nicht braucht.
MacBook Pro 256GB SSD 16GB RAM Quad i7 2,3GHz OS X10.11.6 Al Capone
Bitwig, Waveform, Cubase Pro, Reason, Ableton Live, Logic Pro X, Pro Tools.
So viel Plugins gekauft,dass nAuflistung derFirmen alleine dieSignatur sprengen würden.
Geheimagent
Kaiser
 
Beiträge: 1193
Registriert: 27 Apr 2005 - 9:31
Wohnort: Hamburg

Re: iPhone-Ersatzakku - Erfahrungen?

Beitragvon Clemens Vill » 07 Dez 2017 - 12:20

So, der Akku ist drin.
Aber die Schrauben und dieser Druckkontakt sind schon sehr (!) klein.
Und ich hab's natürlich trotz aller Sicherheitsvorkehrungen geschafft, eine Schraube runterzuschmeissen ...
Die Fugen in unserem 60 Jahre alten Dielenboden sind im Verhältnis zur Schraube gefühlt so groß wie der Grand Canyon ... Puuuh.

Mein Fazit:
Es ist nicht kompliziert. (Ich hab's ja auch hingekriegt.)
Aber sehr gute Augen und eine sehr ruhige Hand sind enorm hilfreich.
Sei Du selbst. Andere gibt es schon genug.
Benutzeravatar
Clemens Vill
Moderator
 
Beiträge: 4937
Registriert: 22 Mai 2009 - 7:25

Re: iPhone-Ersatzakku - Erfahrungen?

Beitragvon Geheimagent » 08 Dez 2017 - 14:54

Es gibt einige Gruppierungen an Menschen, die lassen absichtlich Schrauben weg. Wenn eine quadratische Platte mit 8 Schrauben befestigt wird, sind am Ende 4 übrig.
Bevor Du das nächste mal Dein iPhone reparierst, solltest Du den Grand Canon mit Silikon füllen.Da werden sicherlich einige Tieflader für nötig sein. Aber Dein Jüngster sollte Dir mit seinen Matchbox-Autos aushelfen können.
MacBook Pro 256GB SSD 16GB RAM Quad i7 2,3GHz OS X10.11.6 Al Capone
Bitwig, Waveform, Cubase Pro, Reason, Ableton Live, Logic Pro X, Pro Tools.
So viel Plugins gekauft,dass nAuflistung derFirmen alleine dieSignatur sprengen würden.
Geheimagent
Kaiser
 
Beiträge: 1193
Registriert: 27 Apr 2005 - 9:31
Wohnort: Hamburg


Zurück zu OffTopic