Erfahrungen mit Apple Music, Spotify und Amazon Prime?

Smalltalk etc. - Halt alles was sonst nirgendwo reinpasst

Moderatoren: Clemens Vill, Mods

Erfahrungen mit Apple Music, Spotify und Amazon Prime?

Beitragvon thom » 12 Jul 2017 - 21:03

Hallo!

Hat hier jemand Erfahrungen mit den Musikstreaming-Diensten von Apple Music, Spotify und Amazon Prime unlimited?
Ich überlege, ob ich mich irgendwo anmelden soll, weil es ja schon praktisch ist....

Also rein vom Preis her gesehen nehmen die sich ja alle nicht viel. Schon gar nicht beim Familien-Abo.
Ich bin schon Amazon-Prime-Kunde, aber unlimited ist ja nochmal was anderes.

Andere Anbieter wie Deezer möchte ich nicht. Apple und Amazon Prime kenne ich, Spotify soll ja ganz gut sein...von daher interessieren mich die anderen Anbieter nicht.

Was mich bei Apple interessiert: die gleichen ja meine Bibliothek mit deren Inhalten ab. Nun habe ich ein paar alte 'drei ???'-Hörspiele als AAC-Dateien, die ich nicht gegen die neuen Auflagen eintauschen möchte. (Die Musik der alten Aufnahmen hat mich echt geprägt... :P )
Tauscht Apple meine Sachen dann einfach so aus? Oder bzw. kann ich dann nur die 'neuen Auflagen' runterstreamen?

Für Vorschläge und Erfahrungshinweise wäre ich sehr dankbar!

Schöne Grüße

Thomas
thom
König
 
Beiträge: 862
Registriert: 14 Aug 2003 - 12:59

Re: Erfahrungen mit Apple Music, Spotify und Amazon Prime?

Beitragvon Wizz » 13 Jul 2017 - 0:43

zu amazon kann ich nichts sagen.

bin schon ewig bei spotify angemeldet und eigentlich recht zufrieden. apple hab ich probiert aber keine lust gehabt meine Playlisten von spotify zu übertragen, deswegen auf spotify geblieben.
ich finde die apps von spotify besser.

thom hat geschrieben:Tauscht Apple meine Sachen dann einfach so aus? Oder bzw. kann ich dann nur die 'neuen Auflagen' runterstreamen?


nein da wird nichts getauscht, die gleichen deine bibo ab und stellen es einfach an alle deine geräte zu verfügung. ich glaub auch offline solange du deine monatliche rate bezahlst. eigentlich ein geiles feature. alles was auf deinen Rechner ist, wird auf deinen iPhone oder anderem gerät verfügbar gemacht.

würde ich mich jetzt entscheiden müssen, würde ich apple music wählen.

familien abo s haben beide.

gruß
Wizz
Routinier
 
Beiträge: 474
Registriert: 30 Sep 2010 - 8:56

Re: Erfahrungen mit Apple Music, Spotify und Amazon Prime?

Beitragvon hugoderwolf » 13 Jul 2017 - 5:37

Ich hab Apple Music und bin zufrieden. Alle andern haben halt Spotify. Letztendlich ist es denke ich völlig schnuppe.

Das Einzige was mich manchmal nervt ist dass beim Streaming die Klangqualität halt etwas begrenzt ist. Es empfiehlt sich also, lieber die Files vor dem Hören herunterzuladen, dann liegen sie in besserer Qualität vor.

Das Problem dürfte bei allen Anbietern am Start sein, ich denke nicht, dass Spotify und Konsorten beim Streaming wesentlich größere kbps fahren.
Benutzeravatar
hugoderwolf
Moderator
 
Beiträge: 6423
Registriert: 22 Feb 2003 - 14:10
Wohnort: Hannover

Re: Erfahrungen mit Apple Music, Spotify und Amazon Prime?

Beitragvon felusch » 13 Jul 2017 - 5:44

quobuz und tidal haben bessere quali ...kenne sie aber nicht, bin noch klassisch als Besitzstandwarer unterwegs
Benutzeravatar
felusch
Lebende Forenlegende
 
Beiträge: 1662
Registriert: 29 Dez 2010 - 16:06
Wohnort: Köln

Re: Erfahrungen mit Apple Music, Spotify und Amazon Prime?

Beitragvon focusonsound » 13 Jul 2017 - 7:58

Hab Spotify und bin absolut zufrieden damit! Die Apps sind mittlerweile sehr gut und übersichtlich, was ich von Amazon nicht behaupten kann. Gab auch schon Fälle, wo Songs bei Amazon erst gar nicht verfügbar waren, dafür aber bei Spotify. Apple kenne ich nicht.
_________________________________________________________
focusonsound audio advertisement - https://www.focusonsound.de
BDC IT Solutions - https://www.bdc-it.de
Benutzeravatar
focusonsound
Lebende Forenlegende
 
Beiträge: 1736
Registriert: 26 Mai 2004 - 13:54
Wohnort: Pforzheim

Re: Erfahrungen mit Apple Music, Spotify und Amazon Prime?

Beitragvon rz70 » 13 Jul 2017 - 13:46

Ich nutze Apple Music in Familienabo. Alleine würde ich das nicht machen, lohnt sich nicht. Bei drei Kindern ist das aber perfekt. So blutet mir das Herz nicht, wenn ich wieder irgendeinen Sch**ss für die Kinder kaufen muss.
Ansonsten bin ich sehr zufrieden. Läuft überall und wenn man Apple User ist, passt die Integration. Amazon Prime Kunde bin ich auch, aber ich empfinde Amazon schon lange nicht mehr so gut wie früher. Prime Video nutze ich so gut wie nie, weil bei denen zu oft etwas nicht klappt oder FIlme, Serien auf einmal wieder Geld kosten. Ist mir zu oft beim schauen passiert. Scheint System hinter zu hängen. Den Musikdienst nutze ich nicht.
Benutzeravatar
rz70
Forengott
 
Beiträge: 2225
Registriert: 25 Aug 2002 - 23:08
Wohnort: Wegberg

Re: Erfahrungen mit Apple Music, Spotify und Amazon Prime?

Beitragvon thom » 13 Jul 2017 - 20:18

Vielen Dank erstmal für die Beiträge! :P

Ja, ein Familien-Abo macht wohl Sinn, aber meine Kinder sind noch zu klein für sowas.

Könnte ich denn Spotify und Apple Music auch auf dem Handy meiner Frau laufen lassen? Wohl nur mit meinem Account, oder?

Also Prime habe ich ja auch, aber irgendwie will ich wegkommen von Amazon...

Wie sieht das denn aus, wenn man sich Lieder bei Apple oder Spotify runterlädt? Die hat man dann ja nicht gekauft, oder? Weil bei Apple gibt's ja noch die Option 'im Store kaufen'...Wie lange kann man sich die runtergeladenen Titel denn anhören? 24 oder 48 Stunden oder länger?

Bei Apple fände ich die Integration gut....aber irgendwie sollte auch mal ein anderes Unternehmen profitieren... ;-)

Hach, das ist kompliziert... ;-)

Schöne Grüße

Thomas
thom
König
 
Beiträge: 862
Registriert: 14 Aug 2003 - 12:59

Re: Erfahrungen mit Apple Music, Spotify und Amazon Prime?

Beitragvon hugoderwolf » 14 Jul 2017 - 5:36

thom hat geschrieben:Wie sieht das denn aus, wenn man sich Lieder bei Apple oder Spotify runterlädt? Die hat man dann ja nicht gekauft, oder? Weil bei Apple gibt's ja noch die Option 'im Store kaufen'...Wie lange kann man sich die runtergeladenen Titel denn anhören? 24 oder 48 Stunden oder länger?


Solange dein Abo läuft, kannst du sie auch anhören.

Wie gesagt, es empfiehlt sich auch, die Songs herunterzuladen, wenn's nicht schwurbeln soll.
Benutzeravatar
hugoderwolf
Moderator
 
Beiträge: 6423
Registriert: 22 Feb 2003 - 14:10
Wohnort: Hannover

Re: Erfahrungen mit Apple Music, Spotify und Amazon Prime?

Beitragvon d/flt prod. » 14 Jul 2017 - 7:18

hugoderwolf hat geschrieben:
Wie gesagt, es empfiehlt sich auch, die Songs herunterzuladen, wenn's nicht schwurbeln soll.


du kannst aber auch die streaming-qualität in den einstellungen auf "hoch" setzen.

ich bin bei spotify. hatte das halt als erstes und mich dann dran gewöhnt. apple music hab ich am anfang mal 3 monate kostenlos getestet, aber fand es so furchtbar und unübersichtlich, dass ich nach 6 wochen freiwillig gekündigt habe. ein freund meinte letztens aber, dass das besser geworden ist.
amazon music hab ich nie probiert...
Benutzeravatar
d/flt prod.
Moderator
 
Beiträge: 5442
Registriert: 01 Jan 2004 - 17:28
Wohnort: berlin

Re: Erfahrungen mit Apple Music, Spotify und Amazon Prime?

Beitragvon hugoderwolf » 14 Jul 2017 - 14:40

d/flt prod. hat geschrieben:du kannst aber auch die streaming-qualität in den einstellungen auf "hoch" setzen.


Finde die Einstellung nicht. Bei Spotify oder Apple Music?
Benutzeravatar
hugoderwolf
Moderator
 
Beiträge: 6423
Registriert: 22 Feb 2003 - 14:10
Wohnort: Hannover

Re: Erfahrungen mit Apple Music, Spotify und Amazon Prime?

Beitragvon superflo » 16 Jul 2017 - 22:40

Bei Apple, soviel
Ich weiß. Ich habe auch Apple Music und liebe es. Ursprünglich nur probehalber genommen, haben wir mittlerweile die Familienversion. Sind eine musiker Familie, ich kann sowieso nicht ohne - zur musikrecherche, im Proberaum ... während andere noch ein brauchbares youtube-Video suchen, höre ich längst den Song.
Perfekt.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
superflo
Routinier
 
Beiträge: 465
Registriert: 16 Mai 2004 - 23:54
Wohnort: Niederösterreich

Re: Erfahrungen mit Apple Music, Spotify und Amazon Prime?

Beitragvon focusonsound » 17 Jul 2017 - 7:55

Guten Morgen,

vielleicht mal noch ein wirtschaftlicher Aspekt zur Entscheidung, Apple Music bezahlt - zumindest momentan noch - von allen genannten den höchsten Preis an Streaminggebühren an die Verwerter: https://www.heise.de/mac-and-i/meldung/Bei-Apple-Music-soll-weniger-Umsatz-an-die-Musik-Labels-gehen-3751699.html
_________________________________________________________
focusonsound audio advertisement - https://www.focusonsound.de
BDC IT Solutions - https://www.bdc-it.de
Benutzeravatar
focusonsound
Lebende Forenlegende
 
Beiträge: 1736
Registriert: 26 Mai 2004 - 13:54
Wohnort: Pforzheim

Re: Erfahrungen mit Apple Music, Spotify und Amazon Prime?

Beitragvon Mile69 » 17 Jul 2017 - 8:42

Moin,

also dieses Familienabo mit zwei jugendlichen Kids (13, 16) und Frau ist einfach ein Traum.

Als meine Kinder anfingen auf dem Schulhof Musik mit anderen zu "tauschen" und sich einfach alles von Youtube irgendwie "zu ziehen" habe ich mal ein ernstes Wort mit ihnen gesprochen und das Abo abgeschlossen. Seit dem hören wir alle völlig legal unsere jeweilige Musik...auf jedem unserer Geräte...für mich PERFEKT.

Spotify hatte ich mal probiert, bin damit aber so garnicht klargekommen...keine Ahnung woran das lag.

Amazon nutze ich für Musik gar nicht, für Serien/Filme selten...aber die Versandkostengeschichte reicht auch als Grund das zu nutzen :)

Gruß
MiLe...!
iMac 27 Core i7 12GB RAM - OS X 10.10 - Logic Pro X - Fatar SL-880 Masterkeyb., Alesis RA100, NS10-M, Roland JV-80, Roland e-Drums TD-6V, Roland U-220, Saffire PRO 24, Presonus FaderPort, Samson C-Control, KORG nanoKontrol2, div. Gitarren
Benutzeravatar
Mile69
König
 
Beiträge: 938
Registriert: 17 Okt 2006 - 14:08
Wohnort: Haag i.OB

Re: Erfahrungen mit Apple Music, Spotify und Amazon Prime?

Beitragvon thom » 21 Jul 2017 - 21:23

So, erstmal erneut vielen Dank für die Rückmeldungen! :-)

Ich werde mal Apple Music 3 Monate testen und dann entscheiden...
Äh, weiss jemand, wann man spätestens kündigen muß? Falls es nicht mein Ding sein sollte...

So, nun ist aber auch gut mit der Fragerei... ;-)

Schöne Grüße

Thomas
thom
König
 
Beiträge: 862
Registriert: 14 Aug 2003 - 12:59


Zurück zu OffTopic